Hat jeder eine "wahre Liebe" und trifft jeder sie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube nicht. Es gibt ja auch asexuelle Menschen oder solche, die einfach keine Beziehung wollen und anstreben. Warum sollte es für sie einen Menschen geben? Und wäre dieser dann nicht permanent unglücklich, weil seine wahre Liebe ihn ablehnt?

Ich denke, dass es immer viele Menschen gibt, die zueinander passen und harmonieren würden. Ich denke eher an Lebensabschnittsgefährten als zwangsläufig an einen Partner. 

Menschen ändern sich ja schließlich auch. Dann wird aus der wahren Liebe ein wahres Monster?

Ich denke, dass man mit vielen Menschen glücklich sein kann. Und es gibt keinen "falschen". Es liegt an uns, wie wir die Beziehung gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat viele "wahre Lieben" auf der Welt. Würde ja gar nicht gehen, wenn es nur eine gäbe und es so viele fehlbesetzte Paare gibt. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass es für jeden den richtigen Partner gibt, dass man auf einander trifft ist eine andere Sache aber ich bin der festen Überzeugung, dass jeder einen Seelenverwanten hat, natürlich trifft man davor auch noch genug andere Menschen, bei denen es sich am Anfang so anfühlt. Das Wichtigste ist aber nur dass du selber glücklich bist und dein Leben genißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, was auch immer deine Frage sein sollte, mein verwirrt klingender Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?