Hat jemand Erfahrung mit anzeigen eines Fakeprofils Facebook?

2 Antworten

Habe ich das jetzt richtig verstanden, Dein Bekannter hat eine Person bei Facebook aufs übelste beleidigt und dann selbst eine Anzeige bei der Polizei gemacht?

Die Wahrscheinlichkeit, dass das ein klassisches Eigentor war, ist extrem hoch...Seine Beleidigungen waren ja wohl bedeutend schlimmer oder siehst Du das wirklich anders... Wenn jemand bei Facebook nicht seinen realen Namen nennt, ist das übrigens keine Straftat, auch wenn es unter Umständen gegen die FB-Richtlinien verstößt...

5

Jein. Der Fakeaccount hat zuerst bleidigt, dann hat er zurückbeleidigt. Also haben sich gegenseitig beleidigt.

Strafbar ist nicht das Fakeprofil, aber die Verwendung von fremden Bildern und sich als andere Person ausgeben. Er hat auch Nacktbilder erhalten, die mit höchster Wahrscheinlichkeit von Google waren. Und auch Videos die wurden wahrscheinlich mal gesendet, aber eine Person ist darauf nicht zu erkennen.

Ging alles über den Messenger nicht über das öffentliche Facebook. Also konnte niemand anderes mitlesen.

Ich weiß nicht, ob er auch wegen den Beleidigungen belangt werden kann, da er diese gemacht hat, aber gegen ihn ja keine Anzeige vorliegt nur gegen den Fakeaccount.

0
56
@Nina836

aha nur beim Messenger, das heißt also unter vier Augen... Ob das jetzt relevant ist bzw. die Polizei der Sache überhaupt auf den Grund geht, ist eher unwahrscheinlich... Das Ganze wird wohl im Sande verlaufen...

1
5
@schwarzwaldkarl

Ja ging nur über den Messenger also nicht direkt über Facebook. Nicht in der Öffentlichkeit war unter 4 Augen der Chat. bzw. wir hatten noch einen Gruppenchat, da war mein Bekannter, das Fakeprofil und ich drin. Aber der war auch nicht in der Öffentlichkeit.

0

Ich denke das hebt sich auf...

IP Adresse wann wird diese durch Polizei/Staatsanwaltschaft angefragt?

Auf mich wurde eine Prepaidkarte registriert ohne Personalausweis. Polizei fragt bei Handyanbieter die Daten an auf wem es läuft (auf mich). Die Nummer wurde von einem Fakeaccount bei Facebook verteilt. Jetzt bin ich hier verdächtig. Da der Account Drohungen, Beleidigungen ausgesprochen hat Bilder von einem Realen Account übernommen hat und Nacktbilder aus dem Internet gesucht hat und diese gesendet hat. Wird hier die Polizei die IP ermitteln oder ehr als Nichtigkeit abtun. Ich muss dazu sagen, der Account hat mir auch geschrieben und mich beleidigt. Aber wir waren auch nicht nett zu der Person. Wird die Polizei die Daten beim E-Mail Anbieter anfragen also IP Adressen? Und kann Facebook auch IP Adressen weitergeben auch wenn der Account bereits deaktiviert ist. Wir haben noch die Messengerverläufe. Allerdings ohne Bild nur die gesendeten Bilder, was man in den Nachrichten bekommt.

...zur Frage

Fakeaccount erstellt was passiert jetzt?

Hallo undzwar geht es darum meine Freundin hat ein fakeaccount in instagram erstellt schon vor einigen Monaten da hat sie auch paar Bilder von einem Mädchen gepostet gehabt und den Account viele Abonnenten erschafft nun sie hat denn nur so erstellt um Jungs zu testen Undso jetzt hat das Mädchen dem die Bilder gehören einfach nur geschrieben wer hat dich verarscht dan hat ihr Freund den Account angeschrieben meinte du bist sehr gef..... meine Frage ist jetzt ich war da auch mal drin ich hab auch dem Freund geantwortet ich hatte das Passwort aber ich war nur paar mal dadrin ihr gehörte der Account ja und ne andre Freundin hat ihr Freund mit dem Account getestet meine Frage jetzt ich hab den Account deaktiviert und meine Frage ist jetzt wird etwas passieren wenn sie zur Polizei geht werden wir Ärger jetzt haben bzw ich ? Ich hab den Account nichz erstellt ist auch mit einer Fake email Undso ich hab die Bilder rausgenommen und die beiden blockiert und den Account deaktiviert kann da jetzt was passieren mir ihr oder der andren Freundin kann die Polizei noch was machen oder kriegen wir eine Anzeige ? Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?