Hat jemand eine Gute Textstelle zum Vorlesen, aus dem Buch der Vorleser?

1 Antwort

Ich fand die Stelle heftig, als er später die andere Frau hat, er gedanklich aber nach wie vor extrem an die ältere Frau gebunden ist und ihm auch bewusst wird, dass diese Liebe tiefer war, als alles andere in seinem Leben. Das hat mich sehr tief berührt, denn da sieht man, wie stark sie ihn geprägt hat. Und selbst jetzt, wo er eigentlich glücklich sein könnte und (ich meine) auch zwei Kinder mit der neuen Frau hat, schlagen in seiner Brust quasi zwei Herzen. Ich hab das Buch leider nicht hier liegen, aber ich würde wohl diese Stelle wählen. An der kann man gut auf vorliegende Momente der beiden zurückgreifen und erklären, wieso diese Bindung so stark und vielleicht teilweise auch einseitiger Natur ist?
Der Selbstmord von ihr war auch sehr erschütternd. Schade, dass du das Buch nicht so gut fandest. Als ich es beendet habe, musste ich erstmal tief durchatmen und dachte mir „krass, wenn das nicht auf wahren Ereignissen beruht, dann weiß ich auch nicht“. Für mich wurde das so enorm authentisch verfasst...

Meinst du Sophia? Als Hanna Wegzog?

0
@AnniTheCat118

Uff, bei mir ist das Buch jetzt schon 10 Jahre her :/ Aber Sophia war seine Neue, ne? Und gab es nicht am Ende des Buches nochmal son Zeitsprung und da sitzt er zu Hause und nimmt ne Kassette für Hanna auf oder so und da wird ihm nochmal klar, dass er dieses Gefühl niemals bei Sophia wiederfinden wird? Also irgendwie war da sowas 🤔 Relativ am Ende, ich glaube beim nächsten Besuch war sie dann tot, aber leider weiß ich es nicht mehr genau 😓

0

und könntest du mir vielleicht auch noch die Seite hinzufügen?

0

Was möchtest Du wissen?