Hat jemand einen Tip möchte gerne Vegetarier werden :)

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Iss doch bitte wenigstens Milchprodukte und Eier. Kannst du auch bei einem lokalen (Bio-)Bauern holen, dann kannst du dir die Haltung angucken. Es geht nämlich auch anders als in verantwortungslos industriellem Maßstab.

Wenn du Pflanzen isst sind die hinterher auch tot. Wenn du (nur) deren Früchte/Samen isst kannst du auch gleich Milch und Eier essen. Davon sterben die Kühe/Hühner auch nicht. Beides (Früchte/Samen/Eier/Milch) beeinträchtigt deren Anzahl/Menge der Nachkommenschaft, nicht mehr und nicht weniger. Ohne Samenkörner (was glaubst du, was Sojabohnen sind?) kannst du auch als Veganer nicht leben.

Als Ovo-Lacto-Vegetarier wird dir Fleisch nicht wirklich fehlen. Den Geschmack kriegst du allerdings nur mit Fleisch hin...

Ich bin schon seit knapp 2 Jahren Vegetarier und dachte am Anfang, es wäre voll schwer. Ich hab dann auch verschiedene vegetarische Aufstriche und auch Tofu probiert. Aber für mich persönlich ist das alles nichts... Stattdessen habe ich angefangen alle möglichen Käsesorten auszuprobieren. Sorten, die mir geschmeckt haben, kaufe ich dann öfter mal ein, aber auch nicht immer, so bleibt das abwechslungsreich. Auch mit Gemüse und Obst wage ich immer neue Experimente. Mein Tipp ist: Du musst nicht versuchen Fleisch zu ersetzen. Kauf einfach immer verschiedene Obst-, Gemüse- und Käsesorten. Selbst gekocht schmeckt meist am besten und du weißt 100%ig sicher, dass alles VEGGIE ist :)

Totes Lebewesen und Artgerecht, diese Begriffe sind so frei interpretierbar und jeder Schließt was anderes daraus. „Subjektiv – Objektiv“ Denn es kommt darauf an aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. Aus der Sicht der allg. Industrie, des veterinär Amtes, Tierschutzbund oder der Vegetarier und Veganer. Jeder hat so seine Motive und kann diese auch recht plausibel rechtfertigen. Aber die Wahrheit ist, letzten Endes musst du dass für selber vereinbaren.

Wie gesagt die Entscheidung muss jeder für sich selber treffen, jeder hat seine eigenen Ambitionen Vegetarier zu werden. Es gibt Ethische und Moralische Ambitionen aber auch Nachhaltigkeit, Umwelt, Gesundheit & Unverträglichkeit!

Aus Ernährungsmedizinischer Sicht gibt es dahingehen keine Probleme. Alle lebenswichtigen Stoffe werden durch die Pflanzliche Nahrung problemlos gedeckt. Fleisch enthält gegenläufig aller herrschenden Meinung keine lebens-notwendigen bzw. unverzichtbaren Stoffe, die wir auch nicht durch die Pflanzliche Nahrung bekommen können, zb. Soja, Tempeh. Hülsenfrüchte, Hefe und div Algen. Das V-B12 findet sich in vielen Vegan Produkten als zusatz Supplement wieder. Fleisch ist eine gute Fett- und Eiweißquelle. Aber auch diese bekommen wir durch Pflanzliche Nahrung zb. Bei richtig und gut überlegter sowie abwechslungsreicher Kost, kann ein Vegetarier / Veganer ein langes und gesundes Leben führen, das gleiche gilt jedoch auch für/ bei Misch oder Rohkost!

Wenn DU Vegetarier / Veganer werden möchtest, so solltest du noch viele weitere Aspekte in Betracht ziehen, als NICHT mehr tote Tiere essen!

