Hat jemand ERfahrung mit "Der Schule des Schreibens"?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :)

Auf dieses Fernstudium, habe ich leider keine Antworten und Erfahrungen! Allerdings wäre es interessant, warum du nicht selbst anfängst, ein Buch zu schreiben? Ich weiss, es kann manchmal schwer sein - vor allem wenn man Blockaden hat (hatte ich selbst ganz oft)... Doch da gibts Tricks! ;) Ich z.B. habe mir meine Geschichte "erdacht/erträumt" und als Mindmap (mal googlen ;) ) - alle Szenen aufgeschrieben und einzeln angefangen - dann nur noch zusammengesetzt - das komplette Buch Korrektur gelesen und fertig! Nun ist es online! Versuchs doch mal :D Viel Glück - PS: Wenn du darüber nachdenkst, es selbst zu schreiben, würde ich mich freuen, wenn du den Buchtitel und voraussichtlichen Erscheinungsdatum niederschreibst! Liebe Grüße, LoveHidalgo

Danke für die Antwort!:-) Habe noch nie davon gehört aber gerade eben gegoogelt.. Habe angefangen einen Roman zu schreiben, ist mittlerweile 30 Seiten lang aber irgendwie komme ich nicht weiter.. Vielleicht sollte ich es auch mal so versuchen wie du es gemacht hast:-) Darf ich fragen wie das Buch heißt?? Danke:-) Wo hast du es den korrigieren lassen? Soll ja sehr teuer sein oder nicht? Wenn ich mal so weit komme dann gebe ich Bescheid:-)

0
@Leeann89

Korrigieren "gar nicht" - bzw. Durch den Wordkorrigierer (der ja immer mitdabei ist) und selbst - natürlich - kleine Fehler können passieren - aber es geht ja zu aller erst darum, dass dein Buch bekannt wird - danach kannst du es erneut "auflegen" - denn dann hat man unter Umständen, dass nötige Geld zusammen! Professionelle Korrektur kostet ca. xxxx,xx€!!!

Mein Buch heißt: " Die Lok der Wünsche" - ist allerdings momentan, nur auf "Lulu.com" - bei Suche findbar! Bis es in der Google-Suche und bei Amazon erscheint, kann es bis zu 2Monate dauern -.-" ;) Es ist ein Mittelalter-Fantasy-Roman. Es geht um ein Mädchen (19) - die in die Vergangenheit gebracht wird (ca. 500 nach Christus) und dort Merlin und anderen Gestalten begegnet.

Als Ebook kostenlos - als Papierbuch 4€.

0
@LoveHidalgo

Da muss man ja ne Menge Geduld haben:-) Habe gerade bei Lulu geguckt, klingt sehr interessant:-) Glaube ich bestelle es mir:-) Verdienst du denn daran wenn man es sich bestellt? und der Druck kostet doch auch etwas.. Musst du die Kosten selbst tragen?

0
@Leeann89

Hallo :)

Wenn ich etwas "GRATIS" einstelle - dann verdiene ich nichts. Der Verdienst rechnet sich so: Bei Ebooks: x% gehen an Lulu.com und x% an mich - es hängt aber auch, von der Höhe des festen Preises ab.

Als Papierbuch, bekommst du leider als Autor weniger: Da Lulu.com alles selbst drucken lässt - das Papier, etc. kostet nämlich viel - auch der Handel will Geld. ;) Mir bleiben (ich glaub bei dem Rabatt gar nix - weiss ich mom. nicht) je, nach eingestelltem Preis, ein paar Cent - bis ein paar Euronen... Wenn es sich aber rumspricht - wird es mehr :D

Ich selbst muss GAR NIX zahlen - es gibt aber "Modelle" - und zwar 2:

Einmal:"Extended Reach" - so kannst du dein Buch über Amazon.uk/.de/com vermarkten - dafür musst du aber, für dein Papierbuch, ein Belegexemplar bestellen - um Fehler zu bemerken und korrigieren und freigeben zu lassen. Das kostet, bis auf das Belegexemplar (um die 10€ - wenn man den billigsten Versand,etc. wählt), gar nix.

Dann gibt es noch "Global Reach" - kostet ca. 59€ - dann kann Amazon/etc. dein Buch nachbestellen - und du kannst, wenn dein Buch englischsprachig ist, es bei Barnes and Noble, etc. listen lassen! Dass heißt große Reichweite.

