Hat jemand einen Tipp, wie die Blutabnahme "erträglicher" wird

12 Antworten

Auf jeden Fall hinlegen bei der Blutabnahme. Ich vertrage sowas normalerweise gut, aber einmal habe ich auch einen schlechten Tag erwischt. Habe danach Kreislauftropfen bekommen, dann war sofort wieder alles io. Seitdem fragt mich der Arzt aber, ob ich mich nicht lieber hinlegen möchte. Blutabnehmen ist nicht schlimm. Musst an was Schönes denken.

meine Tochter hat auch furchtbare Angst vor allem was mit nadeln zu tun hat. Da sie aber Epilepsie hat muß sie regelmäßig zur Blutabnahme. Sie bekommt eine Stunde vor dem Termin ein betäubendes Pflaster auf den Arm geklebt. Die Ärzte haben damit kein Problem gehabt. Wenn die Nadel dann gestochen wird, läßt der Arzt sie husten. Dadurch spürt meine Tochter nach eigener Aussage überhaupt nix von der ganzen Sache. Ev. mal mit dem Arzt sprechen und ausprobieren ;-)

Auch ich bin früher immer umgekippt. Dann habe ich mir angewöhnt hinzuschauen und seitdem tut es auch nicht mehr weh und es macht mir gar nichts aus. Probiers Mal.

Was habe ich? Nichts hilft?

Ich muss morgens sofort was essen und mir ist den ganzen Tag Schwindelig und ich muss was trinken. Wenn ich nicht oft was esse zittere ich und ich habe oft Durs und hungertKann fettiges essen nicht ab und süßes auch nicht. Mir ist auch oft schwindelig. Nach essen habe ich auch oft Übelkeit. Schokolade kann ich gar nicht ab. Hab grade seit 2 Stunden nichts gegessen und vorher Pfannkuchen mit Schokolade und Chips. Jetzt ist mir übel und schwindelig. Was habe ich? 3 Ärzte haben schon gesagt das es meinen Körper gut geht und das alles ok ist. Ich hatte auch schon eine Blutabnahme. Sitze fast nur auf der Couch. Bin weiblich.

...zur Frage

Wie überwinde ich am besten meine Angst beim Finger-Pieks?

Ich muss seit heute Blutzucker messen und habe diesen Pen bekommen, um den Blutstropfen zu entnehmen. Ich habe auch eine Einweisung mit vielen Informationen bekommen. Mein Problem ist nur, dass ich panische Angst habe, mich mit der Nadel in den Finger zu stechen. Das mag jetzt lächerlich klingen, aber ich bekomme Schweißausbrüche, Herzrasen, Atemnot und Schwindel, wenn ich versuche auf den Auslöser zu drücken. Ist es vielleicht empfehlenswert für die ersten Tage ein Betäubungsspray zu benutzen um einen psychologischen Effekt zu haben (Einbildung, dass weniger schmerzhaft usw.)? Wie habt ihr das geschafft am Anfang? Ich habe übrigens auch beim Arzt immer Angst, wenn mir in den Finger gestochen wird. Komischer Weise macht mir aber eine Blutabnahme im Arm nichts aus.

Danke für eure Tipps und Ratschläge :-)

...zur Frage

Blutabnahme..danach ,schwindelkeit & übelkeit. WIESO?

Wieso ist das denn eigentlich so?

Heute nach dem Blutabnehmen, wurde mir ganz schwindelig & mir war ganz übeL. Wieso wird nach eeinem, nach einer BLUTABNAHME SO SCHWINDELIG ODER> ÜBEL? Woran liegt das?

...zur Frage

Reißzwecke/Heftzwecke im Fuss...

also mein problem war, dass ich heute morgen eine reißzwecke/heftzwecke bis anschlag im fuss hatte. erst hab ich noch gewitzelt und " ach wie schön gesagt" aber jetzt hab ich ein problem...die stelle wo dieses mistding drin war ist angeschwollen und rot, ich kann fast nicht mehr laufen...hab ihr einen tipp, wie es morgen wieder erträglicher ist und ich wieder einigermaßen laufen kann?

...zur Frage

Angst vor Ebola

Mir ist schwindelig un ich habe Bauchkrummeln. Ich habe letzte Nacht wenig geschlafen weil ich lange mit Freunden unterwegs war. Ich weiß nicht wieso, ich weiß auch das es lächerlich klingt, aber ich habe Angst das ich Ebola habe.

Ich meine, irgendwie kann es doch passiert sein das ein zurückgekehrter Urlauber der selbst noch nicht wusste das er Infiziert ist (Inkubationszeit) vor mir irgendetwas angefasst hat und ich es jetzt auch habe.

Ich habe panische Angst vor diesem Virus. Kann es sein das ich es habe oder ist das panik die ich mir da schiebe?

Es mag echt lächerlich klingen das weiß ich selber aber jeder kann doch mal angst haben.. (deshlab bitte nur ernst gemeint kommentare)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?