Hat hier jemand Ahnung von Drohnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Na dass werden woll racekopter sein dafür brauchst du viel erfahrung da die kleinen dinge echt abgehen...gibt es auch für billigere drohnen da allerdings so verzögert das durch den wald fliegen schwer wird....einzige möglichkeit wäre ne dji mavic mit fpv brille kostet dann aber auch 1200€@

hä ? schon mal racer geflogen ?

billigen einsteiger wie einen eachine wizzard bekommst für um die 200€, dazu eine Box style brille bist bei im schnitt 400€ wenn man noch ein paar Akkus und Lader rechnet.

und das "viel erfahrung" da gibts hald kein Headless mode oder GPS, das ist manuelles fliegen das muss man üben .

aber ja, im Wald fliegen mit einem 210er braucht schon übung, aber auch das ist machbar,

1

naja alsp racer fliegen ohne erfahrun im modellbau kannst du dir gleich 3 racecopter bestellen

1

naja mit Phantom, mavic und co. lernt man aber nicht fliegen... 90% der Phantom "Bediener" können manuell nicht Mal einen einfach Kreis fliegen..

1

Reines FPV  ist bei deutscher Rechtslage  nicht erlaubt... 

Von daher erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar... 

Ansonsten hat paulgamer schon richtig geantwortet... 

stimmt nicht,

unter 250gr ist bei einer Maximalen Flughöhe von 30meter auch alleine FPV fliegen erlaubt,

über 250gr. brauchst eine zweite Person (einen Spotter) der auf gefahren hinweist.

2

: Flüge mithilfe einer Videobrille sind erlaubt, wenn sie bis zu einer Höhe von 30 Metern stattfinden und das Gerät nicht schwerer als 0,25 kgist oder eine andere Person es ständig in Sichtweite beobachtet und in der Lage ist, den Steuerer auf Gefahren aufmerksam zu machen. Dies gilt als Betrieb innerhalb der Sichtweite des Steuerers. "Ausschnitt aus der neuen Verordnung"

2

Was möchtest Du wissen?