Hat jemand Erfahrung mit einer Blinddarmentzündung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte vor 2 Jahren eine.. Ich hatte furchtbar Bauchschmerzen und musste mich paar mal übergeben. War so schlimm das ich nicht schlafen konnt. Wärmflasche half nix (hilft sonst immer bei mir), Rückenschmerzen hatte ich keine. Nur Bauchschmerzen, ich konnte allerdings nicht lokalisieren wo sie herkommen. Also mein Mann mich nachts um 3 in die NOtaufnahme gefahren, weil er mein mittlerweile 6-stündiges Gejammer nicht mehr aushielt. Vorm Krankenhaus nochmal auf den Parkplatz gekotzt. Der Arzt hat mir dann auf dem Bauch rumgedrückt und als er mir auf den Blinddarm gedrückt hat, war der Schmerz so groß,dass mir die Luft wegblieb. Überall anders tat nix weh beim drücken.. als er meine Schmerztränen sah, hab ich ein Schmerzmittel intravenös bekommen, Blut abgenommen.. Leukos waren bei 22000, Aufklärung, OP, schlafen :)

Hallo. Ich habe meinen Blinddarn ach Gott im Alter von 17 Jahren entfernt bekommen. Bin heute 51 Jahre alt. Ich hatte immer mehr Unterleibscherzen mit Übelkeit und Erbrechen, keinen Hunger. Wenn man auf die Stelle drückt tut es eigendlich nicht weh, sondern wenn man loslässt. Das ist der Loslassschmerz woran die Ärzte eine Blinddarmentzündung vermuten. Bei mir war er schon durch gebrochen und ich musste Not operiert werden mitten in der Nacht. Man vermutete erst, dass ich etwas mit dem Unterleib hatte. Fieber hatte ich auch. Aber Rückenschmerzen, nein. Bei dir hört sich das nach einer Unterleibsgeschichte an. Gehe zum HA, lasse eine Blutabnahme machen. Ist da nichts dann gehe zum Gyn und lass dich da mal durchchecken. Kann auch der Eierstock sein, dann hat man bei Druck da auch Schmerzen und es kann bis in den Rücken und zur anderen Seite hin ziehen. Tammy

Was möchtest Du wissen?