Hat jemand Erfahrung mit dem hundehaus im warner brother movie park?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

eigene Erfahrungen habe ich nicht.

Aber ich gebe grundsätzlich zu bedenken:

Du kannst deinem Hund nicht erklären, dass er nur für einen Tag, den ihr im Freizeitpark verbringen möchtet, abgegeben wird. Für ihn bricht bei so einer Aktion seine ganze Welt zusammen, da er nicht verstehen kann, was da passiert.

Er kommt völlig unvorbereitet in eine neue, fremde, enge Umgebung, das Rudel geht weg, lässt ihn völlig alleine - Panik, Stress, Trauer sind die Folge. Er weiß ja nicht, dass ihr später wiederkommt!

Ja, ich weiß selbst, dass man manchmal etwas unternehmen möchte, wobei man den Hund nicht mitnehmen kann. Aber dann sollte man entweder eine "hundeverträgliche" Lösung finden (Unterbringung bei Bekannten oder Familie, die er KENNT) oder aber verzichten. Auch das gehört zu einer verantwortlichen Hundehaltung dazu: Verzicht zum Wohle des Hundes.

Gutes Gelingen

Daniela

Persönlich habe ich keine Erfahrungen gemacht, da ich meinen Hund niemals ohne vorheriges Kennen lernen, bei fremden Leuten lassen würde.

Damit kommen nur die wenigsten Hunde klar, und die die damit klar kommen, haben meist extremen Stress.

Ich würde den Hund dann eher bei der Familie oder bei sehr guten Bekannten lassen, bei denen er schon ein paar Mal war.

Was möchtest Du wissen?