Hat Escitalopram wirklich entscheidende (!) Vorteile?

2 Antworten

Der stärkste Vorteil ist aus meiner Sicht die fehlende Mundtrockenheit. Ja und das erspart einem unter Umständen einige Besuche beim Zahnarzt, Mundgeruch etc. - außerdem ist es eben nur die halbe Menge, so dass der Körper nur die halbe Menge metabolisieren muss. Und gerade bei 40mg merkt man eben die Mundtrockenheit schon deutlich. 

ja, ist nachgewiesen...LG Z.

Allergisch auf Citalopram. Cipralex probieren?

Hallo,

ich leide z.Z. wieder unter Depressionen und Angstzuständen. Aktuell bin ich weder arbeitsfähig, noch kann ich mich an Dingen, die ich sonst so gemacht habe, erfreuen. Jetzt möchte ich, um eine Besserung bis zur Therapie zu erreichen, Antidepressiva probieren. Ich hatte schon das "Vergnügen" 2 Vertreter kennenzulernen: Opipramol und Citalopram. Hier war Citalopram im gesamtem Kontext besser ( für mich), leider habe ich ca. 3 Wochen nach Einnahmebeginn allergische Reaktionen bekommen. Das war vor etwa 1,5 Jahren und seitdem habe ich von Medikamenten die Finger gelassen. Jetzt möchte ich es nochmal probieren und bin dabei auf Cipralex gestoßen, was wohl eine leicht veränderte chemische Zusammensetzung gegenüber Citalopram hat.

Hat damit jemand Erfahrungen gemacht? Ich möchte meinen Hausarzt auf dieses Medi ansprechen, in der Hoffnung, keine allergischen Reaktionen davon zu bekommen.

Gruß

...zur Frage

Reloop RP7000 vs. technics 1210

Hallo zusammen, ich will mir einen Turntable kaufen. Später soll evtl noch ein 2. folgen, um damit auch auflegen zu können.

Meine Frage Steht eigentlich schon oben. Hat der Technics entscheidende Vorteile gegenüber dem RP7000?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Citalopram (10mg) und omeprazol (20mg)?

Hallo, ich nehme schon seit längerem 10mg citalopram und nun aufgrund Magenproblemen 1x täglich omeprazol 20mg. Meinem Arzt waren keine Wechselwirkungen damit bekannt, aber im internet steht, dass das omeprazol den Abbau von citalopram im Blut bremsen und auch das Risiko in Kombination für Herz Rhythmus Nebenwirkungen erhöhen soll.. Gilt das auch für diese niedrige dosis von 10mg citalopram? Weiß jemand ob ich das so bedenkenlos nehmen kann?

...zur Frage

Entwicklungshilfe - Vorteile.

Welche sind für euch entscheidende/wichtige Vorteile der Entwicklungshilfe?

...zur Frage

Citalopram und Frauenmanteltee?

Kann mir jemand sagen ob man Citalopram also Antidepressiva nehmen und dazu Frauenmanteltee trinken kann?

...zur Frage

Frage zu Citalopram und Dosiserhöhung?

Hallo zusammen,

seit November 2009 nahm ich Citalopram in einer Dosis von 20mg. Dies habe ich immer sehr gut vertragen. Dieses setzte ich im Juni 2017 innerhalb von 14 Tagen ab. Seit August 2017 jedoch ging es mir wieder schlecht, sodass ich wieder begonnen habe Citalopram zu nehmen. Jedoch nur 10mg. Leider ist meine körperliche Symptomatik bis heute nicht besser geworden. Im Gegenteil. Doch bislang habe ich mich leider nicht getraut wieder auf meine damalige Dosis von 20mg zu erhöhen. Daher habe ich einige Fragen.

  1. Angenommenen man nimmt eine zu geringe Dosis (in meinen Fall 10mg) kann ea da sein dass man nur Nebenwirkungen verspürt? Und das über einen Zeitraum von über einen halben Jahr?

  2. Habe die Tabletten ja jahrelang sehr gut vertragen, nie bewusst irgendwelche Nebenwirkungen verspürt. Kann es dann sein das man ein Medikament auf einmal nicht mehr verträgt?

  3. Können (ernsthafte) Nebenwirkungen bei einer Dosiserhöhung auftreten?

  4. Kann sich eine Unverträglichkeit auch erst bei einer Dosiserhöhung bemerkbar machen?

Über eine Antwort freue ich mich sehr.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?