Hat jemand Erfahrung bei GLS als Fahrer - wie ist die Bezahlung und Arbeitszeiten?

1 Antwort

Ein ehemaliger Arbeitskollege hat das mal gemacht. Das ist aber schon vor 2 Jahren gewesen.

Er hat mit 22 als GLS Fahrer angefangen und hat es nur 5 Monate gemacht, da ihm der Lohn zu wenig war.

Er musste Vollzeit arbeiten 160 Stunden im Monat und er hat im Durchschnitt täglich 1,5 Überstunden gemacht, da er ziemlich viel zum Ausliefern hatte. Insgesamt arbeitete er etwa 200 Stunden im Monat wegen den vielen Überstunden.

Er hat gesagt, dass es sehr viel Stress ist und man dafür viel zu wenig verdient. Er verdiente 1650€ Netto. Dafür, dass er 2 Ausbildungen mit 1er Schnitten geschafft hat, ist ihm der Nettolohn von 1650€ zu wenig. 

Er hatte zwar nur einen Hauptschulabschluss, aber hat mit 19 eine 4-jährige Ausbildung als KFZ-Mechatroniker mit einem Notenschnitt von 1,4 abgeschlossen. Dadurch hat er mittlere Reife erlangt.

Danach hat er gleich eine 3-jährige Ausbildung als Kaufmann für Kurier-, Express-, und Postdienstleistungen begonnen und hat diese Ausbildung mit einem Notenschnitt von 1,6 abgeschlossen.

Mit 22 war er komplett ausgelernt und hat dann als GLS-Fahrer angefangen.  Ein Lohn von 1650€ ist zwar viel, aber er hatte ja 2 Ausbildungen und dafür ist das zu wenig.

Er fing danach wieder als KFZ-Mechatroniker an und hat eine Firma gefunden, die ihm 2200€ Nettolohn zahlt.

 

GLS verlangt Eidesstattliche Erklärung das man Paket nicht erhalten hat?

Wir hatten eine Abstellgenehmigung bei GLS, die wir aber auf Grund von Problemen (Paket wurde dann irgendwo abgestellt, teilweise in einer anderen Straße oder im Regen, es wurde nichtmal geklingelt ob jemand da ist usw...) zurückgezogen , ca 4 Woche später haben wir dann von einem Händler Ware per GLS erhalten, laut Tracking sollte das zugestellt worden sein mit Hinweis "ASG" (Abstellgenehmigung) die jedoch nicht mehr gültig ist. So, da ist aber kein Paket, keine Ahnung wo das wieder abgestellt worden sein soll, auf unserem Grundstück ist keines. An dem Tag hat auch niemand geklingelt, es war ganztägig jemand zu Hause.

Habe das moniert beim Händler und eine Ersatzlieferung erhalten. GLS hat auch bestätigt dass wir keine ASG mehr haben und der Fahrer einen Fehler gemacht hat.

Nur wurde ich vom Händler angeschrieben und soll zur Vorlage bei Versicherungen und Gericht eine Erklärung unterschreiben, dass wir der Empfänger waren und kein Paket erhalten (die Vorlage dazu kommt direkt von GLS) haben und uns melden sollte es doch noch zugestellt werde? Bin ich dazu verpflichtet. GLS hat doch mit dem Versender einen Vertrag und nicht mit mir als Empfänger??

...zur Frage

GLS hat Paket nicht geliefert und behauptet das Gegenteil?

Hallo,

es geht um ein Paket was ich bestellt hatte und nicht geliefert wurde. Da ich wusste das ich an dem Tag nicht da bin, habe ich dummerweise eine Abstellerlaubnis erteilt. Nun wird behauptet, das Paket sei zugestellt worden, was es aber nicht ist. Meine Nachbarin wollte das Paket sogar annehmen und ist dem GLS Fahrer noch hinterher gerannt, dieser hat nur kurz bei ihr geklingelt, die Tür unten aufgemacht ohne ein Paket abzustellen und ist dann wieder gefahren. Der Lieferant bei dem ich die Ware bestellt habe, will mir auch keinen Ersatz geben, solange GLS den Schaden nicht ersetzt. Wer ist jetzt im Recht und habe ich eine Chance einen Ersatz zu bekommen? Ich habe die Ware bezahlt aber nie erhalten. Ich hoffe mir kann da jemand weiter helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?