hat jeder hund einen beschützerinstinkt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja. Nur weil er den Beschützerinstinkt in seinem Alltag nicht zeigt, heißt es nicht, dass keiner vorhanden ist.

Wäre ja ziemlich blöd, wenn der "normale" Familienhund auch im normalen Alltag aggressives Verhalten zeigen würde :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von preacster
30.06.2016, 13:44

hmm stimmt, da hast du natürlich recht... wäre schon ziemlich störend, wenn er mich vor postboten oder freunden meint beschützen zu müssen... danke für deine antwort. 

0

Nein, ich denke nicht dass jeder Hund einen Beschützerinstinkt hat.

Es gibt ängstliche Hunde die weglaufen wenn ihnen eine Situation komisch vorkommt oder sehr menschenfreundliche die dem Einbrecher zeigen wo der Tresor steht. ;-)

Bei manchen Rassen (z.B. dem Labrador Retriever) wurde die Menschenfreundlichkeit ja auch angezüchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von preacster
30.06.2016, 13:47

jau mops ne ;) 

nur bemerkte ich sein "beschützendes" verhalten, wenn sein hundefreund schon recht ruppig bestraft wird. er fängt böse an zu bellen und ich musste ihn festhalten. er beschwert sich also und will sein rudel, bzw. seinen kumpel anscheinend verteidigen, da er merkte "was da passiert gefällt meinem freund nicht" zumindest interpretierte ich das in die situation

0

Die Frage kann man ehr schlecht beantworten. Mein Hund hängt sehr an mir. Wenn mein Freund und ich uns mal gestritten haben, hat er sich ehr vor die Tür gesetzt oder er läuft um mich herum oder drückt sich an mich. Manchmal bellt er wenn es Klingelt oder jemanden vor dem Fenster steht.. Aber das ist ehr sporadisch und wenn der jenige dann mit ihm redet, ist es eh vorbei. Ich weiß nicht was wäre, wenn es wirklich mal ernst werden würde. Und mich jemand ernsthaft bedrohen oder bedrängen würde.. Gott sei dank hatte ich so eine Situation noch nie.. Aber mit den Schäfis und dem Ambull den wir zu vor hatten, ist es absolut nicht zu vergleichen. Die waren einfach total Wachsam. Mein Boxer verlässt sich da ehr auf mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist derjenige der im Essen gibt. Er merkt wenn du in Gefahr bist und will dich beschützen. Er denkt, dass wenn du verletzt bist bekommt er kein Essen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde ja weil er ein Rudeltier ist und sie gegenseitig beschützen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo preacster,

ich denke schon, das jeder Hund ein Beschützerinstinkt hat.

Natürlich gibt es Hunde, die auch ängstlich sind und Instinkt zum Beschützen nicht so zeigen oder sogar nicht besitzen.

MfG Angelika

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nee, es gibt scheinbar auch solche, die hocken am liebsten den ganzen Tag in der Handtasche ihrer Besitzerin - was an denen noch Hund sein soll hab ich nie verstanden 

:-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von preacster
30.06.2016, 13:43

das ist jedoch nicht bei meinem hund der fall

0

Was möchtest Du wissen?