Hat jemand eine clevere Lösung zu dieser Aufgabe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar gibt es da eine Formel oder so, aber ich sage jetzt einfach mal ohne statistischen Ansatz:

Es gibt noch maximal 5 Spiele, bis es definitiv einen Gewinner gibt. (8+2 oder 7+3)

Da jetzt Schluß ist, sind 5 Spiele eben 100% und 3 Spiele 60% (Lost) und 2 Spiele 40%.(Lost)

Jetzt würde ich einfach sagen, dass

  1. A (8) = 100€ - 40% (Verlustchance) = 60€ bekommt und
  2. B (7) = 100€ - 60% (Verlustchance) = 40€ bekommt.

Rein so aus der Fairness ;) oder Alternativ 2/3 und A bekommt 66€ und der andere 33€ und 1€ spenden die an einen Bettler *g*.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht zu teilen wäre fair, wenn das Spiel abgebrochen wird. Entweder man einigt sich darauf, dass das Spiel irgendwann beendet wird, oder der mit 8 Punkten bekommt die 100.-€.

Die Wette war ja "Wer zuerst 10 Punkte errreicht". Dabei ist es ja egal, ob einer 10:0 oder 10:9 gewinnt. Er bekäme das ganze Geld, sobald er 10 Punkte erreicht, unabhängig davon wieviele Punkte der andere macht.

Ansonsten würde ich 100/15 rechnen und der eine bekommt (100/15)*8 Euro und der andere bekommt (100/15)*7 Euro.

Das Problem hier ist eher wie man fair definiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ledZeppelin5
14.07.2017, 10:58

Mit "faires Spiel" ist ein Spiel mit gleichen Chancen für beide Spieler gemeint, wie zum Beispiel ein Münzwurf. Das ganze wird eben solange wiederholt, bis jemand zuerst 10 Punkte erreicht hat oder beim Spielstand von 8:7 abgebrochen.

0
Kommentar von Panazee
14.07.2017, 11:08

Ja, ich meinte was hier "gerecht" bedeutet. Es war ja ein "Der Gewinner bekommt alles Spiel" und kein "10:5 -> Der Gewinner bekommt 66,66 € und der Verlierer 33,33 €" Spiel.

0

Es gewinnt niemand zuerst 10 Mal, aus welchem Grund auch immer
Somit wäre die Voraussetzung nicht erfüllt und niemand bekommt was ;)
So gesehen wäre das logisch.
Aber da das mathematisch gelöst werden soll, kannst du das mit den Wahrscheinlichkeiten machen, das haben viele User ja bereits erklärt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du rechnest die Wahrscheinlichkeit aus, dass A 2 mal gewinnt bevor B 3 mal gewinnt. Das ist dann der Anteil, der A an den 100€ zusteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte 100 : 15 gerechnet und das Ergebnis dann X 8 und X 7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ganz einfach:wenn es bei 10 P.=100 Euro gibt, dann muss es für den Gewinner im Spiel 8:7 noch 80Euro geben.

Da es "gerecht" ist,also der mit den 7Punkten auch was Gutes geleistet hat  (er unterliegt mit nur 1 Punkt), bekommt er noch 20 Euro :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhNobody
15.07.2017, 06:41

Die gesamte Partie muss wiederholt werden, sonst gibt es nix Bares.

1

Antworten hast Du ja schon bekommen, deshalb noch etwas Off-Topic

Du schreibst weiter unten

Mit "faires Spiel" ist ein Spiel mit gleichen Chancen für beide Spieler gemeint, wie zum Beispiel ein Münzwurf.

nach der Regel "Bei Wappen gewinne ich, bei Zahl verlierst Du" (;-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?