Hat jemand einen Geheimtipp gegen Nervosität?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Versuch dir einzureden, dass nichts schlimmes passieren kann :) Wenn es schlecht läuft ist es auch egal. Es gibt wichtigeres und es werden noch weitere Vorstellungsgespräche kommen. 

Wenn das nichts bringt kannst du versuchen durch den Bauch zu atmen. Mit langen, ruhigen Atemzügen. Das hilft bei mir immer sehr gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marialina1991
16.08.2016, 10:06

Das Atmen hilft tatsächlich ein wenig.

Ja, wie gesagt, ich bin inzwischen eig. sehr geübt (ist leider schon meine 3. Jobsuche seit langem :D), und ich weiß auch, dass nichts schlimmes passiert.

Aber dieses mal gehts um einen sehr anspruchsvollen Job, in meiner Wunsch-Abteilung bei meinem absoluten Traum-Arbeitgeber. Ich hab das Gefühl, wenn das nicht klappt, werde ich nie wieder glücklich :D

0

Am besten du versuchst dich bis dahin abzulenken. Schau ein wenig Fernsehen oder geh eine Runde spazieren. Versuch nicht mehr an das Gespräch zu denken, denn du kannst dich jetzt sowieso nicht noch besser vorbereiten in der Aufregung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marialina1991
16.08.2016, 10:07

Vielen Dank für den netten Ratschlag :)

0

Den Geheimtipp gibt es wohl nicht, nervös ist jeder vor einem Vorstellungsgespräch. Du kannst nicht viel mehr machen, als dich gut auf mögliche Fragen vorzubereiten und ansonsten einfach du selbst zu sein. 

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marialina1991
16.08.2016, 10:06

Danke, das Glück kann ich gebrauchen :)

0

Da musst Du leider, wie viel andere Menschen auch, durch. Mein Trostwort: Wenn Du da erstmal ein paar Minuten sitzt und Dir gegenüber nette Menschen sitzen, vergeht die Nervosität von alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marialina1991
16.08.2016, 10:09

In meinem Kopf sitzt mir gegenüber ein strenger alter Mann mit Anzug, der mich böse anschaut und mir fiese Fragen stellt... Was vollkommener Unsinn ist, weil ich den guten Menschen gegoogelt hab... Der ist wenige Jahre älter als ich und macht nen sympathischen Eindruck ;)

Hoffentlich tritt dein genannter Fall ein ;)

0

den 'ultimativen' Tipp gibt es wohl nicht. Ganz wichtig ist aber, dass du dir eingestehst, dass du nervös bist. Versuche nicht, es zu verdrängen oder so!- Und versuch nicht, deine Nervosität zu kaschieren. (dann wirds noch schlimmer und man merkt dir deine Nervosität noch mehr an). Akzeptiere sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewusst mit beiden Beinen auf dem Boden stehen und tief durchatmen, soll heißten: nicht die Beine beim Sitzen übereinander schlagen, oder vor Nervosität auf den Zehenspitzen unter dem Tisch "turnen" und womöglich noch die Luft anhalten. Das erdet sozusagen, hat mit mal eine Personaltrainerin gesagt... und zumindest mir hat es geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marialina1991
16.08.2016, 10:11

Das ist ein guter Ratschlag - und es hilft tatsächlich. Erst jetzt nachdem ich die Antwort gelesen hab, merk ich, dass ich mich bis eben ganz nervös auf meinem Bürostuhl hin und her gedreht hab :D

0

Es schmeichelt dem Arbeitgeber, wenn er deine Nervosität bemerkt, denn das bedeutet, dass dir dieser Job wirklich wichtig ist/wäre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marialina1991
16.08.2016, 10:07

Es geht um eine leitende Position - ich denke, da will er eher selbstsicherheit sehen. Aber mal schauen - vielleicht wirds ja halb so wild ;)

0

Was möchtest Du wissen?