IMAGE

Viele die Vegetarier / Veganer werden möchten, lassen sich viel zu sehr vom Mainstream treiben bzw. beeinflussen. Wer den komplexen Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit, Ökologie & Ernährung nicht versteht, sollte sich vorher informieren oder es sein lassen, und nicht einfach sagen „ich werde Vegetarier / Veganer, weil mit die Tiere leidtun“, und dabei von Ökologie & Nachhaltigkeit nichts verstehen. Eben aus diesen oben genannten Gründen herrscht über die Vegetarier / Veganer ein schlechtes Image. Denn die meisten Jugendlichen folgen nämlich einem Trend und nicht der Philosophie, Gesundheit bzw. der Idee die dahinter steckt. Es gibt Studien über Studien die belegen das Veganer gesünder leben als Misch Köstler und es gibt Studien über Studien die belegen das Misch Köstler gesünder Leben als Veganer Und nu, wo s stehen wir jetzt!? Doch wieder am Anfang, oder?!

Wenn du nach Antworten oder Argumenten suchst, so sind diese doch recht einfach zu finden. Aber WIR können diese für dich nicht beantworten. Das einzige was wir dir geben können, ist unsere Sicht der Dinge! Daher ist die Frage ob gesund oder nicht gesund allein nur für dich herausfindbar.

ABSTRAKT

Nachhaltigkeit beginnt nicht beim Verzicht von Fleisch, sondern beim Handeln oder konsumieren im Supermarkt, im Straßenverkehr, beim Müll trennen, oder beim Kauf von Elektrogeräten, weiterhin beim Papier sparen, keine Plastikbeutel verwenden, Regional saubere Produkte kaufen, selber anbauen, Strom, Gas und Wasser sparen usw. Als Ergänzung kann man irgendwann auch auf das Fleisch verzichten. Wir müssen die Natur begreifen und uns als Teil dieser sehen. Wir sind weder Feind noch Störer dieser, allerdings wissen die wenigsten über die Natur bescheid und handeln eben unwissend zum Nachteil! Aber ganz gleich wie wir uns endscheiden, Lebewesen Sterben immer durch unser permanentes eingreifen in die Ökologie. Es ist eine falsche Annahme zu glauben dass der alleinige Verzicht auf Tierische Lebensmittel des töten von Tieren stoppt oder dezimiert. Leider ist es nicht so. Jede unserer Handlungen verändert unsere Ökologie, denn durch jedes gebaute Haus wird ein Stück Lebensraum vernichtet!!

Die Lösung ist, entweder wir verhungern freiwillig, denn der Tod ist die endgültige Konsumenten Verweigerung oder wir versuchen mehr Gleichgewicht zu schaffen!

Hey also ich esse zum Beispiel wirklich gerne tofu und wenn das richtig gemacht ist schmeckt es auch dem Fleisch gar nicht so unähnlich ... Hab sogar viele Fleisch essende Freunde die tofu auch gerne essen. Außerdem musst du dann sehr auf deine Eisen und Omega 3 Werte achten aber eisen ist z.b. Viel in hafer ... Viel erfolg ud tolle Einstellung! :)

Ich Bin Vegetarier und kann dir nur sagen: Nach 3 Tagen gewöhnst du dich dran. Aber äh wenn du Fleisch liebst dann ess es halt^^ ich hasse Fleisch Weils mir 1. nicht mehr schmeckt und 2. wegen Tieren und nur wenn man richtige Gründe hat kann man es durchziehen.

Mein Vater ist Veganer und er sich mal einen Film Über Massentierhaltung angeguckt und hat ab diesem Zeitpunkt nie wieder Fleisch oder Milchprodukte gegessen

HontaYO 18.08.2014, 18:41

Respekt vor deinem Vater !!

0

Ich war über 2 Jahre Vegetarier , also was wirklich hilft ist wenn du kein Fleisch ist.

Ne ernsthaft ich habe auch diese "Erstatz-Produkte" nicht gegessen (Tofu,Soja...), wieso isst man Sachen die wie Fleisch schmecken SOLLEN, wenn man eh kein Fleisch essen will. Und ich denke das man dann auch kein Fisch essen sollte zumindest wenn man sagt man sei Vegetarier. Was ich damit sagen will es ist nicht schwer auch ganz ohne.

