Hat jemand Erfahrung mit Ahnenforschungsprogrammen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

FamilySearch ist eine Internetpräsenz der "Latter Days Saints", das ist eine christliche Sekte, die aus religiösen Motiven Ahnenforschung betreibt. In Deutschland laufen die unter dem sperrigen Namen "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage". Besser bekannt als "Mormonen". Das was du dort im Internet findest, ist nur ein Bruchteil von dem, was die auch noch auf Mikrofilm haben. 

Leider gibt es in den Internet-Listen sehr viele Abschreib- und Übersetzungsfehler. Wenn du etwas findest, solltest du nach Möglichkeit auch noch die Originalquelle heranziehen. 

Ich würde über einschlägige kostenlose Foren und Mailinglisten bei genealogy.net Kontakt zu Gleichgesinnten suchen. Wenn du dort fragst, erhältst du Hilfe zur Selbsthilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saj4iiik
19.11.2016, 23:30

genealogy.net kostet 40 Euro im Jahr. kosten die ich vermeiden will.

0

Familysearch ist kostenlos und als Transskriptionen von Mikrofilmen entstanden, die Mitglieder der Mormonenkirche von Kirchenbüchern angefertigt haben.

Ob es auch Filme aus der UdSSR gibt kannst Du direkt auf Familysearch anfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saj4iiik
12.04.2017, 22:58

Danke, aber die Filme kosten.

0

Was möchtest Du wissen?