Hat jemand Tipps gegen Lampenfieber?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kannst du langfristig am besten ändern, indem du mal einen Rhetorikkurs besuchst.

Kurzfristig gibt es natürlich trotzdem ein paar kleine Kniffe von mir:

a) Wenn es dich nervös macht, Blickkontakt zu deinen Zuhörern zu halten: Schau ihnen nicht in die Augen, sondern einfach auf die Stirn. Den Unterschied merken die kaum, aber es macht dich nicht ganz so nervös

b) Gleiche Voraussetzung wie a), nur diesmal schaust du halt selektiv bloß deine Freunde in der Klasse an. Die schauen meist nicht ganz so unmotiviert aus der Wäsche drein, für die andern siehts natürlich so aus, als würdest du Blickkontakt mit den Zuhörern halten.

c) Laserpointer: Ziemlich blöd, wenn man sehr nervös ist, das sieht man aufgrund der zitternden Hand sofort.

d) Irgendwas kleines in die Hand nehmen (Egal ob Karteikarten mit Stichworten oder einfach nur ein Radiergummi), hindert dich daran, übertrieben mit den Händen rumzufuchteln

e) Apropos Hände: Gestik gehört grundsätzlich in den Bereich zwischen Hals und Hüfte, alles andere ist ein wenig ZU ausladend. (Dazu kleiner Exkurs Psychologie: Hände (vor allem Daumen) nicht verstecken, das macht nur den Eindruck, dass du dich unwohl fühlst)

f) Nichts überstürzen. Man neigt dazu, schneller und schneller zu reden und dadurch undeutlich zu werden. Versuch, mit ruhiger, klarer Stimme in angemessenem Tempo zu reden.

g) Beim nach vorne gehen kann man auch schon einen schlechten Eindruck hinterlassen: Geh-Steh-Schau-Schnauf-Red: Nach vorne gehen, festen Stand suchen, einmal durch die Menge schauen, tief durchatmen, loslegen.

h) Nicht zu viel bewegen. Viel herumgelaufe und vor allem unruhiges Stehen macht die Zuhörer nervös und zeigt ihnen, dass du dich nicht wohl fühlst.

Und zu guter Letzt: Mach dir nicht so viele Gedanken, die meisten deiner Zuhörer haben absolut keine Ahnung von dem Thema, über das du referierst. Während deines Vortrages bist du eine Authoritätsperson und der Experte für das jeweilige Fachgebiet. Der einzige, der dir da das Wasser reichen kann, ist der Lehrer, und der hält sich für gewöhnlich während einer Präsentation zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke mir immer wenn ich da vorne stehe ach die ganze Klasse interessiert sich doch gar nicht dafür und hört sowieso nicht zu! Ich habe das auch immer bin voll nervös und Twitter am ganzen Körper! Aber diese Theorie hat bei mir echt gut funktioniert! 😊 Versuchs mal vielleicht klappt es auch bei dir! 

Hoffe könnte ein wenig helfen! 

DivingQueen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jojo21354
11.11.2015, 21:52

ich werde dir dann bescheid sagen ob es funktioniert hat :D

0

Der Tip von DuvingQueen kann funktionieren, mir hat es am besten geholfen wenn ich einfach so lange geübt habe bis ich es perfekt konnte, damit bist du am Anfang zwar immer noch nervös, sobald du aber angefangen hast bist du im Fluss und die Nervosität nimmt ab und selbst wenn nicht hast du es so oft geübt dass du es trotzdem kannst. Du kannst vor Freunden oder deinen Eltern üben, ich habe es immer für mich allein zuhause, dafür aber laut geübt, so wie ich es auch vortragen wollte (also nicht schreiend ;-)). Außerdem bin ich Gegenteilig ran gegangen mit: Die Leute wollen das jetzt hören und selbst wenn nicht, dann sollte ich es so gestallten dass wenn sie es schon hören müssen ihnen auch Interessant vorkommt und irgendwie doch Spaß macht. Hätte ich gedacht dass sie es nicht hören wollen wäre ich leise und schüchtern geworden. Was für dich am besten funktioniert musst du heraus finden. Die Angst am Anfang wirst du nicht weg bekommen solang du kein Egoarsch bist der sich für den Geilsten Menschen auf dem Planeten hält. Selbst berümte Schauspieler erzählen immer wieder dass sie am Anfang tierisch nervös sind.

Ich würde dir trotzdem empfehlen es jetzt mit dem üben zu probieren. Eventuell auch mit Unterbrechungen falls du mal raus kommst findest du dann schneller zurück.

Solltest du doch mal einen Blackout haben dann steh dazu. Wenn sich einer lustig macht, dann lächelst du und sagst dass es eben deine Schwäche ist. Mach dir bewusst welche Stärken du hast. Das führt aber jetzt schon in Richtung Selbstbewusstsein und dessen Stärkung ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...nimm ein stift oder so in die hand....dann bist du ruhiger...hat mal bei einem koleg geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur bei englisch Probleme hast, müsstest du mir noch sagen wie lang das Referat sein soll. Bei 5-10min hab ich es immer nahezu auswendig gelernt. Wenn man beim lernen dann sich sicher ist, lässt der Druck auch beim vortragen nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jojo21354
11.11.2015, 21:39

10 min

0

Mach die Lampe dann ist es kälter und somit hast du auch kein Fieber mehr :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PoWiLerner
11.11.2015, 21:26

aus*

0
Kommentar von KroxBro
11.11.2015, 21:35

Wenn es aber zu spät ist... kaltes Wasser holen

0

Was möchtest Du wissen?