Hat hier jemand Erfahrung mit Ovarialzysten?

1 Antwort

Eine Freundin hatte eine ähnliche Geschichte und ihr wurde bei einem Homöopathen geholfen.

Nach Blinddarm OP stechender Schmerz im rechten Unterbauch mit Fieber - was würdet ihr tun?

Hi

Ich wurde vor 12 Tagen am Blinddarm operiert nach einer aktuen Blinddarmentzündung. 2 Tage nach der OP hatte ich bereits immer wieder stechende Schmerzen an der damaligen Blinddarmstelle. Nach einem Schall konnte man nur Flüssigkeit und Luft feststellen und tippte auf einen beginnenden Magen-Darm-Infekt. Nachdem ich am Tag darauf entlassen wurde, hatte ich einige Tage "normale" Schmerzen und ruhte mich viel aus.

Genau eine Woche nach der OP traten immer wieder heftigste, stechende Schmerzen am rechtrn Unterbauch auf mit Schüttelfrost. Zudem konnte ich mich kaum bewegen, bis dann die Schmerztabletten wirkten... am Tag danach das selbe. Zwischen durch war ich allerdings immer wieder einige Stunde komplett beschwerdefrei. Vorgestern, 10 Tage nach der OP begannen wieder zum Abend hin die fürchterlichen Schmerzen und seit 2 Tagen 38,2 - 38,5 Grad "Fieber". Daraufhin suchte ich gleich das Krankenhaus auf und wurde umfangreich gecheckt.

Gynäkologisch keinerlei Befund. Beim normalen "Ultraschall" wurde immer noch Flüssigkeit festgestellt, aber im Rahmen und jede Menge Luft.. erneut Verdacht auf kommenden Magen-Darm-Infekt, der bisher immer noch nicht eintrat.. Blutwerte im Anhang... ich wurde auch vom selben Arzt wie bei dem stationären Aufenthalt untersucht, der auch zuerst den Blinddarm nicht fand.. deshalb bin ich sehr verunsichert..

Hat jemand eine Idee was es sein könnte bzw. kennt jmd. diese stechende Schmerzen? Würdet ihr an meiner Stelle es nochmal von einem anderen Doc checken lassen? Heute Nacht hatte ich wieder heftige Schmerzen und konnte kaum schlafen:(

Grüße und tausend Dank!!!

...zur Frage

blutung obwohl ich meine periode schon hatte?

Ich habe seit gestern bauchschmerzen und ab und zu etwas übelkeit,dachte ich bin krank weil ich auch erkältet war usw. Dann war ich eben auf toilette und es kam blut raus wie wenn ich meine tage habe,dabei hatte ich sie am 11 März schon bekomen und das 2 wochen zu spät so wie die meisten male im letzten halben jahr. Kann es sein dass ich die jetzt bekommen habe? Seitdem hab ich ab und zu auch ein bisschen unterleibschmerzen..ich habe angst dass es eine Zyste ist die geplatzt ist oder ähnliches.. Weiss nicht ob ich ins krankenhaus fahren soll.Hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Folgen eines Katheters?

Mein Freund (31) hatte nach einer OP an der Wirbelsäule einen Katheter gelegt bekommen. Dieser wurde nach ca. 1 1/2 Tagen wieder gezogen. Er kann seit dem kein Wasserlassen. Hat mehrere Liter getrunken, sahs eine halbe Stunde auf der Toilette mit laufenden Wasser und nichts passiert. Nach ca. 12 Stunden kein Urin gelassen, er hat das Gefühl aber es läuft nicht. Ausserdem ist sein Penis wie taub. Nun wurde ihm wieder ein Katheter gelegt. Hatte das schonmal jemand? Wie lange kann so etwas dauern und gibt es Wege ihn zum Wasserlassen zu bringen? Er hat natürlich Angst das es jetzt so bleibt und er gar nicht mehr alleine Wasserlassen kann. Ich danke euch schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Kein Schluck Wasser trinken, aber ständig auf die Toilette?