Vielen Dank! Es freut mich, dass es dich interessiert und dass du mit dem Gedanken spielst, es zu bestellen! Danke! :D

0
@LoveHidalgo

Da gibt es echt ne Menge was man wissen sollte bevor man ein Buch veröffentlicht! echt nett von dir das du dir die Zeit nimmst mir meine Fragen zu beantworten! Werde erstmal zusehen das ich an meinem Buch weiterschreibe und fertig werde:-) Danke nochmal:-)

0
@Leeann89

Uff xD Sry - ich bombadiere dich gerade! Doch es ist so: Ich musste mir sämtliches Wissen selbst aneignen - macht zwar auch Spaß - aber durchs Weitersagen - erspart man anderen Autoren viel Zeit.

Abteilung Werbung:

Ich habe mir jetzt verschiedene Websiten angesehen (Vistaprint/Overnightprints,etc.) - und mir das zweitgenannte rausgesucht - bei Vistaprint hatte ich schlechte Erfahrungen gelesen (kommt aber viell. später doch mal, in die engere Wahl - weil ich mir ein paar Visitenkarten zusätzlich + Stempel + USBStick bestellen möchte - und es ab und zu, das Angebot gratis gibt.).

So - nun lasse ich Visitenkarten unauffällig, in Supermärkten (nicht so oft auf den Boden, sondern eher Regale) fallen - gebe sie an Freunde weiter, betreibe Mundpropaganda (könnte auch in Foren hilfreich sein) und hatte ne richtig tolle Idee xDXDXD Sie mag zwar kindisch/witzig klingen - hinterlässt aber im Gedächtnis, das nötige Wissen. Ich habe im Schnee, meinen Buchtitel und den dazugehörigen Verweis - wo es zu finden ist - "hineingeschrieben" und zwar groß und gut sichtbar auf allen glatten Flächen und der Straße - ich beschädige schließlich nichts und der Schnee schmilzt ja! :D

Von alleine, wird dein Buch (bei einem der genannten Verlage), nicht bekannt! Du musst also aktiv Werbung betreiben (kannst ja mal Bekannte/Verwandte/Freunde fragen, ob sie dir helfen!). In Briefkästen, scheinen mir Visitenkarten riskant - auf keinen Fall, in Briefkästen reinschmeißen, auf denen ein "Werbung verboten" oder ähnliches Etikett klebt! Außerdem denke ich, dass viele die Visitenkarten einfach wegwerfen - da sie genervt von den "Ich kaufe Ihr Auto" - Karten sind! Also ist es besser, sie in öffentlichen Plätzen zu "verteilen"...

Und zu Lulu.com - bitte übersetze dir (notfalls mit nem Englisch-Text-Übersetzer), die AGB´s! Wenn ich richtig gelesen habe - darf ich, solange ich mein Buch auf Lulu habe, es nirgendwo anders reinstellen - genauso steht´s auf Deutsch, bei Extended Reach... Es gibt eben, bei jeder Verlagsart, Vor - und Nachteile - du musst das Beste für dich rausfinden!

0
@LoveHidalgo

Du bombadierst mich nicht, bin für jeden Tipp und jede Idee dankbar:-) Das mit dem Schnee klingt echt witzig aber es hinterlässt spuren im Gedächtnis das stimmt:-) Also ich drück dir die Daumen das du den großen Durchbruch schaffst, der Anfang ist ja schon gemacht!:-)

0
@LoveHidalgo

An alle Schreiberlinge ;) : Bei "Ebay", kann man "Werbung" kaufen (ab ca. 2€ - 200€) - und zwar kann man Likes/Abo´s (die aber eig. uninteressant sind) und (das wichtigste) Werbung (z.B. deine Banner, Texte, Links, etc.) auf Facebook/Twitter/andere Websiten/Paidmails schalten! Ich finde, dass wäre einen Versuch wert, denn;

Geringer Aufwand/Mittel - große Reichweite!

Liebe Grüße, LoveHidalgo

0

Also meiner Meinung nach kann man das Schreiben schon lernen. Gerade wenn man einen Roman schreiben möchte, gibt es so viel zu beachten.

Die Aussage, dass man entweder schreiben kann oder nicht, finde ich falsch. Sicherlich sollte ein gewisses Grundtalent vorhanden sein, aber den Feinschliff kann man nur durch erfahrene Schreiberlinge lernen oder sich aus Büchern aneignen.

Ich habe Anfang des Jahres die Roman-Werkstatt bei der Schule des Schreibens begonnen, musste es jedoch erst mal auf Eis legen. Werde aber Ende des Jahres wieder einsteigen. Meine Erfahrungen in den ersten beiden Monaten waren durch die Bank positiv.

Ja, ich habe schon oft Werbung von diesem und von ähnlichen Lehrgängen gesehen. Ob das hilfreich ist, kommt auf mehrere Aspekte an - man sollte sich selbst fragen: was brauche ich von dort, welche Art Hilfe erwarte ich, was bekomme ich da für mein Geld ... und ist dieser Fernkurs unterm Strich das Richtige für mich?

