Hat es jemand geschafft IHK zu entkommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gab mal ein Verfahren, in dem ein Gewerbetreibender gegen die IHK gewonnen hat und keine Beiträge entrichten musste.

Wo das war weiß ich nicht und auch nicht in welcher Instanz das Urteil erging.

Es gibt mehrere Möglichkeiten: Aufgabe des Betriebs, Verlegung des Betriebs ins Ausland, Auswandern, Änderung des Geschäftsfeldes auf eins das nicht in der Kammer organisiert ist.

Das mit dem Geschäftsfeld, was meinst du damit?

0

In der IHK und der HWK bist du Zwangsmitglied. Wer nur entsprechend wenige Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit erzielt, kann sich dieser Zwangsjacke, d.h. auch Mitgliedsbeiträge entrichten, entkommen. Und die Handwerksordnung stammt meines Wissens aus der Nazi-Zeit. Tja, da kann man mal sehen

Handwerksordnung stammt meines Wissens aus der Nazi-Zeit.

Schon im Mittelalter durfte man in den Städten kein Handwerk ausüben, wenn man nicht der örtlichen Zunft angehörte...

Und schon nach dem Handwerksgesetz von 1897 mussten diesem alle Handwerker beitreten. Was hat also die HwO mit der Nazi-Zeit zu tun ?

0

Was möchtest Du wissen?