Hat jemand Erfahrung mit China online Shops?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

was den Zoll betrifft, unterscheidet sich China nicht von anderen Ländern: Wenn der Wert deiner Bestellung (inklusive Versandkosten) unter 22 € liegt, zahlst du keine Abgaben. Ab 22 € wird die Einfuhrumsatzsteuer fällig (in der Regel 19%, manche Artikel auch 7%), ab 150 € zusätzlich auch Zollabgaben.

Wenn der Händler den genauen Wert ganz nach Vorschrift außen auf der Packung deklariert, dürfte es da ansonsten keine Probleme geben. Im schlimmsten Fall musst du dein Paket beim Zoll abholen und die Gebühren vor Ort entrichten.

Die Größen kann ich mangels Erfahrung nicht beurteilen. Da China aber häufig für den westlichen Markt produziert, dürften die Unterschiede nicht allzu groß sein. Die meisten Shops haben vermutlich auch Größentabellen mit genauen Maßen.

Die Versanddauer unterscheidet sich natürlich von Shop zu Shop - persönlich hab ich da recht gute Erfahrungen gemacht. Meine Pakete gehen häufig nach 1-2 Tagen raus, und kommen innerhalb von wenigen Tagen in Deutschland an. Erst da gibt es dann die großen Verzögerungen: Erfahrungsgemäß bleiben Pakete nicht selten rund 14 Tage im Frankfurter Flughafen hängen - vermutlich beim Zoll ;)

Viele Grüße,

SacredChao

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hertajess
15.01.2016, 02:04

Sicher beim Zoll. Der leidet da auf jeden Fall schon seit Jahrzehnten unter massivem Personalmangel. Wie heute auch Polizei, Staatsanwaltschaft.... Hauptsache der Rollstuhlfahrer kann Geld horten. Fragt sich nur wozu. :)

0

Jetzt gibt es manche chinesische online Shops, die versandkostenlos sind. Ich finde, du kannst solche Shops wählen. Dann sollst du um den Zoll kümmern.:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Für Waren, die per Post/Paketdienst aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, sind folgende Abgaben zu entrichten:

- bis zu einem Warenwert von 22 EUR (bei Geschenken bis 45 EUR) gar nichts, wobei Abgaben unter 5 EUR nicht eingezogen werden.

- bis 150 EUR Warenwert nur die Einfuhr-Umsatzsteuer (19% - quasi die
Mehrwertsteuer, die Du beim Kauf in Deutschland auch zahlst)

- ab 150 EUR Warenwert ggf. zusätzlich Zölle. Diese sind abhängig von der Warenart und betragen meist 5-15%.

Ausschlaggebend für die Abgabenberechnung ist jeweils der Warenwert incl. Versandkosten.

Ist die Rechnung am Paket angebracht, übernimmt i.d.R. der
Paketdienst die Zollabfertigung für Dich. Die Abgaben zahlst Du dann dem
Zusteller.

Ist die Rechnung nicht am Paket angebracht oder bist Du nicht zu Hause,
bekommst Du einen Abholschein, auf dem steht, an welchem Zollamt die
Sendung für Dich hinterlegt wird. Dort gehst Du dann mit der Rechnung
und dem Zahlungsnachweis (Konto- oder Paypalauszug) hin.

In jeder größeren Stadt gibt's ein Binnenzollamt, so daß Du keinen weiten Weg haben wirst.

Am Zoll nimmst Du dann eine "mündliche Zollanmeldung" vor (die natürlich
auch schriftlich ist, aber die Zöllner helfen Dir dabei), zahlst die Abgaben
(bar oder per EC-Karte) und kannst das Paket gleich mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?