hat jemand erfahrung "Kinder mit Rechenschwäche"

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Einfach mal den Druck " Etwas nicht zu können" rausnehmen und mit anderen zusammen spielerisch rechnen üben. Jede Treppe fängt mit der ersten Stufe an.

Ein immer wieder auftretendes Problem.Zuerst sollte die Angst vor Zahlen genommen werden. Z.B. mit bekannten Daten,die sich mit etwas Schönes verbinden (Geburtstag, Feiertage usw.) Dann hat sich gerade bei Mengen die alte "Wiegewaage", da nehme ich etwas weg, die andere Seite geht runter usw. praktisch sehr bewährt.

Ob eine Rechenschwäche vorliegt, kann nur ein Fachmann adäquat abklären! Ganz viel im Alltag einbeziehen, z.B. wie viele Gabeln müssen denn für uns alle auf den Tisch zum Essen? Und wenn dann noch X und Y kommen. Mit Knöpfen, Nüssen, alles was sie in die Hände nehmen kann. Sehen, erfassen, begreifen, verstehen, das ist ein Weg! Viel Erfolg!!!!!

mein sis ist in der dritten und meine eltern haben große probleme mit ihr, bei ihr ist es aber nicht nur mathe sondern auch deutsch. nachdem der lehrer meiner mutter geraten hat sie ein jahr zurückzunehmen, hat sich meine mutter hilfe bei "memorie" geholt. die lernen mit den kindern, wie man lernt. meine sis ist total begeistern. aber ich denke so weit ist es bei euch nicht. probier es doch mal aus mit gummibärchen oder irgendwas was sie gerne mag. die kann man gut zählen. und damit lernt sichs dann auch gut. oder besorg dir eine kiste voll kleinen geschenken, die du ihr als belohnung nach gut getaner arbeit schenken kannst. jedesmal, wenn sie etwas richtig gut gemacht hat und fortschritte zeigt, darf sie sich eine sache aussuchen.

so sachen mache ich schon, mit Büroklammern usw. finde es erschreckend wenn ich sie frage was ist 5+1 und sie muß ewig überlegen, wobei das doch nach meiner erklärung einfach ist. Eine hand hat 5 Finger und wir zählen eins hoch. Aber irgendwie greift das nicht

0
@comhexe

Meine rechnet immer mit den Zahlen der Uhr, die an der Wand hängt...plus und minus. Ich frag sie dann, was machst Du wenn es in der Schule keine Uhr gibt, dann nehme ich wieder meine Finger.

0

Ich würde statt Gummibärchen lieber Holzklötze nehmen. 20 Stück, alle gleich groß. Die kann man dann aufeinanderbauen, so dass auch (an der Höhe) deutlich wird, dass 2 x 2 = 4 ist oder dass eine Reihe mit 2 und 3 genauso lang ist wie eine mit 5 (usw.) Außerdem werden die nicht gegessen, so dass sie immer wieder da sind. (Vielleicht kannst du auch dopelt- und dreimal so große Klötze dazutun und die unterschiedlich farbig anmalen...) Anell

Soweit ich weiss gibt es verschiedene Spiele die mit Mathe zu tun haben, ich kenn mich da jetzt nicht so aus, aber lass dich doch mal in einem Spielwarenladen beraten, oder frag die Lehrerin ob sie Spiele kennt die in die Richtung gehen.

Meine Kleine hat auch so ihre Schwierigkeiten (dito 2 Klasse)Ich visuallisiere alles beim Rechnen. Da müssen halt auch mal die Gummibärchen herhalten, denke, dadurch versteht sie die Mengen leichter.

was tun oder sagen sie in der Schule deiner Tochter? Wird sie gefördert? Es ist täglicher Stress, weil sie über bauchschmerzen klagt wenn sie zur Schule muß. Aber (vom Arzt festgestellt) keine körperliche Ursache. Wir denken oder wissen das es diese MAtheangst ist

0
@comhexe

Es ist ganz komisch bei ihr, manchmal verblüfft sie mich damit, dass sie etwas weiß, was ich ihr nie zugetraut hätte und dann wieder bei den einfachsten Aufgaben versagt sie. Die Lehrerin sagt..üben, üben, üben. Hol Dir mal das Spiel Skip-Bo oder 11er raus. Da kannst Du spielerisch an das Problem rangehen.

