Hat jemand die sprachlichen Mittel vom Gedicht "der Abend" von Georg Heym?

1 Antwort

Sprachliche Mittel wollen einfach gelernt sein.

Sie sind noch keine Interpretation, gehören aber dazu.

Wir können doch davon ausgehen, dass du weisst, was sprachliche Mittel sind, und dass du sie dann auch ausmachen kannst.

Wenn das nicht der Fall ist, dann kannst du das im Internet leicht nachholen.

Dann können wir hier ergänzen bzw. berichtigen.

ich finde im internet leider nichts dazu, deswegen frage ich hier

0
@Christian0000

suche mal nach "rhetorischen Mitteln".

Frag dich bei der Lektüre des Gedichtes: "spreche ich da so?" und mach aus, wo der Unterschied liegt.

Etwa: "des Herbstes Wald", "aus der Schluchten dunkler Tiefe" - was fällt da auf?

Klangstruktur isr auch ziemlich leicht zu beschreiben. Du kennst doch den Begriff "Alliteration"?

0
@gutifragerno

Auszug aus dem obigen Link:

Mit den "roten Häuptern" sind wohl wie in der ersten Zeile spezielle Lichteffekte am Abend gemeint.

Ich denke, damit sind rotes Laub tragende Baumkronen gemeint (Herbst). Diese rhetorische Figur nennt man übrigens Personifikation.

0

Was möchtest Du wissen?