Hallo welcher Tofu dir am besten schmeckt musst du herrausfinden :) ob geräuchert oder nicht es ist immer geschmackssache :D

Wenn du das aus Tierliebe machst dann bist du warscheinlich ovo-lacto Vegetarier, dh kein Fleisch, kein Fisch, keine Gelatine, kein Lab, keine tierischen fette, kein Pelz, Leder oder ähnliches :)

LG BorderFanatin :)

Ich bin auch vegetarierin und habe keinen vitaminmangel oder sonstiges weil sich all diese wichtigen dinge in gemüse und anderem wiederfindet. Es gibt solche tofu würstchen wo kein einziges stück fleisch drinn steckt aber ähnlich schmeckt wie fleisch. Geh in einen bio laden dort frag einfach eine arbeiterin und die zeigt dir dann viele sachen die wie fleisch schmecken aber kein fleisch drinn ist:) es gibt viele sachen sogar vegitarier salami und sowas halt :)

Veganer09 19.08.2014, 08:42

auf verarbeitete Tofuprodukte soll man auch so gut es geht verzichten!

1

Hey, ich bin auch Vegetarierin und am Anfang fiel es mir echt schwer. Vorallem auf meine geliebten Gummibärchen zu verzichten ;-) Aber es gibt auch welche ohne Gelantine, oft steht es vorne auch auf der Packung. Es gibt vielen guten Fleischersatz, aber alles wurde in den anderen Antworten schon genannt... Wollt nur mal sagen, dass das eine sehr gute Einstllung ist!

Also: Respekt! Ich kann dir sagen, dass es nach der Zeit einfacher wird! Ich ekle mich jetzt, nach ca 6 Jahren regelrecht vor Fleisch!

Lg

Jalli

Ich möchte aber nicht nur mein Leben lang Suppe essen ;)

Das ist eine lobenswerte Einstellung, die Du da hast. Als ich es damals - aus den gleichen Gründen wie auch bei Dir - versuchte, vegetarisch zu leben, war das nicht leicht.

Ich habe von heute auf morgen sämtlicher Fleischesgelüste abgeschworen. Allerdings war das Zeugs, was als "Fleischersatz" angepriesen wurde, nicht wirklich ein solcher.

Trotzdem kann man das Vegetariersein durchhalten.

Gutes Gelingen

es gibt tofu,salat und andere dinge aber überleg dir gut ob du das machen willst...

Auf Fleisch würde ich nicht ganz verzichten du bist noch im Wachstum! Geh doch einmal im Monat ein fetten Bio braten essen wieso nicht?:)

Ich bin Veganer und muss dir leider sagen, dass Vegetariee nicht besser als Fleischesser sind, da Tiere trotzdem auch wegen der Milchindustrie getötet werden und außerdem das ganze mit der Haltung der Kühe extreme Tierquälerei ist!!!! Leckeren Ersatz findest dh in DM-Märkten sehr oft oder allgemein in Biomärkten. LG

tierliebe2001 17.08.2014, 02:55

was gibt es denn veganes? :) also nicht nur suppe und selerie was gäbe es denn für ersätze? :) weis nicht ob ich einen so großen schritt auf einmal hinbekomme hast du da einen tip ? :)

2
SchuhHose 17.08.2014, 03:02
@tierliebe2001

Genau kann ich dir das nicht erklären, aber ich versuche es mal...Du kennst ja diese Steaks etc. Und das wird halt mit Tofu soz. imitiert und das mit sehr vielen Gewuerzen, sodass es nichg langwriliger und ekliger Tofu ist, sondern er wenigstens etwas schmeckt. Es gibt ja auch Gemueseaufstriche fuers Brot oder dh holst dir einfach eine Marmelade mit Pektin und nichg mit Gelatine. Da du ja Vegetatier sein willst, wirst du wohl nicht so verhungern ;) Immerhin: Du kannst ja noch Pizza essen

2
Walla256 17.08.2014, 07:03
@SchuhHose

Tofu ist aber nicht "tierlieb", da dafür eine Masse an Tieren sterben, durch Ökolandzerstörung und Feldbestellung. Außerdem ist Tofu als hochindustrielles Produkt nicht gerade gesünder!

