Hat jemand erfahrung mit einem Fertighaus?

4 Antworten

Mit Kampa habe ich ein Haus gebaut. Es ist in allen Fragen; Optik, Qualität, Schallschutz, Dämmung, Dampfbremse in Ordnung. Vom Werk her gab es keine Probleme, aber die Ausbautruppe hatte den amerikanischen Stil, alles, aber nichts richtiges zu können. Mit viel Kontrolle und Eigeninitiative kam dann noch ein gutes Ergebnis dabei heraus. Diese Firma ist vor kurzen in die Insolvenz gegangen, der Markt ist satt.

Wir machen unsere gerade mit LMH, kann ich persönlich nicht empfehlen, und bevor Du einen Vertrag unterschreibst, zeig ihn auf jeden Fall einen Anwalt oder Statiker, der soll alles prüfen. Die ziehen Dich alle über den Tisch, wo sie nur können. Steckdosen = 50 Euro Aufpreis für jede weitere etc. Also genau informieren und aushandeln. Viel Glück

Nunja das Haus ist innerhalb 3 Tagen fertig, aber du musst auch bedenken das bei allen was du tust es wahrscheinlich neben an mitgehört werden kann. Aber beim Bau an sich ist es wichtig das während der Montage nicht regnet, da ja alles quasi aus "Holz" ist. Leider kann man das eben nicht Kalkulieren.

2

ist das denn so hellhörig? KaYuS aber erstmal danke

0
5
@Ilkichen

Also ich habe mal in einer Zahnarztpraxis gearbeitet und neben an haben Handwerker ein Fertighaus aufgestellt. So wie ich das erkennen konnte war eine "Wand" ganz normal aus Holz und ziwschen dem Holz Glaswolle zur dämmung. Und bei so etwas ist es aufjedenfall hellhörig. Es hat halt seine Positiven und Negativen seiten. Vom Preis ist es eben um ein vielfaches günstiger. Schnell aufzubauen, und sieht meiner meinung nach immer sehr schön aus. Aber wie genannt, hat auch seine Nachteile.

0

Was möchtest Du wissen?