Hat jemand Erfahrung mit einem Auslandspraktikum für Altenpfleger?

3 Antworten

Leider ist der Beruf des examinierten Altenpflegers nirgendwo in Europa annerkannt. Die Ausbildung gibt es so nur in Deutschland. Fast alle Länder in Europa haben die Altenpflege in der Krankenpflege eingeflickt. Teils sind diese akademisiert.soweit ich weiß ist das Examen nur in Ausnahmefällen anerkannt.z.b in den Niederlanden. In der Schweiz z.b wärst du nur Helfer, kannst aber einen schein machen .

Nein, die haben eine ganz andere Ausbildung. Eher wie ein kleines Medizinstudium. Da darfst du nicht mehr wie eine Helferin in Deutschland. Essen verteilen usw.

Wirklich ? :o 

Ich dachte schon, dass man da z.B. hin kann um als FK zu arbeiten oder eben Praktikumsmäßig um seine Sprachkenntnisse zu verbessern und Erfahrungen zu sammenln :/

0

Eine Bekannte von mir ist nach Schottland gegangen und mit den dortigen Arbeitsbedingungen hoch zufrieden.

Kannst du mir bisschen mehr davon erzählen ?:)

0
@JessieBla

Ich weiß nicht mehr. Ich hatte sie mal getroffen- durch Zufall.. Da war sie gerade zu Besuch in Deutschland. Sie sagte, dass sie in Schottland in dem Pflegeberuf der Altenpflege sehr zufrieden ist und weder finanziell, noch menschlich ausgebeutet wird und keinen ausbeuten muss.

0

Motivationsschreiben Auslandspraktikum

Hallo :)

Und zwar bin ich gerade dabei ein Motivationsschreiben für ein Auslandspraktikum zu schreiben. Zur Wahl stehen mir Spanien oder England. Ich bewerbe mich also für beide.

Wäre schön, wenn ihr mir sagen könntet, was ich noch erwähnen sollte (vor allem als 3. Punkt???) und einfach mal verbesserungshalber drüberlest ;)

Danke!


Meine Motivation für das Auslandspraktikum in Spanien/England

Meine persönlichen Voraussetzungen für das Auslandspraktikum

Ich bin sehr aufgeschlossen und gehe auf andere Menschen und fremde Situationen mit großer Offenheit zu. Zudem bin ich sehr selbstständig und verantwortungsbewusst. Auch verfüge ich über sehr gute Englischkenntnisse, die ich vor allem durch einen Auslandsaufenthalt in Neuseeland gewonnen habe und durch acht Jahre Englischunterricht am Gymnasium noch weiter ausbauen konnte. Seit diesem Schuljahr auf der Fremdsprachenschule lerne ich zudem noch Spanisch, was mir sehr gut gefällt. Auch in diesem Land würde sich ein Praktikum in jeder Hinsicht lohnen, da es mich reizt die spanische Kultur und die Menschen dort besser kennenzulernen. Am Gymnasium habe ich überdies sechs Jahre lang Französisch gelernt, dieses Fach aber nach der elften Klasse abgelegt.

Durch meinen Aufenthalt in Neuseeland habe ich außerdem viele typisch „britische“ Erfahrungen in Sachen Essen, Sprache und Lebensstil gesammelt, die bei einem vierwöchigen Aufenthalt in Portsmouth sicherlich von Vorteil sind. Im Zuge von zwei Schulpraktika im Kindergarten und einem Altenheim habe ich auch in dieser Richtung einige Erfahrungen gemacht. Da mir schon diese Praktika sehr gut gefallen haben, kann ich mir vorstellen, dass ein Praktikum im Ausland noch um einiges aufregender ist.

Meine Erwartungen an das Auslandspraktikum

Von dem Auslandspraktikum in England oder in Spanien erwarte ich mir vor allem eine Verbesserung meiner Sprachkenntnisse, die Möglichkeit spanische oder englische Freunde zu finden und ein Praktikum, das mich fordert und mir Spaß macht. Einfach eine Zeit, in der ich mich selbst ein Stück weiterentwickeln kann: Zum einen durch die Herausforderung, mit neuen Dingen und Situationen entsprechend flexibel umzugehen und zum anderen durch den Umgang mit einer anderen Sprache und anderen Menschen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?