Hat jemand eine Idee für ein Bastelangebot?

9 Antworten

Googel doch einfach mal: "basteln mit kindern", da gibt es viele Links mit ganz tollen Ideen.

Kennst du http://www.kindergarten-workshop.de ? Dort gibt es ein riesiges Forum mit Unmengen Infos zu allen Themen rund um den Kindergarten, ebenso einen Chat, der aber nicht immer gut besucht ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass du dort fündig wirst.

Was hältst Du von Papierfliegern, anschließend Wettflüge im Raum oder draußen veranstalten?

Kugelknete?

In der Einrichtung in der ich mein Jahrespraktikum mache stehem die Kinder unteranderem Kugelksnete zur Verfügung. Jedoch lässt sich die Knete nicht mehr Formen und bricht wieder in sich zsm.. Jz hatten wir die Idee es zu "Recyclen"..

Erste Idee wäre stressbälle zu machen..

Hab ihr nich mehr Ideen es ist nähmlich noch viel übrig

...zur Frage

Basteln mit Kindern- Winter?

Hey Leute:)

Ich bin Erzieherin im Anerkennungsjahr. Ich habe einmal die Woche ein Bastelclub mit den Kindern. Und langsam gehen mir wirklich die Ideen aus. Es gibt zwar echt viel Sachen, aber ich brauche ein Bastelangebot, dass eineinhalb Stunden füllt. Hat jemand gute Ideen?:)

...zur Frage

Was soll ich mit den Kindern im Kindergarten machen?

Im Rahmen meiner Erzieherausbildung absolviere ich im Kindergarten ein Praktikum. In dieser Zeit besuchen mich meine Lehrer die mich benoten. Ich habe 40 min Zeit mit den Kindern etwas zu basteln, spielen, etc. Doch leider fallen mir keine guten Ideen ein und im Internet sind nur schwierige Sachen, da die Kinder zwischen 3 und 6 Jahren alt sind. Es kann was mit Winter oder Weihnachten zu tun haben, muss aber nicht. Könnt ihr mir dabei helfen ?

Danke :)

...zur Frage

Beratungsgespräch beim Jugendamt: Pflicht?

Hallo,

ich bin geschieden, meine Ex-Frau und ich haben 2 Kinder, 11 und 12 Jahre alt. Die Kinder leben bei meiner Ex-Frau, sorgeberechtigt sind wir beide.

Meine Frau stammt aus Russland. Sie hat kürzlich für die Kinder einen Reisepass beantragt und plant, mit den Kindern im Dezember 2 Wochen nach Russland\Sibirien zu fahren um ihre Eltern (Grosseltern der Kinder) zu besuchen.

Die Kinder sprechen kein Wort russisch und wären dort meiner Ansicht nach vollkommen isoliert. Auch sind die Kinder nicht so wirklich von der Idee begeistert und dass Sibirien im Winter nicht gerade ein attraktives Urlaubsziel für 2 kleine Kinder ist, liegt für mich ebenfalls auf der Hand.

Ich habe daher meine Zustimmung zu dem Reisepass verweigert.

Alternativ habe ich angeboten, dem Reisepass in 2-3 Jahren zuzustimmen wenn ich nach einem Gespräch mit den Kindern sicher bin, dass sie aus eigenem Willen nach Russland wollen und nicht, weil sie die Mama da hinbringt.

Zusätzlich habe ich angeboten, die Grosseltern kurzfristig auf meine Kosten nach Deutschland zu bringen, damit sie ihre Enkelkinder hier besuchen können.

Auf beide meine Vorschläge ist meine Ex-Frau nicht eingegangen,sie hat keine Diskussion mit mir gesucht. Stattdessen hat sie mir einfach sofort gedroht, dass ich ich meine Entscheidung noch bereuen werde.

Inzwischen ist nun ein Schreiben vom Jugendamt bei mir eingetroffen in dem ich aufgefordert werde, zum "Wohle der Kinder" zu einem Beratungsgespräch mit dem Thema "Vermittlung bei der Regelung verschiedener Belange der Kinder" beim Jugendamt aufzutauchen.

Ich beabsichtige nicht, zu dem Termin zu gehen solange meine Ex-Frau nicht zuvor das direkte Gespräch mit mir sucht. Was sie aber nicht tut. Sie will mich bewusst zu dem Termin beim Jugendamt zwingen, um mich zu demütigen und zu bestrafen, so wie sie es angedroht hatte.

Meine Fragen wären:

Muss ich der Einladung\Aufforderung des Jugendamts Folge leisten und zu dem Termin auftauchen? Bin ich also dazu verpflichtet?

Welche Konsequenzen kann es haben wenn ich nicht zu dem Termin gehe?

Wäre es vielleicht eine Option, dass ich dem Jugendamt eine schriftliche Erläuterung meines Standpunkts sende?

Danke

...zur Frage

bewegungsspiele mit dem motto winter?

Ich will in der Grundschule mit den Kindern ein Bewegungsspiel zum Thema Winter machen. Es sollte ca. 15 Minuten dauern. Wir haben einen kleinen Raum zur Verfügung (yogaraum). Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Antinatalismus - foltert man seine kinder?

Antinatalismus ist bekanntlich die Philosophie keine Kinder haben zu wollen Bzw ihnen das leid der Welt nicht antun zu wollen.

meiner Meinung nach eine sinnvolle Idee, denn wenn man einmal existiert, kann man nichtmehr nicht existieren haben. Kurz: wer lebt, muss auch sterben. Wenn man einmal eine existenzielle Krise hatte Bzw intensiv über den tod nachgedacht hat, will man (wenn man kein sadist oÄ ist) anderen ein derartiges Schicksal ersparen.

Aber wieso sehen wenige Leute diese Philosophie als sinnlos an und zwingen weiterhin ihre Kinder zu existieren? Schließlich könnten kinder kein Problem damit haben nicht zu existieren, denn wenn man nicht existiert, kann man keine Problemen haben.

außerdem wäre ein Argument wie „man verweigert Kindern ansonsten die Möglichkeit zu existieren“ sinnlos, denn wenn nicht jedes Spermium jede Eizelle befruchtet und nicht jede Entscheidung auf einmal getroffen wird (also praktisch immer) wird manchen potenziellen Menschen sowieso die Existenz verweigert.

was haltet ihr davon? Und wieso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?