Also vor allem für sich selbst klären, was man will. Und du könntest dir dann auch eine kostenlose Probelektion bestellen. Danach wartest du ab - kann möglich sein, dass du ein paarmal Werbung bekommst, das sind dann auch Spar-Angebote dabei. Jedenfalls war es vor ein paar Jahren so, dass die Kurse plötzlich immer billiger wurden, nachdem ich mich dafür mal interessiert hatte.

Ja ich habe auch mal angefragt und die schicken mir seit ca einem Jahr ständig Werbung mit Angeboten... Das interessiert mich wirklich aber ich weiß ja nicht wie es nachher wird wenn man sich fest für einen Kurz anmeldet.. Vielleicht sollte ich wirklich mal ein Probepaket bestellen und es einen Monat testen.. Aber du hast nicht studiert oder? Oder hast du einen anderen Weg gefunden deinen Traum zu verwirklichen?:-)

0
@Leeann89

Nein, ich habe so einen Fernkurs dann doch nicht belegt. Ist wohl nicht das Richtige für mich. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich rein zeitlich am Ball bleiben kann, mit den Hausaufgaben und so, wenn ich dann stunden- oder tagelang an einem einzigen Satz kleben würde ;-)

Und mein Traum ist immer noch ein Traum, vielleicht soll das ja so sein und bleibt für immer so, als "mein Traum" eben. Obwohl, jetzt, seit ich nicht mehr arbeite ... ach, ich weiß es zur Zeit (noch) nicht.

0
@ereste

Ja stimmt, fürs schreiben braucht man Zeit.. Bei mir ist es zeitlich auch nicht so gut.., mache ne Umschulung und muss ne Menge für die Schule lernen da ich das erste Jahr alleine aufholen muss.. aber nach der Umschulung wollte ich schon gerne damit beginnen.. oder ich versuche es auf einen anderen Weg:-) Wenn es dein Traum ist dann bleib am Ball, es ist nicht unmöglich sich den zu verwirklichen:-)

0

Schule des Schreibens ohne Abi?

Hey zusammen, ich bin momentan noch auf dem Gymnasium, habe aber so das ganz ungute Gefühl, dass ich es nicht in die 13. Klasse (*Dank G8 ja eigentlich die 12., aber ihr wisst ja, was ich meine... den Abiturjahrgang halt :D) schaffen werde :/ Schon seit Ewigkeiten ist es mein Wunsch, Schriftsteller zu werden. Die nötige Phantasie ist auf jeden Fall vorhanden, und schreiben kann ich auch ganz gut. Aber: Ich würde trotzdem gerne einen Kurs zum Autor-werden besuchen. Die Schule des Schreibens klang da ganz verlockend mit ihren Angeboten. Dort werden jedoch alle Kurse als Studiengänge angepriesen (zum Beispiel Fernstudiengänge). Braucht man dafür, wie auch an einer Universität, das Abitur? Oder habe ich vielleicht sonst noch irgendwas nicht bedacht? LG PhantasticB :)

...zur Frage

Erfahrung Pille Lilia?

Hallo zusammen,

Ich habe jetzt die antibabypille Lilia verschrieben bekommen und wollte mal fragen, was ihr so für Erfahrungen da mir gemacht habt? Positives, negatives etc...

Liebe Grüße

...zur Frage

Sweat off, hat jemand erfahrungen damit gemacht?

Also, frage steht oben. Ich schwitze sehr stark, vorallem wenn ich mit Freunden unterwegs bin, in der Schule bin oder generell draußen. Besonders stark schwitze ich unter den Armen, am Rücken, am Kopf und an der Stirn. Ich habbe viel positives gelesen, aber auch viel negatives. Da wollte ich fragen, was sind eure Erfahrungen? Habe auch viel gelesen, dass es starken juckreiz, etc verursachen soll.

...zur Frage

Amazon PartnerNet Erfahrungen

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Amazon (Affiliate) PartnerNet ? Was könnt ihr positives und negatives drüber schreiben?

...zur Frage

Versicherungsfachmann nur negatives?

Hallo

irgendwie lese ich im Internet nur negatives darüber ! Ist hier keiner der auch mal was positives darüber erzählen kann ?

Lohnt sich das überhaupt nicht mehr ??

Gruß

Virtual16

...zur Frage

ProFit Flexible Dieting?

Hallo, ich wollte mal wissen ob jemand Erfahrungen mit ProFit Flexible Dieting gemacht hat. Ich habe viel darüber gelesen und gehört. Viel positives aber auch viel negatives. Da ich mir ziemlich unsicher bin ob es was hilft wäre ich dankbar Meinungen bzw Erfahrungen zu hören die diese "Diät" ausprobiert haben. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?