hat jemand erfahrung mit dem verlauf des pfeifferschen drüsenfiebers?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte mit 19 das Pfeiffersche Drüsenfieber (... ist schon ein paar Jahre her ;o)...). Ich weiß noch, daß ich bestimmt 14 Tage lang über 40°C Fieber hatte. Ich konnte nicht schlucken, alles war dick geschwollen. Mein Hauptnahrungsmittel war damals Kaba und Nudelsuppe. Ich hatte tierische Schmerzen und mir ging es hundsmiserabel. Der Arzt ist damals nicht gleich drauf gekommen, was es ist, sonst hätte ich ins Krankenhaus müssen, wie ich erfuhr, als es wieder besser war. - Ich lag wenigstens 14 Tage nur im Bett, und war bestimmt 4 Wochen daheim. Alles in allem keine Krankheit zum spaßen. Die Leber war auch irgendwie angegriffen, aber das war später wieder gut. Hätte keine Lust drauf, es nochmal zu bekommen. Aber man bekommt es wohl nur einmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
27.05.2011, 15:44

Dankeschön für das Sternchen :o) .

0

hallo, ich hatte das Pfeiffersche Drüsenfieber auch als Kind. Ich weiß, dass es eine gefährliche Krankheit sein kann, wenn sie nicht behandelt wird. Ich hatte auch hohes Fieber und schmerzen. Bekam es in der Jugendherberge, hatte auch Durchfall. Viele Kinder haben sich angesteckt. Ich weiß auf jeden Fall noch genau, dass ich nichts drin behalten konnte. Weder Zwieback noch Tee noch sonstwas. Kam alles wieder. Man ist sehr geschwächt und hat Schmerzen und die Wahrnehmung ist durch das Fieber getrübt. Ich weiß, dass ich diese Krankheit mit viel Bettruhe und Spritzen überwunden habe, da ich ja alles wieder rsus gebracht habe. Hoffe bei euch ist das bald wieder überwunden. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine Tochter hatte mit 6 Jahren das Drüsenfieber, lag damit 14 Tage im Krankenhaus, hat Infuson bekommen.Heute ist sie 41 Jahre und es geht ihr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Pfeifferschen Drüsenfieber haben wir Erfahrung, aber nicht mit einer Leberschwellung, nur die Milz war vergrößert. Ich würde an deiner Stelle mit einem Arzt darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaiserschnitte
11.10.2010, 20:16

bei uns genau umgedreht.milz ok, leber etwas vergrössert.lt.arzt unbedenklich.aber sorgen macht man sich doch.. das kind ist immernoch schwach und kaputt. kann ja lange dauern....ist wohl von fall zu fall unterschiedlich.

0

kannst du locker googeln. Es wird meist durch das Epstein-Barr-Virus aisgelöst. Einmal gehabt ist man ein Leben lang immun. Selten schwerwiegender Krankheitsverlauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaiserschnitte
11.10.2010, 20:17

ich meinte auch persönliche erfahrungen. goolen kann man alles.oder fast alles.

0
Kommentar von Moonie1970
11.10.2010, 21:57

Meistens durch das Epstein-Barr-Virus? Welche Erreger gibt es sonst noch für das Pfeiffersche Drüsenfieber?

0

Was möchtest Du wissen?