Hallo, ich habe ein Problem. Seit paar Monaten muss ich wirklich jede halbe Stunde Wasserlassen. Ich habe echt Angst was zu trinken, wenn ich draußen bin und ich weiß, dass es in der Nähe keine Toilette gibt. Wenn ich aufs Klo gehe, vermeide ich es zu trinken. Ich trinke nichts, aber trotzdem kommt da eine sehr große Menge Flüssigkeit - NACH EINER HALBEN STUNDE !!! Es kann keine Harnblasenentzündung sein, denn es brennt nicht. Ich gehe zwar morgen zum Arzt mit meinem Problem, aber wollte mal trotzdem Meinungen von Experten hören :) oder von welchen, die mit sowas auch kämpfen müssen/mussten. Danke im Voraus.

...zur Frage

Ratte - Warum keine OP bei zu großem Herz?

Ich habe in meinem letzten Post beschrieben das meine Loona fast komplett gelähmt ist. Ich bin natürlich zum TA. Wir haben beschlossen Loona zu röntgen. Das Erschreckende... Sie hatte einen riesen Tumor im Bauchraum welchen man leider nur schwer fühlen konnte (welcher auch wahrscheinlich die Schlaganfälle ausgelöst hat), Flüssigkeit in der Lunge sowie ein vergrößertes Herz. Die TA sagte mir das sie von einer OP abrät da sie aufgrund des Herzens die OP nicht überleben würde. Leider musste sie dann auch eingeschläfert werden, da sie ansonsten quahlvoll erstickt wäre. Ich frage mich jetzt inwiefern das Herz es nicht geschafft hätte. Arbeitet das Herz nicht besser wenn es größer ist? Wieso hat man Loona das bis auf die Schlaganfälle nicht angemerkt? Gestern hat sie noch normal im Auslauf rumgetobt und heute ist sie tot... Ich verstehe es einfach nicht.

...zur Frage

fremdkörpergefühl neben bauchnabel

Hallo ich bin neu hier und hab da mal eine frage die mich doch sehr belastet.alles fing anfang dezember an ich hatte schmerzen rechts im unterleib bin zum fa der fand jedoch nichts abstriche ultraschall etc alles i.o.ich ab zum hausarzt der fand jedoch auch nichts und schickte mich aufgrund meiner bandscheibe zum roentgen ich wieder ab zum hausarzt soweit alles ok bis auf auf das die brustwirbelsäule links gekrümmt sei die schmerzen blieben ich sollte ibus nehmen die jedoch auch nicht halfen dann wechselte ich meinen hausarzt der schmerz punkt blieb jetz nur rechts neben den bauchnabel ca 4-5 cm daneben.der hausarzt machte eine stuhl sowoe urinprobe in beides fand er leichte blutspuren.i er verschrieb mir erst einmal säureblocker jedoch half das auch nichts der schmerz blieb.wegen unerfüllten kinderwunsch lies ich noch eine bauchspieglung machen jedoch fand der fa ausser verwachsungen am eierstock nichts und löste sie.der rechte eierstock klebt jedoch an der gebärmutter..ich nach der op wieder zum hausarzt da ich wieder blut im stuhl fand ab u an und auch schleim.da ich seit kurzem nach der ersten morgentoilette heftige schmerzen hab nach dem wasserlassen aber nur frueh schickte der hausarzt mich zum urologen.nierenultraschall blasenultraschall urin leichte blutspritzer sonst nichts.ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll.das wie ein fremdkörpergefühl und es sticht und zieht jeden tag trinke schon kein kaffee/Alkohol mehr nur es hilft nichts.wenn ich liege gerade stehe geht esnder blinddarm ist ausgeschlossen da ich ja eine bauchspieglung hatte.weiss jemand rat o hat ähnliches? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?