Hat hier jemand Erfahrung mit der Behandlung von Giardien?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Giardien leben wunderbar im Hund, wenn der Hund Kohlehydrate zu fressen bekommt - somit muß jedes Kohlehydrat vermieden werden.

Natürlich ist die Rohfütterung hier das beste, weil da sind in der Regel keine Kohlehydrate drin (bzw. sehr wenig).

Kein Obst darf gefüttert werden und im Balastanteil darf kein Gemüse mit drin sein (hier bietet sich Chinakohl an).

Darüberhinaus würde ich mit Propolis arbeiten und zusätzlich noch Petersilienkraut, Wermutkraut und Cystus ins Futter geben.

Der Befall heilt vollständig aus, wenn du dir diese Arbeit auch machst.

Danke für diesen Tipp! Ab dem ersten März hab ich es in der Hand, was er bekommt. BARF findet er total toll, haben wir am Wochenende ausprobiert. Dem steht also nichts im Weg.

Hast du noch hilfreichen Mengenangaben zu Propolis, Cystus und den Kräutern?

0
@michi57319

Propolis (eine Messerspitze voll 2 mal täglich)

Cystus, Petersilie, Wermutkraut werden gemischt zu Anteilen 2 :2 : 1 und dann gibt es einen halben Teelöffel voll 2 mal täglich.

Propolis ist stark Wurmabtreibend, genau so wie der Wermut. Petersilie enthält viel Vit C und Cystus ist für Immunabwehr und für Viruserkrankungen unerlässlich.

1

Mein Hund hat 7 Monate damit rum gemacht, jetzt ist er sie los und hat sich trotz Vorliebe zum Kotfressen nicht erneut angesteckt. Giardien sind ein teufelszeug. 1. Beachte unbedingt Hygiene! Wenn Teppiche vorhanden - weg damit. Körbchen mit Bettwäsche beziehen und täglich in die Kochwäsche, Desinfektionsmittel Halamid (20g/Liter - hinterlässt einen weißen Film). Die anderen sind nicht auf Giardien getestet. Wenn der Hund in die Wohnung macht, mit Küchenkrepp in den Restmüll und danach kochendes(!) Wasser dadrüber kippen und nochmal mit Küchenkrepp weg wischen. Draußen Kot entfernen, damit sich dein eigener Hund nicht erneut und 2. sich kein anderer Hund ansteckt an dem sich deiner wieder ansteckt ;-) . Wenn weder das Panacur hilft noch das Metrobactin so wird ein Mittel gegen Krankheiten bei Brieftauben in Foren genannt. Mag sein, dass es gegen Giardien hilft, aufgrund der vielen zu verabreichenden Tabletten stellt sich die Frage, ob die Zusatzstoffe nicht toxisch sind (Lt Berichten 2 Tabletten pro kg Körpergewicht) Kaltgepresstes Kokosöl (1TL pro 10kg Körpergewicht) wirkt ebenfalls gegen Parasiten (die Parasiten nun mal sind) und bekommt meiner prophylaktisch gefüttert; gibts derzeit bei Aldi Süd im Angebot. Gegen den Durchfall hilft Morosche Möhrensuppe und es sollen auch Brombeerblätter (nicht Beeren) helfen. Viel Erfolg (und Geld die der Spaß kostet) bei der Behandlung. Weil ich nicht jeden Kommentar verfolge, können Sie mir auch bei Bedarf eine persönliche Nachricht über die gutefrage Funktion schicken.

Barf ist sogar eine sehr sinnvolle therapeutische Maßnahme, wenn man es so nennen möchte. Wichtig ist, dass der Hund keinen Zucker aufnehmen kann. In vielen Fertigfuttersorten ist jedoch Zucker enthalten, und wenn es nur in Form von Getreide ist. Hiervon ernähren sich die Giardien dummerweise.

Ich persönlich würde einen Giardienbefall jedoch anders behandeln, als mit den herkömmlichen veterinärmedizinischen Methoden, aber das liegt daran, dass ich von Beruf u. a. Tierheilpraktikerin bin.

Ausheilen tut der Befall, da mach Dir mal keinen Kopf. Es kann natürlich wieder kommen, das kann aber jeden Hund betreffen.

Herzlichen Dank! Wenn ich barfe, dann absolut getreidefrei. Ab März ist der Zwerg komplett bei uns, dann hab ich es ja in der Hand.

Ich nehme an, daß du homöopathisch an die Sache herangehst?

Einen Wurmbefall würde ich ja auch nicht per chemischer Wurmkur angehen, sondern auch mit den Dingen, die aus dem BARF-Konzept stammen. Aber auch da fehlt mir die Erfahrung. Meine verstorbene Schäfine hatte zeitlebens weder Würmer, noch Flöhe, noch Giardien. Ich darf jetzt meinen Horizont erweitern und freue mich auf die neue Aufgabe. Auch wenn es um solche Dinge, wie Einzeller und deren Elimination geht.

2
@michi57319

Sehr gerne :)
Ein großes Lob für getreidefreies Barfen - leider machen das einige Leute nicht und dann werden die Hunde oftmals krank.

Schön finde ich Deine Einstellung, dass es Dir eine Wissenserweiterung gibt, so ist es nicht rein negativ.

