Hat jemand Erfahrung mit dem ''Space Clearing'' aus Karen Kingstons Buch ''Heilige Orte erschaffen mit Feng shui'', und bringt das etwas?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Illusionsbild,

ich finde diesen Klassiker von Karen Kingston sehr hilfreich, denn er motiviert dazu, ganz systematisch und strukturiert den eigenen Hausstand zu sichten, zu sortieren und auch auszumisten. Auch geht es um die Bewusstmachung des eigenen Besitzes! Dabei gibt es einige Aha-Momente.

Als Feng Shui Beraterin in Landsberg und München empfehle ich generell meinen Klienten als Vorbereitung auf die Feng Shui Beratung dieses Buch zu lesen, damit schon mal der grobe Ballast entfernt wird, bevor wir dann viel befreiter in die Feng Shui-Analyse starten.

Die Rückmeldungen, die ich dazu bekomme, sind durchweg positiv. Es gibt Klienten, die dadurch plötzlich ganz euphorisch ihren alten Kram ausgemistet haben und sich sehr gut und auch viel leichter fühlten.

Gleichwohl gibt es Menschen, die etwas hartnäckiger sind in Bezug auf „Dinge loslassen“. Jenen hilft dann das Buch von Marie Kondo „Magic Cleaning“. Dadurch wird selbst der „resistentere Hamster“ zum engagierten Aufräumer.

Natürlich kann man auch ohne ein Buch aufräumen und ausmisten, das ist klar. Manche Leute benötigen eine kleine Motivationshilfe,was nicht verkehrt ist.

Ich würde dir daher dieses Buch schon empfehlen, zumal es als kleines Taschenbuch nicht die Welt kostet. Probiere es doch aus.

Fröhliches Ausmisten wünscht Dolphi Balance, Feng Shui Landsberg & München

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?