Hat irgendein Mensch schon mal einen Geist oder ähnliches begegnet oder bin ich die einzigste

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Menschen glauben nichts, was sie nicht wissen... Deine Mutter hat den "Geist" nicht gesehen, und sie kann es sich wohl auch nicht erklären, selbst wenn sie versucht es zu glauben... Deswegen denkt sie sich selbst instinktiv wohl "Das ist Quatsch"... Wenn man selbst sowas schonmal mitgekriegt bzw gesehen hat, dann weiß man, dass da irgendetwas ist, und glaubt deswegen dann auch daran. Also ich hab auch schonmal etwas "gesehen" und bin auch irgendwie immernoch beunruhigt deswegen, auch wenns schon lange her ist... Es ist halt die Frage ob es wirklich etwas "übernatürliches" oder eben genau das Gegenteil, etwas natürliches, ist... Also zB irgendwelche Reflektionen, Spiegelungen, Einbildungen oder sogar Halluzinationen in der Dunkelheit zB wegen Schlafmangel etc...

nein ich habe weder halluzinationen noch irgenwelche schlafmangel ich schlafe tief und fest und immer relativ schnell ein , also hast du auch einem Geist oder sowas ähnlichem begegnet oder ? darf ich wissen wies bei dir war? Ja viele Menschen haben siwas nicht erlebt aber ich denke vielleicht passiert soetwas nur speziellen Menschen die denn vertrauen und glauben dazu haben keien Ahnung

0

ja wie gesagt nur den ober Körper und sein Gesicht er hatte kein Unterkörper keine beine niochts s warso weiss farbig sehr hell zu sehen es war was was ich zufor noch nie gesehen habe ja und ich schreibe erst jetzt weil ich darüber reden b.z.w. schreiben will ich habe mich nicht getraut weil mir eh keiner glaubt dass wusste ich seit dem hab ich schon angst schlafe mit Licht aber er ist mir bis jetzt nicht mehr begegnet ich weis nur dass wo ich dann geschrihen hae als ich ihn sah er plötzlich so verschwand sich sozusagen in Luft aufgelöst hat.

aber wie ich sehe glaubt mir eh keiner aber naja ich sag nur dass was ich wirklich gesehen habe ich bin nicht verrückt auser dem was mir neulich passiert ist miene porzellan kaffe untertasse hat sich von alleine bewegt mein mann ist zeuge 2 mal

0

ichh glaube es gib keine geister die uns bedrohen geschweige den töten wollen vielleicht gibt es eine unbekannte materie in der luft aber geister gibt es nich wie alt bist du eigentlich

ich bin 24 jetzt und weiblich

0
@janionda

ok gut jetzt glaube ich dir und bin auch n bisschen beunruhigt den in der dämmerung sehe ich auch oft umrisse schei......... ich kann heute nacht nich gut schlafen denn bis jetzt dachte ich du wärst so ein 12 jähriges mädchen und mit 20 sollte man schohn gut sehen können und dir auch glauben können

0

nun eine genau frage ist ja nicht direkt rauszuelesen ... ausser in der ueberschrifft

und ja es haben auch schon andere menschen erschaunen erlebt bei den du sdir sicher sein kannst das 90-95% keine echten erscheinungen waren ....

hm naja an sich kann ich dir dann nichtmehr weiterhelfen weil mir n konkrete frage fehlt ^^"

Wenn du mal was brauchst sag bescheid

bzw falls du sowas nochmal erleben solltest

Also mir ist sehr real über ca. 24 Stunden lang der Tod in Form eines Sensemannes begegnet und ist erst verschwunden, als er vor meinen Augen meinen besten Freund geholt hat (durch einen Autounfall. bei dem wir beide über die Straße gegangen sind). Ihn hat das Auto erwischt, mich nicht, der Sensemann war erst in diesem Moment verschwunden.

Wie könnte ich mir das erklären?

Das Skelett/der Sensemann erschien mir am Nachmittag des Vortages und ich bekam eine Todesangst, weil ich spürte, dass er mich holen wollte. Ich habe ihn überall gesehen, auch bereits bei Helligkeit! Ich habe daher keinen Raum an diesem Tag allein betreten wollen, meine Mutter musste mir außer auf der Toilette immer folgen. Am Abend wurde es noch sehr viel schlimmer, hinter jedem Vorhang, hinter jeder Gardine und in jeder Ecke sah und spürte ich seine Anwesenheit und die Gefahr.

