Hat jemand eine gute Idee zu einem Buch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit dem Schreiben ist das so eine Sache. Mit dem richtigen Schreibstil können sogar die langweiligsten Thema ein Herzrasen beim Leser bewirken^^

Von den Themen her ist das schwierig, weil es so viel gibt, dann wiederum noch so viel unentdeckt ist. Aber um ein Thema zu finden, was die anderen Menschen interessiert, müsste man sie fragen, müsste man einen Einblick in deren Leben erhalten. 

Und vielleicht würde sich dann für dich herausstellen, dass die meisten Themen der anderen Leute für dich eher langweilig wären ;-)

Mich würde zum Beispiel so vieles interessieren und ich bin jeden Tag wieder aufs Neue betrübt, weil mein Tag nur 24 Stunden hat und ein Leben bei weitem für meine Wünsche und meinen Wissensdurst nicht ausreichen wird!!! :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst Autorin und ich glaube, wenn du andere Leute um Ideen bitten musst, wird das nichts. Versuch einfach nicht, dich zwanghaft zum Schreiben zu bewegen.Das Wichtigste ist, dass du schreibst, wenn du so richtig Lust und auch die Ideen dafür hast. Mit Zwang und Druck kommt oft nichts Gutes raus. Ein Autor bringt in sein Werk seine Emotionen und vor allem seine Kreativität. Nur Kreativität kommt nicht auf Knopfdruck,  es ist mehr wie ein Geistesblitz,  bei dem du eine Idee hast und dich sofort ans schreiben machen willst. Denk nicht so viel nach sondern lass deiner Phantasie und Kreativität ihren Lauf, schalt den Kopf ab  und lass deine Emotionen für dich arbeiten. Mach dir keinen Kopf und vor allem keinen Druck, wenn du Talent hast, kommen die Ideen von allein! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Bücher auf Wattpad unter den Stichworten Ideen und Buchideen. Dann findest du Bücher, in denen viele Ideen für eine Geschichte notiert sind. Ich würde dir empfehlen, nicht die Ideen umzusetzen, sondern dir Inspiration an diesen Ideen anzueignen.

 Ich selbst habe eine LUB auf Wattpad veröffentlicht. LUB steht für Liste ungeschriebener Bücher. Wenn du das Buch mit der Suche auf Wattpad nicht gleich findest, kannst du auch nach KleinAutorin suchen -falls du dir die LUB ansehen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für was hast du denn den Vorschuss vom Verlag erhalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Curlygirl4791
09.09.2017, 17:57

Keinen Vorschuss. Ich schreibe nur für mich.

0

Ciao :-)

Wenn du für dich schreibst,dann ist es doch noch viel leichter. Du musst nur deinen Geschmack treffen.

Mach doch eine Geschichte aus deinen Erlebten und schmücke es aus.

Ich habe oft zwei Projekte auf einmal und schreibe immer da weiter, wo ich gerade die besten Ideen habe.

Klar gibt es Tage, da ist mein Kopf leer, aber da setze ich mich nicht vor ein leeres Blatt Papier. Ich habe immer meinen Scheibblock dabei und wenn mir was einfällt, dann schreibe ich es mir auf.

Heuer war ich viel am See, dort habe ich die Besten Ideen. Auch im Straßencafe fällt mir viel ein, wenn ich die Menschen an mir vorbei ziehen sehe.

Du musst für dich herausfinden, wo du am kreativsten bist. Oft spielt auch die Tageszeit eine Rolle.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich keine Ideen habe, schreibe ich nicht. 

Ansonsten: Lass dich inspirieren, lese Bücher, schaue Filme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreibe gerne und viel. Im Moment sitze ich nur vor einem Lehren Blatt Papier und mir kommen null Ideen

Tja, dann unterliegst du einem Irrtum. Denn weder schreibst du viel noch gerne. Sonst würdest du jetzt schreiben.

Es ist so, dass jeder, also wirklich jeder, irgendwann mal was geschrieben hat, mit irgendwas angefangen hat oder auch mal ein paar Storys oder so fertig gestellt hat. Jeder (!) hat im Leben mal diese Phase. Bei einem dauert es länger, bei einem anderen kürzer. Und bei fast allen legt sich das wieder. Dann ist es vorbei mit dem Schreiben.
Einige machen sich noch ein paar Jahre lang selber was vor und tun so, als hätten sie eine "Schreibblockade" oder was auch immer. Aber das ist alles nur Selbsttäuschung - es sind eben keine Autoren. Muss man einfach einsehen.

Ein Autor schreibt. Wer nicht schreibt, ist kein Autor. So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lili0484
09.09.2017, 19:37

Also eine Person, die ein Buch rausgebracht hat und zB.: Erfolg hatte, dann aber paar Jahre nicht schreibt, ist kein Autor?

1

Fang einfach irgendwie an, dann kommen die Ideen schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Curlygirl4791

Das ist der falsche Ansatz bei dir, wenn du andere um gute Ideen fragst.

Auch Schriftsteller schreiben nicht ständig und auch denen fällt nicht laufend was ein.Viele brauchen Jahre bis sie was zu Papier gebracht haben.

Wenn dir nichts einfällt, dann mache in der Zeit was anderes und dann hast du auch wieder Ideen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
09.09.2017, 18:19

Doch. Schriftsteller schreiben ständig. Oder genauer gesagt, mehrere Stunden am Tag. Du irrst.

0

Was möchtest Du wissen?