Hat es mal einen Anschlag/Mordversuch gegen den span. Diktator Franco gegeben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab Pläne für Anschläge und Versuche, die aber scheiterten. Die Geheimpolizei hat gegnerische Gruppen überwacht.

Am 29. Juli 1963 gab es in Madrid 2 Bombenanschläge, auf das Polizeipräsidium („Dirección General de Seguridad“) und auf das Gebäude der Bürgermeister. Koordinationsprobleme und unvorhergesehene Ereignisse (plötzliche Reise Francos) waren für die Attentatsversuche hinderlich.

Es gibt einen Dokumentarfilm „Objetivo: Matar a Franco“ (Spanien 1993) von Ignacio Sánchez und Llúcia Oliva (deutsche Fassung: „Weg mit Franco! Von den vielen Versuchen, eine Diktatur zu beseitigen“).

Vgl. dazu http://projekte.free.de/schwarze-katze/texte/as60.html: „Anarchisten wollten Franco einige Stunden vor der "Nationalen Erhebung" auf den Kanarischen Inseln töten. Alle, die der Beteiligung am Komplott verdächtigt wurden, mussten dies mit dem Leben bezahlen. Der "Nachrichtendienst" der bedrohten Republik befahl, Franco zu verfolgen und umzubringen. In den vierziger Jahren bildete dann eine Gruppe von Generälen, alles Kameraden des damaligen Staatschefs, eine konspirative Gruppe, die gegen Franco putschen sollte. Der Film zeigt Dokumente, die beweisen, dass auch Nazi-Deutschland und die Vereinigten Staaten Pläne zur Beseitigung des damaligen "Caudillo" von Spanien schmiedeten.

Auch in den sechziger Jahren trachtete man Franco nach dem Leben. Octavio Alberola, ein junger Anarchist, koordinierte mehrere Attentate auf Franco. Er wurde von der ETA unterstützt. Alle Versuche scheiterten, und einige der Beteiligten, wie die Anarchisten Francisco Granados und Joaquín Blanco, wurden mit der Würgschraube, der berüchtigten "Garrotte", hingerichtet.“

40

Grandios,- wenn nicht Albrecht, wer wüßte es dann?

0

Wow, Dory1, der Kommentar steht für die Ewigkeit... Herzlichen Glückwunsch!

Nicht bekannt.

Wieso würde Spanien im Zweiten Weltkrieg nicht befreit?

Soweit ich weiß kam Francisco Franco durch Putsch in Spanien an die Macht und nicht durch Wahlen. Diese Putschisten erhielten Hilfe durch das faschistische Italien und das nationalsozialistische Deutschland. Wieso haben die Brieten und Franzosen nicht die damalige gegnerische Seite unterschützt um einen Diktator zu verhindern? Was hätten sie davon? Wollten sich die Engländer durch ihn Flüchtlinge aus Afrika vom Leib halten oder gab es andere Gründe? Wollten die Franzosen durch ihn nur von weiteren Kriegen im Ausland Ablenken und andere Spanier hätten die Augen nicht geschlossen und hätten diesen Ländern nur geholfen in die Unabhängigkeit zu gelangen? Und wieso haben die USA nicht versucht dieses Land im Zweiten Weltkrieg zu befreien oder später diese Regierung zu stürzen weil sie es in Chile ja gemacht haben und in Kuba es versucht haben es zu tun? Was für einen Nutzen hätten sie durch den Diktator Francisco Franco? Kennt jemand hier gute Antworten auf diese Fragen?

...zur Frage

wie berechne ich die dimension des span(M)?

Was muss ich machen, um das zu berechnen? Habe nur drei Vektoren gegeben, aber nicht den span. Muss ich da erst den Span berechnen? Wenn ja, wie geht das? Bin total planlos.

...zur Frage

Pro&Contra-Franco Diktatur?

Ich brauche für den spanischunterricht pro und contra Argumente zur Diktatur von Franco in Spanien (1936...)

...zur Frage

Diktatur unter Franco in Spanien

Hallo, ich muss eine Ausarbeitung über die Diktatur von Francisco Franco in Spanien erstellen. Der Lehrer hat keine richtigen Vorgaben gegeben. Können Sie mir sagen, was für Sie wichtig ist und mir vielleicht einen kurzen Überblick über das Thema geben oder Seiten sagen, auf der ich gute und leicht zu verstehende Informationen finde. Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

War Franco ein guter Mensch?

...zur Frage

Ist Assad ein Diktator? Wer steckt hinter den Giftgas-Anschlag ? Wieso liebt ein Teil (Shi,Alevi) Assad? Geht er nur gegen die Sunniten vor?

Siehe oben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?