Hat jemand ein gutes Gebet?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie ich eben in Deiner Meinungsfrage zu Deinem Gebet geschrieben habe, bete ich eigentlich immer so, "wie mir [quasi] der Schnabel gewachsen ist". Ich habe also keine feste Form eines Gebetes, sondern bete so, wie es der Situation entsprechend ist. Die einzigen Muster, dass ich im Gebet habe sind, dass ich das Gebet eindeutig an den himmlischen Vater richte, indem ich ihn am Beginn des Gebetes entsprechend anrede, dann dass ich für das danke, wofür ich dankbar bin, sei es mich betreffend oder für diejenigen, die mir wichtig sind, dann dass ich für diejenigen bete, von denen ich weiß, dass sie Hilfe brauchen, und dann schließe ich mein Gebet mit den Worten: "Im Namen Jesu Christi. Amen".

Zu welcher Religion? Ich geh mal vom Christentum aus.

Das Vaterunser zeigt Gott schon wie es uns geht, man kann hierbei unterbewusst sein Anliegen vorliegen und sich dadurch besser fühlen!

LG

Du kannst dein Gebet einfach selbst formulieren, deine Worte dabei ganz frei wählen und mit Gott sprechen, wie du mit einem Vater oder Freund reden würdest.

Gott sieht auf das Herz und die Einstellung, die Worte selbst sind nicht ganz so wichtig, da Gott sowieso weiß, was wir ihm mitteilen wollen. Auf jeden Fall freut sich Gott darüber, dass du mit ihm sprechen und Ihn in dein Leben einbeziehen möchtest.

Gebet ist natürlich keine Wunscherfüllungsmaschine, zumal Gott auch in anderen Zeiträumen arbeiten kann, als wir uns das wünschen und vorstellen. Ich bin aber davon überzeugt, dass Gebet sehr wichtig ist und dass auf jeden Fall Segen darauf liegen wird. Deshalb kannst du einfach deine Gedanken Gott mitteilen und am Ende "Amen" sagen, wenn du magst (Amen bedeutet übersetzt "So sei es" oder "So soll es geschehen").

wir erheben all unsere gefühle und gedanken zum geistesgott

wir verehren den geistesgott

wir lieben den geistesgott

wir gedenken des geistesgottes, wenn wir alleine sind

und wenn wir mit menschen zusammen sind

dann wird er mit uns sein

Wen man sich an Gott wendet, dann sollte man Ihn zunächst ansprechen, dann seine Position anerkennen und Ihm danken. Man sollte Gott nicht um irgendwelchen Unsinn bitten. und für das tägliche Brot sorgt Er ohnehin - es sei denn, wir haben es absolut nicht verdient.

Das allerbeste Gebet wäre: Mein lieber Herr, bitte erlaube mir dir zu dienen. Bitte sage mir, wie ich Dir dienen kann.

Das beinhaltet alles und bewirkt wahre Wunder - wenn man es ernst meint.

Man kann eigene Worte finden oder dieses jahrtausendealte Mantra sprechen oder singen, das die gleiche Bedeutung hat:

Oh gewaltiger Thor, Gott des Donners. Gib mir von deiner Stärke, dass ich meine Feinde zermalmen möge und eines Tages würdig nach Walhalla einziehe. Mach es geschehen!

Jesu kindlein komm zu mir, mach ein fromes Kind aus mir, mein Herz ist klein lass niemand hinen, als du mein liebes jesulein. Amen.
Abendgebt

KaeteK 30.03.2016, 09:45

"Jesu kindlein"  Du hast dir über dieses "Gebet" wohl noch nie Gedanken gemacht...:-(((

0

Lieber Gott, mach mich Fromm, damit ich in den Himmel komm. Armen.

Du kannst die Psalmen beten, wenn es dir mal schwer fällt... Da gibt's zu jeder Stimmung etwas:)

Lieber Gott mach mich Fromm das ich in den Himmel komm Amen,Ich bin klein mein Herz mach rein soll niemand drin eigenem als Jesus allein Amen.

Was möchtest Du wissen?