Hat jemand einen Vorschlag für mich, ich verstehe das nicht so ganz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hm naja, McDonald's und Adidas sind ja schon sehr große und internationale Unternehmen. Im Falle von Adidas ist die Qualität wahrscheinlich auch ganz gut. Bei McDonald's......ist die Qualität.....sche*ße, was ihm natürlich den Rang des ''global player'' abspenstig machen könnte, falls hohe Qualität ein fester Teil der Definition eines global players ist.
Vielleicht ist aber eine kleinere Fast-Food-Kette doch geeigneter als Beispiel für einen non-global-player, weil McDonald's schon fast alles dominiert.

Und dann würde ich vielleicht eine Firma nehmen, die groß ist, aber nicht völlig international, global, Marktführer und riesengroß. Sowas wie...... dieser Poco Möbelmarkt oder so. 😂
Die sind nicht ultra groß und in der Branche für preiswerte Möbel dominiert IKEA glaube ich alles.

Oder du nimmst eine Automarke. Mitsubishi oder so. Die sind auch eine internationale Firma, aber sie sind auf keinen Fall Marktführer und qualitativ besser als alle anderen (das wäre dann vielleicht Mercedes/Daimler o.Ä.).

Ich weiß allerdings nicht, wie dein/e Lehrer/in den Schwerpunkt setzt bei dem Begriff '''global player''. Ob es ihm/ihr eher um das Globale oder das Marktführende, qualitativ hochwertige an einem Konzern geht.....

Aber als Beispiele für einen non-global-player würde ich auf jeden Fall einige Firmen nehmen, die Billigware produzieren oder relativ klein sind oder einfach den Markt nicht dominieren.

Wichtig ist auch, darauf zu achten, ob eine Marke zu einer Firma gehört, die extrem groß ist (in Bezug auf Lebensmittel z.B. Nestle, denen so unglaublich viel gehört).

Coca cola

Nestlé

BP

Exxon Mobile

Louis Vuitton

Time Magazine

CNN

UBS

Facebook

Google

Amazon

Katholische Kirche


"Global player" is  a term often used for  a multinational corporation (MNC),  i.e. an  organisation that owns or controls production of goods or services in one or more countries other than their home country. 

The two main characteristics of MNCs are their large size and the fact that their worldwide activities are centrally controlled by the parent companies.

  • Importing and exporting goods and services
  • Making significant investments in a foreign country
  • Buying and selling licenses in foreign markets
  • Engaging in contract manufacturing—permitting a local manufacturer in a foreign country to produce their products
  • Opening manufacturing facilities or assembly operations in foreign countries                                                                                                                                                                                                                                                                               More can be found where this is from, i.e.:

https://en.wikipedia.org/wiki/Multinational_corporation

Was möchtest Du wissen?