Hat hier jemand Erfahrungen mit Gel Nägeln?

8 Antworten

Ich trage seit nunmehr 2 Jahren Gelnägel und mache mir diese sogar selbst.

Je nach Länge, Form und Design sieht man eigentlich keinen Unterschied zu naturbelassenen Nägeln. 
Ich persönlich finde runde oder mandelförmige Nägel die Oldschool gearbeitet sind am Natürlichsten. Eckige Formen, die im New Style gearbeitet sind sehen für mich hingegen schon eindeutig nicht mehr natürlich aus. Selbst wenn da als Design ein Babyboomer gearbeitet wurde.

Wie lang Deine Naturnägel sind ist praktisch egal. Du könntest Dir auch eine Naturnagelverstärkung machen lassen wenn Du mit der Länge Deiner Nägel zufrieden bist. Falls Du jedoch eher kurze Nägelchen hast und diese verlängert werden sollen dann wird Dein Naturnagel ggf. zuerst noch etwas kürzer gefeilt um dann mit Tips oder Schablone eine Verlängerung zu arbeiten.

Ich möchte Dir empfehlen Deine Erstmodellage nicht übermäßig lang modellieren zu lassen. Wenn man lange Nägel nicht gewohnt ist, ist es besser sich langsam daran zu gewöhnen. Zudem musst Du auch bedenken das bis zum ersten Auffülltermin 3-4 Wochen noch vergehen und Deine Naturnägel samt Modellage drauf dann noch ein gutes Stück länger werden. 

Zum Entfernen des Gels. 

Wenn das Gel professionell komplett entfernt wird ist der Naturnagel nicht kaputt. Und da tut auch nichts weh wenn man sich in die richtigen Hände begibt. Ja, der Naturnagel fühlt sich dann weich und dünn an aber das ist normal und liegt einfach daran, dass das Gel kein Luft zum Naturnagel durchdringen lässt. Der Naturnagel braucht aber Sauerstoff damit das in ihm enthaltene Keratin härten kann. Ist nun das Gel komplett entfernt dauert es einige Tage bis der Naturnagel wieder fester wird. 

Erschwerend kommt hinzu das man ja bis zum Tag des Entfernens des Gels ja die Härte und Stabilität der Gelmodellage gewöhnt war. Ist dieses dann plötzlich komplett weg ist es einfach logisch das sich die nackten Naturnägelchen anfühlen als wäre sie aus Papier ;-)

Eine gute Nageldesignerin weis wo das Gel endet und der Naturnagel anfängt. Trotzdem empfehle ich zumeist eine dünne Schicht Gel auf dem Nagel draufzulassen und dieses rauswachsen zu lassen. Allerdings sollten die Nägel dann insgesamt auch kurz sein weil eben kein Aufbau mehr existiert.

Die Empfehlung weiter unten Dir Acrylnägel machen zu lassen weil diese dünner gearbeitet werden kann ich so auch nicht kommentarlos stehen lassen. Wir leben im Zeitalter von Fiberglasgelen und diese kommen an die Festigkeit von Acryl durchaus an. Und wenn die Statik der Modellage stimmt, dann sehen Gelnägel überhaupt nicht dick aus. Es sei denn der oder die Nageldesigner/in hat keine Ahnung von dem was er/sie tut.

So ich hänge nun noch 2 Bildchen an:

Bild 1 sind meine mit Gel verstärkten Naturnägel mit Holo Nagellack drauf

Bild 2 die Nägel einer Freundin. Auch eine Naturnagelverstärkung nur mit rosefarbenem Fiberglasgel. 

Noch natürlicher ist dann nur noch mit klarem Gel möglich :-D

LG Trinity

Gelnägel mit Holo Nagellack - (Beauty, Nägel, Gel) NNV mit Fiberglasgel rose - (Beauty, Nägel, Gel)

Ich finde es kommt auf die Länge & Farbe an. Die Form ist auch entscheidend.
Wenn du willst dass sie natürlich aussehen solltest du sie kurz machen und in einer natürlichen Farbe (Basis-Farbe im Nagelstudio), außerdem eine ähnliche Nagelform wie du hast, nichts außergewöhnliches.

Der größte Schmerz ist leider sie selbst abzumachen. Bin nur nicht bereit Geld dafür zu bezahlen sie abzumachen, deswegen mache ich sie selber ab.

Außerdem solltest du wissen dass nach den Gelnägeln deine natürlichen Nägel noch mehr kaputt sind und noch schneller abbrechen.

Die Länge bevor du sie machst ist egal die Pfeilen deine Nägel eh ab!

Überleg es dir gut weil die sind eigentlich echt schädlich und ich bereue es jedesmal aufs neue, weil nach einer Woche sieht es schon unnatürlich aus weil sie rauswachsen und schön ist das nicht . Habe es mehrmals gemacht und mir jetzt geschworen ich will es nicht mehr.

Ich finde, dass man unechte Nägel immer erkennt. Etwas natürlicher sieht es aber meiner Meinung nach aus, wenn man sich den "Puder"-look (dieses milchige) machen lässt und sie oval gefeilt sind statt "eckig". Und dann kommt es natürlich auch auf die Qualität an, also wo du es machen lässt - bei schlechten Nagelstudios sieht es auch schlecht aus.

Wenn das Gel entfernt wird, ist es schon etwas unangenehm, weil es bis auf den Naturnagel runtergefeilt wird. Ist aber normalerweise absolut auszuhalten. Was mich viel mehr gestört hat, ist, dass die Naturnägel danach in einem katastrophalen Zustand sind - extrem dünn und brüchig.

Die Naturnägel sollten ganz kurz sein, bevor du sie machen lässt.

Für mich ist der Vorteil von Gelnägeln, dass Nagellack darauf total lange hält... Nur musst du halt ca. alle zwei Wochen zum Auffüllen hin.

Was möchtest Du wissen?