Hat jemand einen Plan, wie man Chemie- Klassenarbeit übersteht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie lange vorher man anfangen sollte zu lernen, hängt hauptsächlich davon ab, wie viel du während des Jahres immer mitgelernt hast und ob du größere Wissenslücken hast.

Die Chemie ist eigentlich eine gute Mischung aus Verstehen und Auswendiglernen, wobei Verstehen wichtiger ist. Auswendiglernen muss man eigentlich nur einzelne Formeln, manche Reaktionsgleichungen und vielleicht ein paar Nachweise. Wenn du verstanden hast, wie alles zusammenhängt, dürfest du eigentlich keine allzu großen Schwierigkeiten haben.

Lies dir einfach nochmal alle Hefteinträge durch und schau dir alte Übungsaufgaben an. Wenn du alles verstanden hast, kannst du vielleicht noch ein paar neue Übungsaufgaben machen. Wenn du irgendwo Lücken hast, solltest du das nochmal genauer anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss man verstehen. Frage ggf. noch mal in einem Chemieforum nach, so schwierig ist das nicht (ad hoc kann ich es jetzt aber auch nicht erklären). Meines Wissens geht es dabei um den Umgang mit dem Periodensystem und das Verständnis der Gleichung, also welcher Stoff sich bei der Reaktion wie verändert hat, wie die Edukte zu den Produkten werden, was dabei auf atomarer Ebene passiert.

Viel lernen musst Du dafür meines Wissens nicht, aber es eben einmal verstanden haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cleoni
07.12.2015, 16:52

Äh, also, schon als ich deinen Post gelesen habe, habe ich gemerkt, dass ich wahrscheinlich doch eher hätte anfangen müssen... 

0

Naja ... wirklich helfen kann dir da hier wohl niemand, denn aus deinem Kopf kann ja nur während der Klassenarbeit rauskommen, was vorher schon drin war ;-) ... lernen wäre also schon eine sinnvolle Investition ...

... oder eben alternativ ein gut gemachter Spicker, etwas Gottvertrauen und die Gabe, sich nicht erwischen zu lassen ...

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cleoni
07.12.2015, 16:47

Das mit dem  Spicken hab ich mir auch schon überlegt. Aber ich spicke eben leider relativ häufig und ich will es eigentlich nicht zur Gewohnheit machen...

0

Du sollterst dir das Umformen und Ausgleichen der Symbolgleichungen ansehen und die Wortgleichungen erledigen sich ja von alleine.

Mfg Dennis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cleoni
07.12.2015, 16:50

Ja, die Gleichungen kriege ich, glaube ich hin, nur die Verhältnisformeln verstehe ich einfach nicht! Warum muss man da jetzt eine 2 und keine 3 hinschreiben, so was in der Art... Aber danke!

0

Zwei Tage vorher anzufangen müsste reichen, wenn du nicht so dumm bist. Aber ein wenig verstehen sollte man es schon, damit es kein Desaster wird ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cleoni
07.12.2015, 16:47

Okay, danke...

0

Was möchtest Du wissen?