Hat jemand ein veganes Plätzchenrezept?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Linzer Augen

150 g Universalmehl 480

120 g Margarine

6 g geriebene Mandeln oder Walnüsse

11 g Staubzucker

Zimt, Zitronenschale, Zitronensaft

Fülle: Rotes Johannisbeergelee

Masse nur kurz abtreiben(wichtig!) und ca. 2 Stunden rasten lassen.Auf ca. 3 mm Stärke ausrollen und mit runden Ausstechern mit gewelltem Rand Scheiben ausstechen. Für das Oberteil in exakt die Hälfte der Scheiben 3 Löcher von ca. 1 cm Durchmesser für die „Augen“ ausstechen.

Backen: ca. 8 - 10 Minuten bei 190 - 200° C.

Nach dem Backen Unterteil mit Johannisbeergelee bestreichen und mit Oberteilzusammensetzen.Fertige Linzer Augen mit Staubzucker überzuckern.

Wichtig ist ein säuerliches Gelee (rote Johannisbeere) für die Fülle.

Altes Rezept von meiner verstorbenen Mutter, schmecken exzellent!

https://de.wikipedia.org/wiki/Linzer\_Auge


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mustang2016
10.12.2015, 10:47

Hört sich super an, danke

0

Vanillekipferl

280 g Universalmehl 480

210 g Butter oder Margarine

140 g geriebene Walnüsse

70 g Staubzucker

1 Prise Salz

Wichtig: kein Ei!

Masse nur wenig kneten (sonst wird die Masse hart!), 2 Stunden rasten lassen. Dann zu einer dünnen Schlange formen, Stücke von ca. 5 cm abschneiden und zu schwach gebogenen Kipferln formen.

Backen: ca. 8 - 10 Minuten bei 190 - 200° C.

Nach dem Backen die fertigen Kipferln in Staubzucker/Vanillezucker-Mischung wälzen.

Die fertigen Kipferln einige Tage in einer Keksdose ziehen lassen, damit sie schön weich werden. Man muss sie mit der Zunge zerdrücken können.

Ebenfalls ein Rezept von meiner verstorbenen Mutter - die besten Vanillekipferl, die ich je gegessen habe  (bei den meisten Rezepten ist Ei dabei, dadurch werden sie jedoch hart). Das Rezept wird mittlerweile von allen Frauen in meinem Freundeskreis verwendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vanillekipferl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mustang2016
10.12.2015, 11:43

Werd ich auch ausprobieren!!!

0

Googles du nach "Plätzchenrezepte ohne Ei" und ersetzt dann die Butter durch Margarine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beiden von mir hereingestellten Rezepte sind Mürbteig-Rezepte. Mit "abtreiben" (der Ausdruck stammt nicht von mir) ist eigentlich durchkneten gemeint.

Der Teig ist äußerst mürbe und bricht leicht, daher sehr zart damit umgehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100g Zucker
200g Margarine
300g Mehl

Verkneten und bei 180C für 8-12 Minuten backen.

Einfaches Grundrezept, dass dann mit Gewürzen, Nüssen, Marmelade etc variiert werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau bei Chefkoch da gibt es viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?