Hat jemand ähnliche Erfahrungen wie ich, wie kann ich damit abschließen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um dich zu beruhigen: Das erste Mal ist im allerseltensten Fall tatsächlich ein schönes Erlebnis. Man ist gestresst, setzt sich selbst unter Druck, Zeit und Ort sind meist unpassend und oder unromantisch, nicht selten tut's weh und man bereut es zumeist nachher.

Eien Vergewaltigung war dein erstes Mal, laut deiner Beschreibung nicht. Du wolltest es auch, zwar aus den "falschen" Gründen, aber du hast mitgemacht und nicht abgewehrt.

Es war ein Fehler von dir den du in jugendlicher Unreife begangen hast. Kein Drama. Steh dazu, lach darüber und mach's das nächste Mal besser.

Was deine momentane Situation anbelangt, hab ich das Gefühl dass du dich selbst zu sehr unter Druck setzt und das ganze Thema Beziehung/Liebe/Sex zu engstirnig siehst.

Bleib locker, schraub deine Gefühle etwas zurück und genieße was du hast/kriegst. Du musst nicht sofort die Hochzeitsglocken läuten, nur weil du mit einem Mann ins Bett gehst. Und nicht jede kleine Verliebtheit ist die große Liebe.

Was Geschenke ist ist Geschenke und die man kann nichtssagend ändern. Andere einfach drin leben für die zukunft und du wirst glücklich sein. 

Was für einige heftig ist ist für andere nicht erwähnenswert. Ich persönlich verstehe das ganze Tumult nicht

Nun der Drang dazu zu gehören, sich blind auf einen lieben Menschen verlassen zu können ist nur allzu Menschlich und macht Dich eher liebenswert. Bis dahin gibt es nichts das Du verändern musst.

Du bist das Ergebnis all Deiner Erfahrungen, daran kannst Du heute nichts mehr ändern. Kerle, die Dich nicht so wie Du bist annehmen und dazu gehören auch Deine Erfahrungen und Erlebnisse, die sind der Mühe nicht wert das Du Dich mit ihnen beschäftigst. Bleib offen und ehrlich, gewissermaßen als Test Nummer Eins, besteht ihn ein Anwärter nicht, dann weg damit.

Was das andere Geschlecht angeht hat jeder Mensch sein "Beuteschema". Bei Dir scheint es wohl etwas in die Richtung "Bad Boy" zu gehen. Damit bist Du nicht allein, wohl auch da Stärke zu den Eigenschaften gehört die Frauen wohl aus gutem Grund fasziniert seid es unsere Spezies gibt. Leider ist dieser Typ Mann alles andere als sozial und sicher auch nicht treu. Wodurch Deine romantische Seite immer wieder verletzt wird. Bei solchen Kerlen halten es nur tief devote Frauen aus, die darauf stehen ausschließlich Fi**stück zu sein.

Analysiere Deine Präferenzen genau und überprüfe ob Du auch einen anderen Typ Mann finden kannst. Z.B. in dem Du Deinen Look wechselst und mal auf ganz andere Partys gehst. Wichtig ist, dass die Eroberung Dir dann für den Alltag nicht zu schwach ist, sonst wirst Du seiner schnell überdrüssig.

Also, wähle gut und bleibe offen, so oft es auch schief geht. Irgendwo da draußen ist auch Dein Prinz, Du musst ihn nur finden!

Ach ja bin ich froh, dass ich nicht mehr 18 bin. Ich war gnadenlos Naiv und genauso romantisch veranlagt wie du. Deswegen hier meine persönlichen Tipps für dich.

1. Such dir irgendetwas in deinem Leben was du richtig gut kannst oder richtig gerne machst. Umso länger du dich damit beschäftigst (Fußball, malen, Musik, Fotografie was auch immer) desto selbstbewusster wirst du. Und als selbstbewusste Frau wirst du auch selbstbewusste Männer anziehen. Außerdem tut es so träumerisch/romantisch veranlagten Personen wie uns nicht schlecht wenn wir mal an etwas anderes denken und produktiv sind; glaub mir ;).

2. Dich selbst zu kennen ist essentiell um zu wissen wer zu dir passt. Du kannst keinen guten Partner finden wenn du och nicht mal weißt, was du eigenltich willst. Am besten machst du einfach mal eine ganz nüchterne Checkliste; was MUSS dein Partner unbedingt haben, was KANN er haben muss aber nicht sein und was DARF er auf KEINEN FALL sein/haben. Wenn du dann das nächste mal verliebt bist fällt es dir wesentlich leichter einen klaren Kopf zu bewahren. Ich kenne das Gefühl einfach nur in das Gefühl endlich jemanden zu haben verliebt zu sein anstatt in die Person. Das wolln wa nicht, verstanden?

3. Do it.

Ohne Absätze etc, ist sehr anstrengend diesen Text zu lesen. 

Das, was ich rausgelesen habe deutet für mich darauf hin, dass du vielleicht Psychologische Hilfe in Anspruch nehmen solltest. Das ist nichts schlimmes und muss dir auch nicht unangenehm sein. Einer vom Fach, wird dir besser weiterhelfen, als einer von uns. Alles Gute.

Therapie.

Nach hoffnungslos romantisch klingt das ehrlich gesagt so ganz und gar nicht. .

Emiliagrey 20.01.2017, 16:22

Sagen mir alle meine Freunde auch, trotzdem kst es so.

0

Was möchtest Du wissen?