Hat jemand Erfahrung mit Akupunkt-Massage?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, die Akupunktmassage löst die Blockaden in den Meridianan auf und damit verschwinden viele Symptome. Wenn die Energie in den Meridianen wieder richtig fließen kann, ist auch die energetische Versorgung wieder gegeben und einige Symptome lösen sich in wohlgefallen auf.

Akupressur hat gegenüber der Akupunktur den Vorteil, dass man sie häufiger anwenden kann, die Akupunktur hat dagegen in der Regel etwas stärkere Wirkungen.

Akupunktur und Akupressur wendet man an bei Störungen des Energieflusses. Insofern muss man zuerst an den Akupunkturpunkten diagnostizieren, wo der Energiefluss gestört ist. Wenn das nicht möglich ist, muss man versuchen das Problem anzunähern; z.b. wenn man entlang der Meridiane arbeitet oder an den Akupunkturpunkten der Hand (Handreflexzonen) 

das kann dir sicher helfen das es dir besser geht

ich mache eine Klopftechnik mit der man ebenfalls die Energiebahnen wieder richtig zum fließen bringt also quasi die Blokaden auflöst

Müdigkeit, Konzentrationsprobleme und ständiger Schwindel. Was ist das?

Ich bin weiblich und 16 Jahre alt. Bei mir wurde letztens das Blutbild untersucht, auf Grund des Verdachts auf Eisenmangel und alles ist im grünen Bereich. Doch ich weisse die typischen Symtome eines Eisenmangels auf: Konzentrationsproblem, müde, blasse Haut und gelegentlich Kopfschmerzen. Seit 1 Monat ist mir auch jeden Tag schwindelig. Könnt ihr mir vielleicht helfen, was könnte es noch sein? Ich bin dankbar für jede Antwort.

...zur Frage

Wie oft kommt die Krankheit Skorbut heute vor, Erkrankung möglich?

Hallo zusammen, ich wollte mal fragen, wie wahrscheinlich es heut zu Tage es noch ist an Skorbut zu erkranken. Also ich mache mir deswegen diese Gedanken: Wir nehmen dieses Thema gerade in der Schule durch und ich sollte mich jetzt über diese Krankheit informieren und während ich mir die Symptome durchlas wurde mir ganz komisch, denn ich bin schon seit längerem ziemlich Krank ohne, das ein Arzt irgendein Anzeichen findet . Und da viel mir auf, das alle Symptome mit meinen übereinstimmen, wie Erschöpfung,Müdigkeit,schlechte Heilung von Wunden,ständiger Durchfall, Zahnfleischbluten,Knochenschmerzen,Gelnekschäden(was bei mir noch kein Arzt herausfinden konnte),plötzlicher Schwindel und Depressionen ect. Ich weiß ja nicht wie es heut zu Tage mit dieser Krankheit aussieht, aber da es ein Vitaminmangel ist mache ich mir Gedanken, denn ich bin Vegetarierin und esse generell sehr wenig wenn überhaupt :/ außerdem konnte kein Arzt etwas feststellen ..so kann ja sein, das es vollkommen unmöglich ist nur finde ich leider nciht viel mehr informationen über die heutige Erkankungsmöglichkeiten .... bitte ernste antworten, bin mir halt unsicher ^^ danke schon mal :)

...zur Frage

Erfahrungen Akupunktur und Tcm tee?

Ich habe Zyklusstörungen und Kinderwunsch und bin jetzt bei einer chinesischen Ärztin in Behandlung. Hat jemand Erfahrung mit Akupunktur und den Tcm Tee?

...zur Frage

Vergesslichkeit, Müdigkeit?

Ich bin nicht die stärkste, mein Körper wird sehr schnell schwach. Ich leide unter ständiger Vergesslichkeit, Schwindel. Meine Blutwerte sind alle in Ordnung. Ich habe eine Schilddrüsenentzündung, sprechen alle Symptome für die Entzündung? Was mich am meisten stört, ist die Vergesslichkeit. Kennt das jemand und hat vielleicht auch Tipps ?

...zur Frage

Ist Akupunktur und Massage gleichzeitig in einer Woche gut?

Hey
Also ich muss wegen meiner Wirbelsäulenverkrümmung die nächsten Wochen 2 mal pro Woche zur Physiotherapie gehen (bekomme dort Massagen für den Rücken) zudem hat mir mein HNO Arzt empfohlen aufgrund meines Hörsturz vor einem Jahr es nochmal mit Akupunktur zu probieren ,da Medikamente etc. nur wenig gebracht haben ,jedenfalls will ich die ganze Sache so schnell wie möglich in den Semesterferien erledigt haben bin mir aber nicht sicher ob es gut ist 2 mal die Woche zur Physiotherapie (Massage) und noch zusätzlich in der selben Woche zur Akupunktur zu gehen :/ ? Habt ihr vielleicht Erfahrung damit? Ich freue mich über jede Antwort :)
LG Jasi

...zur Frage

Schwindel, Depressionen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Hallöchen :)

Ich habe seit etwa einem halben Jahr ständig Schwindel. Wie stark dieser ist hängt vom Wetter ab oder ob ich mich anstrenge (z.B. Treppenlaufen), allerdings bekomme ich manchmal auch ganz unerwartet, z.B. beim Sitzen, Schwindelanfälle und beim richtigen Sportmachen ist mir nicht unbedingt schwindelig. Ist also alles nicht so ganz berechenbar. Es ist auch nicht so, dass ich das Gefühl hätte, dass sich meine Umgebung dreht, sondern eher, als wenn es sich "in meinem Kopf" drehen würde und mir wird auch öfters schwarz vor Augen (bin aber noch nie ohnmächtig geworden). Außerdem leide ich seitdem an Depressionen (mit Agressionen gegen mich selbst), ständiger Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit usw..

Ich war wegen dem Schwindel schon bei der Ärztin, sie hat mich negativ auf Lageschwindel getestet. Sie hat mir irgendeinen homöopathischen Quatsch verschrieben, der überhaupt nichts gebracht hat. Nun möchte sie mich zum Kernspin schicken. Ich möchte dies aber aus Kostengründen etc. erstmal nicht hingehen. Ich fühle mich von ihr auch nicht richtig ernstgenommen, sie meinte etwas wie "Schwindel hat man halt mal". Deswegen erhoffe ich mir hier ein wenig Aufklärung :).

Meine Frage: Könnte eine Schilddrüsenunterfunktion die Ursache sein? Wenn ja: Wie kann man die Schilddrüsenwerte messen? Über ein einfaches Blutbild? Könnten vielleicht auch die Depressionen die Ursache sein? Wenn ja: Ist der einzige Ausweg dann ein Therapeut?

Liebe Grüße Marie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?