Hat jemand Erfahrung damit in einer 16qm großen Studentenwohnung zu wohnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch in der kleinsten Hütte kann man sich wohlfühlen...

Jedoch hängt das auch von Mensch zu Mensch ab. 16 qm sind in der Tat nicht viel. Da kriegst Du gerade mal ein Bett, einen Schrank und vielleicht noch einen Tisch und einen Stuhl rein. Ich persönlich würde mich da nicht wohlfühlen -mir wäre das zu beengt, aber manchmal hat man auch aus finanziellen Gründen keine andere Wahl.

Es kann klappen, kann aber auch sein, dass Dir relativ schnell die Decke auf den Kopf fällt.

Elizabeth2 21.02.2017, 17:47

der soll ja auch nicht auf die Decke starren, sondern in die Bücher. Und dann gibt es auch noch sowas wie Intiative: raus aus dem Appartment, Sport treiben, vielleicht Nebenjob suchen, an der Uni oder FH Vorlesungen besuchen (!). , Menschen kennenlernen und mit denen auch mal Nachtleben erkunden......

0

Kommt darauf an was man für Ansprüche hat.

Muss aber wohl gehen, denn nicht wenige kommen mit so einer Quadratmeterzahl klar.

Klar groß ist was anderes, aber man muss die Wohnung halt den finanziellen Verhältnissen anpassen

das reicht vollkommen. Sei froh dass du wenigstens Sanitäranlagen hast. Ich habe 9qm ohne Dusche und wc (nur auf dem Flur mit 15 anderen teilen)

am Anfang fand ichs nicht so toll aber man gewöhnt sich dran. Also sollte das bei dir reichen :)

Das sind 4 x 4 Meter. Wenn Dusche / WC sowie Mini-Küche inclusive sind, ist das vom Platz her natürlich nicht viel. Ich habe ein solches Apartment gelegentlich schon mal als Ferienunterkunft. Für mich reicht es aber.

Millionen von Studenten haben das.

Was möchtest Du wissen?