1
SchuhHose 17.08.2014, 07:15
@Walla256

Ich esse gar kein Tofu! :D Ich esse nur Kartoffeln und Reismilchschokolade! :)

0
Walla256 17.08.2014, 07:42
@SchuhHose
Ich esse gar kein Tofu!

Empfielst es aber jemanden, der Tiertötungen zurückschrauben will?!?!

Ich esse nur Kartoffeln und Reismilchschokolade!

klingt verdammt einseitig, aber ist ja dein Ding ^^

3
Naginata 17.08.2014, 09:26
@SchuhHose
Kartoffeln und Reismilchschokolade!

das ist aber eine sehr Einseitige Ernährung

3
HontaYO 18.08.2014, 18:22
@Walla256

Walla: Du weißt genau - Der Großteil der Sojaproduktion geht in die Tiermast - für Tofuerzeugnisse und Sojamilch werden keine Regenwälder in Südamerika gerodet... Davon abgesehen: Welcher Veggie isst denn täglich Sojaprodukte und überhaupt sind Tofuerzeugnisse nicht "hochindustrieller" und somit ungesünder als zusammengepanschte Wurst und andere Ekelerzeugnisse aus Fleisch !!

0
Walla256 19.08.2014, 02:53
@HontaYO
Walla: Du weißt genau - Der Großteil der Sojaproduktion geht in die Tiermast - für Tofuerzeugnisse und Sojamilch werden keine Regenwälder in Südamerika gerodet

Neiiiihein gar nicht. Meine Güte.....rechne bei der FAO nach. Du erzählst quark!

Jedes Sojaschrot hat im ersten Sinne eine Sojaölpressung hinter sich. Informier dich!

Begreifst du eigentlich den unterschied zwischen Soja, Sojaschrot und Sojaöl

1
Veganer09 19.08.2014, 08:43
@Walla256

und? Trotzdem wird das an die Tiere verfüttert, die paar Veganer interessiert niemanden!

1
HontaYO 19.08.2014, 10:26
@Walla256

Das Soja, das ich einmal im Vierteljahr esse, wird in Österreich angebaut und nicht in Südamerika...

0

Dann sag deiner Familie, dass du halt kein Fleisch mehr essen willst.

kommt darauf an was du unter vegetarisch essen versteht, das wort vegetal = pflanzlich, also keine trierprodukte

Warum willst du denn kein fleisch mehr essen, wegen der bösen industrie ?! macht nichts, jag dir doch selber tiere und esse sie dann :)

Anscheinend hast du dich nur einseitig informiert! Es gibt qualitaiv hochwertiges Fleisch, welche mit diesen einseitigen Dokus im Internet nichts gemein haben. Wenn du Fleisch liebst, kannst du es ohne Bedenken essen. Man sollte regional kaufen. Fleisch wie Gemüse. Auch Fleischesser können tierlieb sein. Lass dir von Veggie-Seiten nicht so ein Floh ins Ohr setzen, dass wir schlechte Menschen wären oder der gleichen!

Schlaf mal drüber. Die Videos bauen auf den Schockeffekt. Deswegen werden sie ja so einseitig gedreht und mit Trauermusik hinterlegt.

Besuch mal ein Landfleischer und frag ihn nach der Herkunft. Dem kannst du nachgehen. Dann kannst du ja das was du LIVE gesehen hast mit den einseitigen Dokus vergleichen! Keine Angst: Landwirte beissen nicht!

SchuhHose 17.08.2014, 07:16

Natürlich kann man es ohne Bedenken essen! (Sarkasmus) Dir ist schon klar, dass ein Lebewesen GETÖTET wird? Wie würde es dir denn gefallen, wenn man dich töten würde?

3
Walla256 17.08.2014, 07:40
@SchuhHose

Denkst du für Pflanzen sterben keine Tiere? Denkst du Ökolandzerstörung durch Umbrüche vernichtet keine Tiere? Denkst du eine Pflanze muss nicht sterben?

Für essen stirbt eine ganze Menge. Ich bin mir dessen bewusst, da ICH auf der Nahrungsspitze stehe. Der typische Veggie glaubt aber, dass nur bei Tierprodukten Tiere sterben und der dieser Veggie nun ohne passive Tierverluste lebt. Arg daneben gefehlt. Das krasse Gegenteil ist der Effekt!

