Hat jemand die kurz Form der Arbeitsphasen des Herzens?

2 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Herz

Funktionsweise des menschlichen Herzens

Erregungsbildungs- und Erregungsleitungssystem

Erregungsleitung am Herzen mit EKG

Hauptartikel: Erregungsleitungssystem und Elektrokardiogramm

Die Kontraktion von Herzmuskelfasern wird durch elektrische Signale
ausgelöst. Bei einem myogenen Herzen wie dem menschlichen werden die für
die Herzaktion nötigen Impulse spontan und rhythmisch in
spezialisierten Herzmuskelzellen erzeugt, den Schrittmacherzellen. Damit
sich die elektrische Erregung über das Herz ausbreiten kann, sind die
einzelnen Herzmuskelzellen über kleine Poren in ihren Zellmembranen miteinander verbunden. Über diese Gap Junctions fließen Ionen von Zelle zu Zelle. Dabei nimmt die Erregung im Sinusknoten zwischen oberer Hohlvene und rechtem Herzohr ihren Ursprung, breitet sich erst über beide Vorhöfe aus und erreicht dann über den Atrioventrikularknoten (AV-Knoten) in der Ventilebene die Kammern.

In den beiden Herzkammern gibt es ein Erregungsleitungssystem zur schnelleren Fortleitung, das aus spezialisierten Herzmuskelzellen besteht. Diese Zellen bilden vom AV-Knoten ausgehend das His-Bündel, das das Herzskelett durchbohrt und sich in einen rechten und einen linken Tawara-Schenkel
für die rechte und die linke Kammer aufteilt. Der linke Tawara-Schenkel
teilt sich in ein linkes vorderes und ein linkes hinteres Bündel. Die
Endstrecke des Erregungsleitungssystems wird durch Purkinje-Fasern
gebildet, die bis zur Herzspitze verlaufen, dort umkehren und direkt
unter dem Endokard in der Arbeitsmuskulatur enden. Zum Teil können sie
auch als „falsche Sehnenfäden“ (Chordae tendineae spuriae) oder
innerhalb der Moderatorbänder
(Trabeculae septomarginales) durch die Lichtung der Kammer ziehen.
Dieses System ermöglicht den Kammern, sich trotz ihrer Größe koordiniert
zu kontrahieren.

Erreichen den AV-Knoten aus irgendeinem Grunde keine
Vorhoferregungen, so geht von ihm selbst eine langsamere Kammererregung
aus (ca. 40 /min). Der AV-Knoten bildet auch einen Frequenzfilter, der
zu schnelle Vorhoferregungen (z. B. bei Vorhofflattern oder -flimmern) abblockt (→ AV-Block).

Das ist keine kurzform

0
@NudelBomber

@NudelBomber: Helles Köpfchen! Als solches, wirst du es sicher schaffen, den Ablauf verkürzt darzustellen... Fass dir ein Herz! 

0

Was möchtest Du wissen?