Ich gehe nicht rein homöopathisch vor, nein. Aber es gibt ja auch in der Naturheilkunde verschiedene Wege der Behandlung :) Auskunft über die Art der Behandlung würde ich nur bei einer konkreten Anfrage geben, und natürlich nicht über dieses Forum, das verstehst Du aber sicherlich.

2
@Secretstory2015

Klar verstehe ich, dass du nicht einfach so einen Rat zur Behandlung raushaust. Das würde dich auch eher diskreditieren.

2
@michi57319

Vielen Dank für Dein Verständnis :) Solltest Du dennoch Rat brauchen, einfach anschreiben.

1
@Secretstory2015

Es würde mir schon helfen, wenn du mir sagst, was du vom Konzept von Swanie Simon hältst. Link findest du in der Antwort vom Beutelkind.

1

Verfluchte Giardien oder auch "Die unendliche Geschichte"?

Hallo ihr Lieben, ich hoffe es finden sich ein oder zwei die meinen langen Text lesen und auch noch einen Rat haben :) Im Juni bekamen meine zwei Maine Coon-Miezen furchtbaren Durchfall, also auf zum Tierarzt und dort bekam ich die Diagnose - Giardienbefall. Wir haben mit Panacur behandelt und nebenher die komplette Wohnung inklusive Balkon intensivst geputzt, dann war auch erstmal Ruhe, aber es wäre keine unendliche Geschichte wenn es hier schon enden würde. Im September ging alles von vorn los, also ein weiterer Zyklus Panacur und weitere Putzorgien und tatsächlich, alle Symptome sind weg Lächeln Die beiden sind fit wie die Turnschuhe, kein Durchfall mehr und sie nehmen wieder ordentlich zu :) Am Freitag hab ich nochmals eine Kotprobe zum TA gebracht und dann kam der Anruf, der Befall ist noch da. Ich bin ehrlich verzweifelt, Seit einem halben Jahr koche ich täglich die Katzenklos und Näpfe aus, ich putze alles mit Halamid, weshalb meine Wohnung seid Monaten wie ein verdammtes Schwimmbad riecht (An dieser Stelle mein herzliches Beileid an alle Bademeister dieser Welt), ich kämme meine zwei täglich und tue wirklich alles um dieses Zeug los zu werden. Nun zu meiner eigentlichen Frage: ich habe jetzt von der TA ein Antibiotikum bekommen, dieses ist aber sehr belastend für die Leber und das Immunsystem weshalb ich nun überlege, da die zwei ja keinerlei Symptome mehr haben und fit sind wie eh und je, ob ich den beiden wirklich dieses Antibiotikum geben soll. Die zwei sind nicht unbedingt kooperativ wenn es um Tabletten geht aber davon abgesehen, sie kommen ja gut klar trotz Befall und am Ende geb ich jetzt die neuen Tabletten und muss hinterher noch Nebenwirkungen bekämpfen und wieder Medis geben. Was ist denn jetzt richtig? :(

...zur Frage

Giardien bei Mensch - Meldepflicht - was passiert?

Hallo

wir haben vor einer Woche vier kleine Kätzchen bei einer Raststation im Müll gefunden (bzw. 6, zwei waren schon tot). Wir konnten sie nicht dalassen und haben sie mitgenommen. Entwurmt, Entfloht, eigentlich fit und kerngesund aber letztens beim Tierarzt stellte man fest, dass eine der Katzen Giardien hat.

Diese sind hoch ansteckend. Wir haben eine Paste (Panacur), die wir konsequent und regelmäßig verabreicht haben, die Hände haben wir auch immer gewaschen.

Eig. heißt es, dass man alles, womit die Tiere in Berührung kommen, GRÜNDLICH (am besten mit Dampfstrahler bei 70 °C - als könnten wir einfach mal die Wphnung leer räumen - sehr hilfreich, wirklich) reinigen müsste. Aber das Problem ist: Wie sollen wir eine ganze Couch säubern?!!! Das ist unmöglich!!!! Und Katzen KANN man nicht von der Couch abgewöhnen! (ich lebe seit 18 Jahren - also seit meiner Geb. - mit Katzen zusammen). Das Katzenklo putzen wir (und waschen es) jeden Tag gründlich.

ich bin eigentlich da jemand, der total entspannt und optimistisch ist. Meine Freundin allerdings schiebt da total Panik.

Nun, jetzt ist es aber so, dass meiner Freundin gestern schlecht war und sie sich übergeben musste.

Mir ging (und geht) es gestern und heute sehr gut, aber heute nach meinem Frühstück (bzw Mittagessen - vorher sind wir nicht dazu gekommen, wegen Umzugsstress), musste ich sofort aufs Klo ("Durchfall" - so halb). Das beunruhigt uns jetzt.

Wenn es nicht besser wird gehen wir zum Arzt - aber Giardien sind Meldepflichtig. Was passiert dann?

LG Mia

...zur Frage

Kann man Giardien mit Formaldehyd bekämpfen?

Wenn ein Haustier mit Giardien befallen ist und man den vom Tierarzt Therapieren lässt. Kann man den Schlafplatz / Hundeschüssel etc. wirksam mit Formaldehyd von Giardien befreien oder ist man auf Chlor oder Dampf angewiesen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?