Hat jemand Erfahrungen mit Cranio-Sacral-Therapie bei Depressionen gemacht?

9 Antworten

...kann bezüglich der geschilderten Symptome nur Gutes von dieser Therapieform berichten. Eine Behandlung dauert ca. 1 Stunde und ist sehr angenehm.Leider ist dies nicht ganz billig und wird von der Krankenkasse nicht übernommen. Ich denke aber dass gerade bei Depressionen unbedingt auch ein Facharzt aufgesucht werden sollte um ggf. auch eine Behandlung mit Medikamenten anzustreben. Beides zusammen kombiniert hat bei mir in wenigen Wochen ein sehr gutes Ergebnis gebracht. Alles in Allem kann ich diese Therapie empfehlen.

Kann diese Therapie auf Grund der geschilderten Symptome empfehlen.Leider trägt die Krankenkassen die Kosten hierfür nicht. Trotzdem sollte auch eine Behandlung durch einen Facharzt angestrebt werden. Gerade bei Depressionen können auch Medikamente schon in geringer Dosierung sehr wirksam sein. Leider ist der Glaube an Abhängigkeit sehr weit verbreitet. Bei mir hat die Kombination von Medikamenten und Cranio-Sacraler Therapie in wenigen Wochen zu einer deutlichen Besserung geführt...

Die craniosacrale Therapie ist eine sanfte Form der Osteophatie. Sie wirkt besonders gut bei traumatisch bedingten Depressionen.Was ganz wichtig ist,ist das sie sich mit sämtlichen Therapieformen sehr gut kombinieren lässt.Man kann auch neben der schulmedizinischen Behandlung jederzeit diese Therapieform nützen. Es spricht nichts dagegen einfach einmal zu versuchen ob einem diese Behandlung zusagt und hilft. Ich biete die Therapie unter www.physiopraxis-kuhn.de an.

Was möchtest Du wissen?