Hat Harambe verdient zu sterben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ausgelutschtes Thema aber meine Meinung dazu, NEIN!

Ein klassischer Fall dafür, dass für die menschliche Inkompetenz ein so schönes Tier sterben muss.

Ich würde es so verteilen: Harambe (0%), Kind (5%), Wärter (20%), Eltern (75%).

Die Eltern waren zu blöd um das Kind aufzupassen, die Wärter hätten nicht schießen müssen, kann ich aber dennoch verstehen warum sie es getan haben. 

Natürlich geht es um Leben und Tod und wäre das mein Kind denn hätte ich auch Panik. Aber wie sieht das aus, wenn Babygorillas ihren Familien entrissen oder gequält (meistens sogar grundlos) werden und die Eltern sich dann wehren? Denn sind die Gorillas auf einmal die unzähmbaren Bestien.

Die Eltern hätte ich für den Mord an einem Gorilla verklagt und eingebuchtet. Die Wärter taten nur ihre Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Deamonia 24.11.2016, 16:32

Seh ich auch so! 

Leider gibt es kaum eine Rechtsgrundlage um sie ordentlich zu verurteilen. Man könnte sie evtl wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht dran kriegen, aber eigentlich müssten sie eine ähnliche Strafe wie Wilderer bekommen, da durch ihre Schuld ein seltenes Tier getötet wurde. 

Rechtlich leider unmöglich durchzusetzen! 

1
Dackodil 24.11.2016, 16:44

Genauso gut kannst du auch die Zooleitung vor den Kadi zerren, weil die Absicherung gegen solche Fälle nicht 100% ig war.

2

Verdient mit Sicherheit nicht, ob es "notwendig" war, wage ich zu bezweifeln. Allerdings wenn man anstelle der Eltern, oder Wärter wäre, stellt sich die Frage kaum noch finde ich.

Wäre er nicht erschossen worden, und hätte das Kind getötet, oder auch nur etwas schwerer verletzt, wäre das Geschrei genau andersrum groß gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
prazisionsvogel 24.11.2016, 21:29

ich glaube es wäre noch viel größer geworden :(

1

Ob er es verdient hat, ist der falsche Ansatz. das bringt eine Moral ins Spiel und eine Verantwortlichkeit, die Tiere nun mal nicht haben. Ich habe die Aufnahmen von dem Vorfall gesehen und das war schon sehr bedrohlich.

Der Gorilla hätte das Kind innerhalb einer Zehntel Sekunde töten können. Und so leid es mir um ein solches Tier tut, da geht ein Kinderleben nun mal vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gorillas sind unberechenbar auch wenn es also nicht so ausgesehen hat bestand jederzeit die Chance das Harambe dem Kind etwas antut, bzw es sogar versehentlich tötet.

Reicht das um einen Abschuss zurechtfertigen, ich persönlich weiss es nicht und bin auch froh das es nicht an mir lag diese Entscheidung zu fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu diesem Thema gibt es mengenweise Links im Netz. Dort haben sich schon zig Menschen die Köpfe heiß geredet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der hat doch nichts Gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dackodil 24.11.2016, 16:39

Richtig. Der Schuß fiel, bevor er was machen konnte.

Hätte man gewartet, bis er was gemacht hätte, wie wäre der Aufschrei wohl dann ausgefallen - bei einem schwer verletzten oder toten 3 jährigen Kind.

2

Alle müssen sterben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ES1956 24.11.2016, 16:02

Der ist doch schon tot. Warum stellst du die Frage in der Gegenwart als wäre das noch zu entscheiden?

0

Wer ist Harambe? Was ist denn das für eine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dackodil 24.11.2016, 16:37

https://www.youtube.com/watch?v=s2Wd-1euBF8

Harambe war ein Silberrücken im Zoo von Cincinatti. Er wurde erschossen, als ein 3 jähriges Kind in sein Gehege fiel.

Er wird jetzt zum tragischen Helden stilisiert, der das Kind nur vor den schreienden Menschen schützen wollte.

1

Not really.
Die meiste Schuld gilt der Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?