Das hatte ich auch meinen Eltern erzählt und mich den ganzen Abend lang und die ganze Nacht über an meine Eltern geklammert, bei denen ich wegen meiner Todesangst sogar im Bett geschlafen hatte (und ich war nicht mehr in einem Alter, in dem man das machen würde).

Auch am Morgen, als ich aufstand war das Skelett noch weiterhin da, die Todesangst blieb unveränder. Ich bin sogar mit meinen Eltern zusammen aufgestanden, obwohl ich noch länger hätte schlafen können, aber ich hatte einfach viel zu große Angst davor, allein in einem Raum zu sein.

Auch in der Schule hatte ich dieses Skelett (z.B. hinter der Tafel) gesehen und gespürt.

Auf der Beerdigung meines besten Freundes habe ich erfahren, dass auch die Mutter eines Mitschülers ganz ähnliche Todesangst hatte und immerzu dessen Mutter sah, die ihren Sohn verlieren würde.

Ein solches oder ähnliches Erlebnis hatte ich niemals davor oder danach. Ich bin ansonsten kein ängstlicher Mensch und genau das verstehe ich natürlich nicht.

Wow - krasses Erlebnis !!!

0
@slideagain

Ich hatte gestern Nacht den gleichen Text in Form einer eigenen Frage hier gestellt und wollte wissen, ob andere bereits Ähnliches erlebt haben. Leider wurde meine Frage vom Support gelöscht und das kann ich echt absolut nicht verstehen!

1
@UncoolerTyp

Ja auch beängstigend dein Erlebiniss, ja solche fragen werden meistens immer gelöscht man muss bisschen Glück haben dass die Frage bleibt. Aber dafür konntest du ja wenigsten dein Text auf meiner Frage beitragen ;)

0

Es muss doch noch voll schwer für dich sein dass was mit deinem besten Freund vor dir passiert ist , wie schaffst du damit umzugehen und wie lange ist dass denn jetzt schon her wenn ich fragen darf?

0
@janionda

Das Erlebnis ist schon viele Jahre her, aber natürlich kann man so etwas nicht vergessen.

Was ich als sehr belastend empfunden habe, ist die Frage, ob nicht eigentlich ich selbst gemeint war und sterben sollte und stattdessen mein bester Freund geholt wurde. So habe ich das jedenfalls interpretiert.

Natürlich wäre es mir nicht lieber gewesen, selbst zu sterben, aber wenn ich hätte erkennen können, was auf uns zukommt, hätten wir vielleicht sämtliche Gefahren (wie den Straßenverkehr) vermeiden können. Vielleicht hätten wir uns beide am besten krank melden sollen für einige Tage und zuhause bleiben sollen. Wir waren damals ja beide noch Schüler.

Aber auch im Haushalt passieren ja Unfälle.

Ich habe das alles aber nie vergessen und besuche immer noch mehrmals jährlich sein Grab.

Ein ähnliches Erlebnis wie damals hatte ich niemals wieder gehabt.

1

wie war es den genau kann sein das es ein realer alter mann gewesen ist der ein bisschen verwirrt wahr und warum schreibst du das alles erst jetzt

Wieso soll das ein Geist gewesen sein, an was konntest du das erkennen, es laufen auch ganz normale Herren mit Bart draußen rum. Ein Geist kommt meistens Schlag 12 Mitternacht

hallo nur der oberkörper war zu erkennen das war kein normaler Mann

0
@janionda

nur auf schlag punkt 0:00 mitternacht XD

Geister sind keine Marathon laeufer ...

0

das unterbewußtsein kann einem so manchen streich spielen.

Ne ich hab noch keinem Geist begegnet, aber Geist hat schon mich begegnet ...

Ey danke jetzt muss ich mit licht schlafen gehen

Ich glaube das sind alles Illusionen- bzw Einbildungen. Ach... nein, ich habe noch keinen "Geist" gesehen ;)

Was möchtest Du wissen?