Hat jemand die zeitung gelesen das man jetzt 2wochen Essen & trinken kaufen soll weil was passieren wird?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Katastrophenschutzgesetz wurde nur aktualisiert. Es gibt absolut keinen Grund zur Panik. Die Vorräte sollen bei einem Katastrophenfall wie zB Hochwasser oder extreme Unwetter einen mit dem nötigsten versorgen, falls man danach das Haus nicht mehr verlassen kann.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du brauchst dir keine Gedanken machen, dass in absehbarer Zeit etwas geschehen wird.

Das war kein Aufruf an die Bevölkerung, es war lediglich kein Hinweis, dass man sich Vorräte anlegen sollte für mind. zehn Tage falls ein Katastrophenfall eintritt. Die entsprechenden Pläne wurde überarbeitet (geschah zuletzt 1995) und wurden der Bevölkerung nochmal in Erinnerung gerufen.

Ich persönlich finde es eigentlich gar nicht verkehrt wenn man sich gewisse Dinge zur Seite packt falls ein Ernstfall eintritt - Wasser in luftdicht verschlossenen Glasbehältern ist z.B. nahezu unendlich haltbar. Konserven etc. kann man sich auch ne sehr lange Zeit zur Seite packen. Gegenstände wie Kerzen, Gaskocher, Notstromgenerator, Feuerzeug/ Streichhölzer fressen kein Brot.

Ein wenig affig finde ich das Verhalten einiger Leute jetzt aber schon. Am Montag in drei Supermärkten gewesen und das Mineralwasser war nahezu ausverkauft - heute gesehen, dass das Wurstregal fast leergefegt war usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht wahrscheinlich darum, dass die Bundesregierung dazu rät einen Vorrat an Lebensmitteln für zehn Tage zu besitzen, falls es mal zu einer Katastrophe kommen sollte. Die Bundesregierung ruft aber nicht zu Hamsterkäufen auf und das irgendetwas in zwei Wochen passieren soll bezweifle ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"... weil in 2wochen was passieren wird oder sowas.."

Das scheint ja das Panikthema schlechthin zu sein.

Nein, der Notfall-Plan wurde routinemäßig aktualisiert und gerade nicht, weil in zwei Wochen irgendwelche Katastrophen zu erwarten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nur ein neuer Plan der veröffentlicht wurde falls was eintritt, es wird aber nichts eintreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das von mir in einer anderen Frage angesprochene Viertelwissen hat sich schon wieder halbiert.

Wir sind inzwischen bei Achtelwissen angekommen.... -_-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
25.08.2016, 13:31

KLASSE-Antwort ! DH ! Danke !

pk

0

Dann gehörst du leider zu denen, die in die Fänge unserer verblödenden und verblödeten Regierung geraten sind. AMERIKANISIERUNG nennt man diese absurde Panikmache.

Je ängstlicher und dümmer das Volk ist, desto leichter ist es zu gängeln, zu manipulieren.

Glückwunsch !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles nur panikmache durch die medien...locker bleiben und so weiter leben wie bisher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-.- Es ist einfach eine Maßnahme gegen Naturkatastrophen wie man sie grade in den USA, Spanien und Italien hat, mach dir keine sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hguzregtfc
24.08.2016, 19:30

Exakt!

2
Kommentar von rosenstrauss
24.08.2016, 19:48

@mmusterman, dein wort in gottes ohr....

1

Mh wo stand das denn? HAbe davon garnichts mitbekommen. Klingt nach Bildzeitung bzw. Panikmache... Komisch finde ich auch , das nicht dabei steht, was ominöses pasieren soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?