Hat Hefe eine Funktion im Brotteig, wenn man den Teig nicht gehen lässt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja da das Rezept mit Trockenhefe und nicht mit frischer Hefe ist ist das nicht so ein großen Problem 180grad is auch nicht soooo viel. Da ist gehenlassen nicht wirklich notwendig  Vorallem da es hier ja um Brot geht bei krapfen gugelhupf und Striezel würde ich davon abraten den Teig gleich zu backen aber da nimmt man ja auch frische hefe

Der Hefepilz macht den Teig fluffiger und wenn man ihn gehen lässt, wird er wie gesagt fluffiger, weicher und geht besser auf. In diesem rezept wird es dazu verwenden dass der teig (wie schon gesagt) fluffig wird

HerrDegen 02.10.2016, 14:57

Und diesen Effekt hat auch tote Hefe? Weil es in dem Rezept ja kein Gehen gibt, und der Teig sofort im heißen Backofen landet, wo die Hefe stirbt.

0

Nein, da Hefe ein Pilz ist der bei 40 Grad am besten wächst und so den Teig fluffiger bzw. größer werden lässt. Dieser wird beim Backvorgang abgetötet. Deshalb kein Hefeteig roh essen :p 

HerrDegen 01.10.2016, 21:23

Hat die Hefe in diesem Rezept dann überhaupt einen Sinn?

0
flaglich 01.10.2016, 21:57
@HerrDegen

Sie macht den Teig locker, weil sonst ist ja kein Triebmittel drin (z.B. Backpulver) und kein mechanischer Trick (Blätterteig, Eischnee). Nur anders als wenn du der Hefe Zeit und Ruhe gibst.

0

Was möchtest Du wissen?