Hat jemand erfahrung bei Operativer entfernung von mandeltumor beim Hund?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die nehmen die Mandeln raus. Nicht einen Tumor...da man erst mal schauen muss, ob es bösartig ist. Gut das du den TA gewechselt hast...nur leider hättest du dies schon viel früher machen sollen.....

Ich kenne im Prinzip nur gute Verläufe.....

Drücke dich mal...denn dies Warterei macht einem wahnsinnig! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyDoll
09.09.2016, 16:26

Das war keine normale Mandelentzündung. Er hat etwas von plattenepithelkarizom gesagt. Sie hat ausserdem eine grosse Leber und kahle Stellen im fell....

0

Der Tumor wurde doch jetzt entfernt. Ob bösartig oder nicht.

Oft kann der TA schon eine Vermutung äußern. Eine Biopsie würde dich auch nicht weiterbringen, so würde ich es sehen. Weg ist weg.

Wichtig ist halt nur, dass der Tumor nicht gestreut hat.

Dann wird dein Hündchen sicher noch ein paar wunderschöne Jahre an deiner Seite sein.

Also gedulde dich, bald kannst du den kleinen Kerl abholen.


;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChuckyDoll
09.09.2016, 16:27

Ich weiss ja nicht ob alles gut geht. Sie musste direkt intubiert werden da sie blau wurde. Ausserdem hat er gesagt dass du OP ein großes Risiko mit sich bringt. Evtll. Muss der Tubus mit Luftröhrenschnitt eingeschoben werden. Und das Risiko dass sie verblutet ist auch sehr hoch, meinte er. Ausserdem ist sie 15 Jahre als und nimmt herzmedikamente... Ich bin völlig fertig mit der Welt.

0

Was möchtest Du wissen?