hat es schlimme folgen für ein Kind,wenn eltern jedes wochenende trinken bis früh in die puppen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also unabhängig das Sie Ihre Pflichten und Aufgaben als unausgeschlafene Eltern nicht nachkommen,was soll er dabei lernen und wie sich entwickeln!!Das ist furchtbar,den Eltern sollte man schon auf die Finger klopfen und wenn es nichts bringt Konsequenzen ziehen.

Ich denke mal, in so einer spannungsgeladenen Athmosphäre kann sich kein stabiles Urvertrauen bei den Kindern entwickeln. Da Kinder, so schlimm sich die Eltern auch immer verhalten mögen, den Eltern ohne andere Entscheidungsmöglichkeit in einer tiefen Liebe verbunden sind, werden sie sich früher oder später fragen, welche Schuld sie daran hatten, dass sich die Eltern sich so zerstörerisch verhalten haben. Sie werden dann wohl keine realistische Antwort darauf finden und daran früher oder später erkranken, fürchte ich!

Nein es gibt ja nichts besseres als ständig besoffene Eltern zu sehen. wie kann man so etwas nur fragen. Da geht man ans Jugendamt. Ich habe einen dauerbesoffenen biologischen Erzeuger erlebt, Vater ist ein Ehrentitel, den muss man sich verdienen. Mutter übrigens auch. Zu so einer Konstellation gehören immer mindestens zwei. Zwei Eltern die saufen und Nachbarn die nichts unternehmen, in einem solchen Fall sind es sogar drei, Kinder die vor die Hunde gehen. Ich hatte Glück, meine Großeltern haben mich zu sich genommen, ich war neben meiner Mutter der bevorzugte Punchingball meines Erzeugers. Der ist schon 21 Jahre tot, denke ich an ihn, fällt mir ein einziges Wort ein KOTZBROCKEN. Jeder der hier wegschaut ist genauso schuldig wie die saufenden Eltern. Die würden in ihrem Suff wahrscheinlich nur merken: Ach seit die Blagen weg sind können wir uns von unserem Hartz IV, ca 4 Flaschen Wodka mehr im Monat Leisten. LG

J u g e n d a m t !

Hat mit anschwärzen gar nichts zu tun. Ist zum Wohle des Kindes, daß durch dieses Vehalten erheblichen Schaden nehmen kann. Mit den Eltern vorher mal zu sprechen hat m.E. absolut keinen Sinn. Man sollte sie jedoch evtl. vorwarnen, wenn es Freunde sind.

Der Apfel fällt nich weit vom Stamm ... das Kind wird in Zukunft bestimmt genauso werden! Als Elternteil sollte man schon eine Gewisse Vorbildfunktion haben!!!

Hast Recht. Hoch die Tassen kann es jedenfalls nicht sein!

0

Wenn Dein Kumpel noch minderjährig ist, sollte man das beim Jugendamt melden. Das ist alles andere als gut für die psychische Entwicklung!

Hallo?? Selbstverständlich wird es Folgen haben, für ein Kind, das ja das negative Verhalten der Eltern mitbekommt. Allein schon das morgendliche Aufstehen, und versorgen des Kindes wird wohl Probleme machen, oder? Schade. Wie alt oder jung ist denn das Kind? Eher ein Fall, um diesen beim Jugendamt zu melden!!! Aber schnellstens, bitte, damit das Kind nicht weiter unter dieser fatalen Situation leiden muss. Akelei, die...ganz entsetzt nur mit dem Kopf schüttelt :-(((///

Mit dem Anschwärzen vor dem Jugendamt ist doch auch nicht unbedingt etwas gewonnen.

Die Kinder können sich nur so gut entwickeln, wie ihnen das Leben „vorgelebt“ wird. Ich glaube kaum, daß sich die Eltern ändern werden, wenn da ein MA vom Jugendamt kommt. An den Wochenenden haben die MA auch Wochenende.

Eigentlich ist es schade um jeden Menschen. In Einzelfällen wie diesem bekommen wir so etwas mit. Schätze mal ab was in den Ghettos und Slums der Metropolen abgeht.

Weder Du noch ich noch sonstwer können da was ändern, weil die wichtigste Voraussetzung fehlt: Viele mögen ihren täglichen Schlammassel und sind sich dessen nicht bewußt, daß man durchaus etwas ändern kann.

0
@wolfgang1956

Moooment... immer nur wegschauen hilft aber auch nichts, oder? Nur weil man denkt, das man sowieso nichts ändern kann, und es eben viel zu viele Menschen tuen. Wenn ich wüsste und selbst höre, das in meiner Nachbarschaft jedes Wochenende ramba-zamba ist, mit lauter Musik, Alkohol, Zigarettenrauch und Rumgeschreie, und dort ein kleines Kind mit wohnt, würde ich schon mal nachfragen. Selbstverständlich nicht gleich " anschwärzen", wie Du es nennst. Es ist nicht zeitnah, was in den Metropolen oder in den Slums vor sich geht,da lebe ich auch nicht, aber schon, was jeder für sich tun kann in nähster Nähe, und wie dort zu helfen ist erscheint mir doch sehr wichtig. Hinschauen ist wichtig, und so ein kleines Wesen nicht einfach seinem Schicksal überlassen, im Qualm und Alkoholdunst. Und dieses hat Sweetstern ja wohl getan, oder nein?

0
@wolfgang1956

Hallo Akelei2000! Deine Antworten sind richtig herzerfrischend! Dem ist wohl kaum noch etwas hinzuzufügen.

0
@wolfgang1956

Hallo Akelei2000! Deine Antworten sind richtig und gut! Dem ist wohl kaum noch etwas hinzuzufügen. Auch ich als Vater von 3 Kindern kann nur entsetzt den Kopf schütteln, auch über solche Kommentare wie die von wolfgang!

0
@wolfgang1956

Hallo Wolfgang, 1. Kopf in den Sand stecken, wie Du es vorzuziehen scheinst, hat schon zu viel Elend geführt! 2. Antworten sollten sich auf die Frage beziehen, also, wer (richtig)lesen kann, war schon immer im Vorteil. Also was soll der Quatsch mit den Metropolen? 3. Vorher (fachlich) informieren! Jugendämter haben Familienbegleiter, die AUCH an Wochenenden im Dienst sind.

0

weil das kind kann sich das später annehmen zum beispiel....

Naja das ist eig nicht gut für ein kind laute musik!!!

Definitiv ein Fall fürs Jugendamt. Es gibt in unserer Gesellschaft leider zu viele Menschen, die wegschauen!

Ich glaube schon schlagen die eltern das kind??? Naja wenn sie so weiter machen kann es schon schlimm werden!!!

ne schlagen tuen die eltern nicht!aber hören laute music schreien sich gegenseitig an....

0

die frage ist doch wohl eher, wie sich der alkoholismus bemerkbar macht.

wie heißt es so schön: Kinder kommen selten auf andere Eltern. Soll heißen: er wird wohl genauso werden:(

Was möchtest Du wissen?