Also Gegenfrage: Dir ist schon klar, dass ein Lebewesen GETÖTET wird? (für DEIN Essen! Ob veggie oder nicht)

5
ArchEnema 17.08.2014, 10:06
@SchuhHose

Wenn du Leben willst ohne zu töten, dann must du ne Pflanze werden. Unser Organismus ist schlicht nicht in der Lage, aus anorganischer Materie Biomasse zu erzeugen. Sowas können nur Pflanzen in Symbiose mit Mikroorganismen.

4
frontantrieb 17.08.2014, 10:30
@ArchEnema

und fettarm pflanzlich ist die beste ernährungsform für uns menschen, weil wir keine fleisch-, sondern pflanzenesser sind, es ist kein zufall, dass die natur soviel pflanzliches bietet, auch tiere (inkl. nutztiere) können ohne pflanzen nicht leben.

3
frontantrieb 17.08.2014, 15:30
@ArchEnema

willst du behaupten, dass die nahrungsfette keinen einfluss auf arteriosklerose haben?

2
Walla256 17.08.2014, 17:13
@frontantrieb

Frontantrieb....danke für das Löschen. Nochmal die Frage: Warum vergleichst du Pflanzen mit Fleischfressern? ALLESFresser sind wir. Keine Fleischfresser (wie duuuu es immer uns untestellst) und keine Pflanzenfresser (du du es "glaubst").

Können wir uns darauf einigen, dass du in deiner nächsten Pflanzenfressertheorie das Wort Allesfresser mit einbaust? Danke...

2
kirschbluete862 17.08.2014, 12:21

Es gibt so wenige Landwirte für die Noch gesundes Fleisch herrsteklen Fakt ist einfach: Fleisch und Milchprodukte sind Ungesund Das könnt ihr überall nachlesen

3
ArchEnema 17.08.2014, 13:40
@kirschbluete862

Es gibt so wenige Landwirte für die Noch gesundes Fleisch herrsteklen

Ja klar. Und Gemüse und Soja ist automatisch ungespritzt und gentechnikfrei. Träum weiter...

Fleisch und Milchprodukte sind Ungesund

Das stimmt nicht. Ich hab's nachgelesen.

Tipp: Lies mal richtige Studien. Nicht die Propaganda von militanten Veganerseiten.

3
HontaYO 18.08.2014, 17:54
@ArchEnema

Naja, ob die "Heile-lila-Welt-Propaganda" der mächtigen und teils skrupellosen Fleischlobbies und ihrer Mitprofiteure nun soviel uneigennütziger sein soll, sei mal dahingestellt... :( Immerhin wurden bereits Tierärzte von Auftragskillern der Fleischmafia umgebracht, die sich anschickten, Skandale aufzudecken...

0
ArchEnema 18.08.2014, 18:05
@HontaYO

Ich bin doch kein Lobbysprecher. Aber für die Aussage, Fleisch, tierische Fette und Milchprodukte seien ungesund, gibt es einfach keine Belege. Das behaupten Veganer-Websites zwar dauernd, aber Studien zeichnen ein anderes Bild. Deshalb muss man auch da Lobbyarbeit vermuten.

Wer vegan leben möchte - bitte. Aber das tut er dann aus persönlichen Gründen (ethische, geschmackliche, ...). Ob er damit per se gesünder lebt als als ein Mischköstler ist sehr sehr fragwürdig. Ungesünder natürlich auch nicht automatisch, auch wenn das Risiko durchaus da ist (weil unsere traditionelle Lebensweise keine vegane Ernährung vorsieht und sich damit nicht auskennt).

2
HontaYO 18.08.2014, 18:46
@ArchEnema

ArchEnema: Es macht keinen Sinn, das mit euch auszuweiten, aber wenn du schreibst: "Wer vegan leben möchte - bitte", dann lass doch bitte auch die Menschen in Frieden, die das möchten, ohne ihnen Knüppel zwischen die Beine zu werfen... Von Walla bin ich nichts anderes gewohnt ! Ich kenne von dir außerordentlich gute, fundierte und hilfreiche Beiträge - allerdings zu anderen Themen...

