Hat es Nachteile, sich die Zähne mit Natriumcarbonat zu putzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da wirst du dir die Mundschleimhäute ganz nett verätzen, Natriumcarbonat ist die stark alkalische Waschsoda!

Wenn du allerdingd Natriumbicarboant meinst, die Speisesoda, ist das ein Behelf, wenn man keine Zahnpaste oder Zahnpulver greifbar hat, mehr nicht. Die Reinigungswirkung einer guten Zahnpasta, von Zusatznutzen durch Beimischungen abgesehen, ist wesentlich besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auf Dauer putzt Du dir damit den Zahnschmelz runter. Das ist schmerzhaft und unschön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich nicht nehmen damit schrubbst du den Zahnschmelz runter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde doch lieber Zahnpasta verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?