0

Schau mal hier http://www.legakids.net/_eltern/rechnen.html (da gibts sowohl eine Erklärung zur Rechenschwäche als auch Tipps und weiterführende links)

danke die Seite ist toll!!!! Hab sie gespeichert und werde morgen sofort mit ihr dosenwerfen lach

0
@comhexe

Freut mich, dass ich dir damit etwas helfen konnte. :-)

Ich war immer gut in Mathe, aber ich kann mir vorstellen, dass man einfach so abstrakte Sachen, wie es Zahlen nun mal sind, irgendwie nicht ''mögen'' kann. Ich hab dafür absolut keinerlei Zeichentalent. :-(


Viel Spaß beim Dosenwerfen! :o)

0

Hallo comhexe, auch meine Tochter hat seit der ersten Klasse eine Rechenschwäche (Dyskalkulie). Wenn wirklich diese Krankheit vorliegt, hilft nur eine Therapie. Unternehme nichts bei fragwürdigen Institutionen, da wirst Du nur Dein Geld los, und dem Kind wird nicht effektiv geholfen. Wende Dich an den Beratungslehrer, damit das Kind ausgetestet wird. Sollte der Test positv sein, wird er weitere Schritte veranlassen. Alles Gute für Euch, LG Angela

Ich stimme dir voll zu. Informationen findest du auch beim Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. http://www.bvl-dyskalkulie.de (Dyskalkulie=Rechenschwäche)

0

Guten Morgen, maikaefer, den Link hatte ich vergessen anzugeben. Danke ! LG

0

Hallo,

meine Tochter hatte Rechenschwäche und wurde therapiert. Ich würde da keine Kompromisse eingehen. Es gibt http://www.os-rechenschwaeche.de Da kannst Du in der Linkliste gucken, ob ein Institut in Deiner Nähe ist. Dort kannst Du auch das Journal "Kopf und Zahl" bestellen. Kostet als pdf-Ausgabe nichts. Die alten Exemplare werden nach Anfrage auch versandt.

Viel Erfolg Andrea

ja es hieß den Zahlenraum bis 20 Dachte nur es gibt eine Methode, die es ihr anschaulich macht. Mir liegt daran, das sie aufhört ihre Finger zum rechnen zu benutzen

Warum soll sie damit aufhören, wenn es ihr hilft?

0
@Anell

weil es ihr von den Lehrern verboten wird. Normal denke ich auch, das es besser ist als Fehler machen, aber sie "muß" Kopfrechnen

0

Ich würde die Förderlehrerin fragen. Die weiß es am besten und auch wo speziell noch geübt werden muß.

Oft ist das Problem ein anderes... Du kannst nätürlich in deinem Alltag alles zählen, das Kind wird es lernen. Aber mag dein Wurm seine Mathelehrerin? Kann er sich austoben? Schaut er Fern? und was? L.G.

Eigentlich spricht sie nur gut von ihrer Lehrerin und auch den Förderlehrer mag sie sehr gern. Sie hat Angst, weil die Kinder in ihrer Klasse eben schneller sind als sie, und das alle immer abgeben und sie noch nicht. Könnte auch eine Blokade auslösen. Auch ist es schwierig, nach 6 Unterrichtsstunden und Hausaufgaben sie noch zum üben zu bewegen, da fehlt dann auch die Ausdauer. Austoben tut sie sich reichlich, ob drin oder draußen und fernsehen natürlich auch

0
@comhexe

Versuch mal , Mathe ganz weg zu lassen.... Bitte nur kurzzeitig( ganz wichtig), um den Druck von Ihr zu nehmen.... kommt Sie mit? Sonst sofort weitermachen mit der Therapie.... Ich habe da sehr unterschidlich Erfahrungen mit Kindern.... Das eine braucht wirklich eine Therapie, das nächste langweilt sich und leistet deshalb nicht, und wieder ein anderes hat eine Lehrerin, die einfach nicht gut für das Kind ist. L.G.

0

Was möchtest Du wissen?