1
Walla256 18.08.2014, 19:09
@HontaYO
Von Walla bin ich nichts anderes gewohnt !

joar....wir werden niemals beste Freunde, da geb ich dir recht ^^

1
Veganer09 19.08.2014, 08:41
@Walla256

@Walla256: Hast du eigentlich auch noch andere Hobbys als gegen Vegetarier und Veganer zu stänkern oder hat dich jemand hierhingeschickt?

2
ArchEnema 19.08.2014, 10:28
@HontaYO

dann lass doch bitte auch die Menschen in Frieden, die das möchten, ohne ihnen Knüppel zwischen die Beine zu werfen...

Lass ich doch. Ich zwinge niemanden, Fleisch zu essen. Ich habe auch nie behauptet, man könne nicht vegan leben.

Aber ich werde von diversen veganen Aposteln dauernd mit Unwahrheiten bombardiert (Milch macht krank, gesättigte Fettsäuren machen krank, Cholesterin macht krank, Fleisch macht krank, ...). Das stimmt einfach nicht. Studien entlarven das als Ente. Aus gesundheitlichen Erwägungen vegan zu leben ist einfach Quatsch. Wer es für sich als Lebensart wählt, den werde ich nicht aufhalten.

Also werft ihr bitte auch den Mischköstlern keine Knüppel zwischen die Beine. Dann passt das schon.

3
HontaYO 19.08.2014, 11:21
@ArchEnema

Beachte und respektiere doch einfach die diesbezügliche Fragestellung bzw. das Themengebiet und halte dich fern - so schwer ist das doch nicht... Provozierst erst und beschwerst dich dann über angebliche Angriffe und Unwahrheiten der Veggies - bis ihr auftaucht, ist alles friedlich, weil wir versuchen, Rat zu geben, meist aus der eigenen Erfahrung heraus ! Die Fragesteller möchten gerne Veggie werden, die werden ihre Gründe schon haben - das muss eure Sorge nicht sein ! Lasst uns doch einfach in Frieden - da heisst es immer, wir Vegs würden missionieren - genau andersrum wird ein Schuh draus... :( Frag dich mal darüberhinaus, wer deine "Studien" finanziert...

1
ArchEnema 19.08.2014, 11:41
@HontaYO
Die Fragesteller möchten gerne Veggie werden, die werden ihre Gründe schon haben

Und wenn die Gründe falsche Tatsachenbehauptungen sind?

Ich habe hier nur auf Unwahrheiten reagiert. Die lasse ich nicht einfach stehen. GF ist eine Ratgeberplatform, kein Verschwörungsforum.

2
HontaYO 19.08.2014, 13:41
@ArchEnema

Ach ja, aber du hast demnach die Wahrheit bzgl. der "Tatsachen" gepachtet ? Hörst du dir eigentlich noch selber zu in deiner Selbstgerechtigkeit und Doppelmoral ??

0
ArchEnema 19.08.2014, 15:21
@HontaYO

Ach ja, aber du hast demnach die Wahrheit bzgl. der "Tatsachen" gepachtet?

Nein, wieso? Es zwei Möglichkeiten:

  1. Es gibt eine objektive Wahrheit. Dann kann die der Veganer genauso erkennen, wie der Mischköstler. Zumindest, wenn sie nicht über eine Ideologie stolpern.

  2. Es gibt keine gemeinsame Wahrheit. Dann möge bitte der Mischköstler Fleisch essen und der Veganer Tofu. Diskussion zwecklos.

Du gehst offensichtlich von 1. aus, stolperst aber über deine Ideologie. Sonst würdest du nämlich zum gleichen Ergebnis kommen wie ich: Veganismus ist nicht per se ungesünder, aber auch nicht per se gesünder als Mischkost.

2
Walla256 19.08.2014, 20:47
@HontaYO

Najaaaa @Veganer09 Ideologien bekämpfen war schon immer mein Ziel. Unsere Bildung ist in Deutschland eh schon schlecht genug. Ich will nicht, dass das noch weiter so geschieht.

0

Was möchtest Du wissen?