Hat jemand eine Idee, was diese Abbildung bedeuten könnte?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Bild scheint ja, nach dem daneben stehenden Text zu urteilen, aus der Zeit zu stammen. Kannst du bitte mal die genaue Quelle dafür nennen (Monatsbild?), denn dieser Ausschnitt ist a) zu klein und b) bekomme ich Genickstarre, weil er hochkant steht ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxstthecxlxr
25.08.2015, 20:07

Keine Ahnung woher das ist, Arbeitsblatt von meinem Geschichtslehrer halt...

0
Kommentar von lxstthecxlxr
25.08.2015, 20:09

Hab das Bild jetzt nochmal besser ausgeschnitten und gedreht geschickt

0
Kommentar von bullsharkhuber
29.08.2015, 00:52

und dein lehrer gibt keine quellen an... wo haben die nur alle studiert...

1

Ich mußte schmunzeln als ich das Bild sah. Ich vermute mal, dass der Zeichner eine Wunschvorstellung hatte. Tiere wurden anWagen gespannt um das Gefährt zu ziehen. Hier sieht man kein Zugtier, aber möglicherweise den Wunschtraum des im Wagen sitzenden Bauern, dass ein fliegender Ziegenbock, den Wagen antreiben könnte. Nicht umsonst wurden dann später auch die Motoren in Pferdestärken (PS) festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lxstthecxlxr
28.08.2015, 07:54

Der Wagen wird von Pferden gezogen :)

0

Mich dünkt der Bock erwog die Waghalsigkeit durch einen Sprung zu entfleuchen und der Knabe, sicherlich geistesgegenwärtig und mit jugendlicher Schnelligkeit, ergriff das Tier am Beine um es an der Flucht zu hindern.

Sehr löblich, da doch ein Bock dieser Statur einem Manne fürwahr teuer kommen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der 1.FC Köln war noch nie zu höherem berufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
25.08.2015, 21:28

Tststs :-)

3

Da werden wohl jemandem die Hammelbeine langgezogen. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier nochmal ein besserer Ausschnitt vom Bild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreasolar
25.08.2015, 20:51

Den lateinischen Text habe ich halbwegs entziffert (mit mittelalterlichen Kürzeln kenne ich mich nicht aus) als: vir su curvu(m) sede(n)s hyrcu(m) manu tene(n)s = Mann auf der Spitze der Pflugschar sitzend einen Ziegenbockin der Handhaltend

(eigentlich hircus = Ziegenbock)

Du müsstest mal deinen Lehrer fragen, woher er das Bild hat; als studierter Historiker sollte er seine Quelle schon kennen ;-).

4

Hi. 

Vielleicht soll der hornige Ziegenbock dem lahmen Zugochsen flottere Beine machen? 

So eine Art tierisch-teuflischer Peitsche?

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klaraaha
25.08.2015, 21:36

Möglich wärs. Im Mittelalter waren Ziegenböcke auch ein Synonym für den Teufel. Man sieht zwar keine Ochsen, aber man hätte gerne mit dem Teufel gepflügt, weil man sich Ochsen und harte Knochenarbeit erspart hätte. Es gibt viele alte Sagen vom Teufel der sich durch die Landschaft gepflügt hat. Auch die Spree soll so entstanden sein.

2

Was möchtest Du wissen?