Hat irgendwer vielleicht eine Idee, welches Buch ich in der Schule vorstellen könnte, damit wir es als Klassenlektüre lesen (8. Klasse)?

8 Antworten

Der Junge im gestreiften Pyjama. Eine sehr schöne und traurige Geschichte, zudem bildet sie in Sachen Geschichte da es um Juden, KZ's und solche Dinge geht. Allerdings ist die Geschichte nicht so langweilig wie es sich jetzt gerade vlt anhören mag

Wir hatten als Lektüre einmal "..und jetzt sehen mich alle" da geht es um Nacktbilder. Dann noch "gefährlicher Freund" dort geht es um einen Stalker. Und dann noch eine Lektüre wo es um Drogen geht "am Abgrund". Als Letztes hatten wir "Tschick" da geht es um zwei Jugendliche, die in den Sommerferien machen was sie wollen. Ich empfehle am Meisten "Am Abgrund" oder "Tschick".

Ich empfehle die tribute von panem. Ist eine sehr gutes buch und spannend. Ich finde es immer schade, dass in der schule meistens nur eher langweilige bücher gelesen werden. Es kommt natürlich darauf an, was ihr für einen lehrer habt. Egal welches buch du vorschlägst viel erfolg und spaß beim lesen!

Ich frag' mich halt ob "Tribute von Panem" nicht schon zu viele kennen....

Ich mag die Bücher übrigens auch sehr :-) 

0

mja stimmt auch wieder xD. obwohl viele (zumindest in meiner klasse) eh kaum was lesen. Irgendwie schade

0

Was möchtest Du wissen?