Hat jemand Erfahrung mit dem PETA Whistleblower-Formular bei schlechter Tierhaltung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Egal was das für ein Formular sein sollte, die PETA hat KEIN recht mit dem Hund irgendwas anzustellen (mitnehmen oder der gleichen). Die Tierrechtsorganisation PETA, welche ziemlich fanatisch an das Thema rangeht, hat keine rechtliche Befugnis! Denk dran, das die auch strafbare Handlungen machen könnten!

Versucht es weiter beim Veterinäramt (Vielleicht mit einer Dokumentation der Geschehnisse!! Oder wendet euch an TierSCHUTZorganisationen, welche auch von ein DZI Siegel (Link) tragen (Was nicht so teuer ist). Peta, als TierRECHTSorganisation hat mit der artgerechten Haltung von Tieren nicht viel am Hut. Denen ist das sogar ein Dorn im Auge. Also wenn dann bitte an seriöse Organisationen wenden bzw. weiter beim Veterinäramt versuchen!

Der arme Hund....

tierfreundliche Grüße

Walla

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Walla256
12.09.2014, 20:07

Danke für den Stern!

0

Ich hab zwar selbst keine Erfahrung mit PETA bei Haustierhaltung und wann sie da was machen. Aber einen Versuch ist es doch wert. Ich weiß eben aus anderen Bereichen, dass ein ernstes und gezieltes Gespräch Wunder wirken kann. Probieren würde ich es also - zu verlieren gibt es ja wohl nichts. Armer Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da kann dir peta auch nicht helfen wenn der veterinär nichts unternimmt,denn nur das zählt.peta ist auch nur ein verein und hat nichts zu melden wenn keine amtliche stelle was macht nur das zählt bei gericht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würds einfach machen, wirst ja sehen was dann passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?