Hat es irgendwelche Nachteile, wenn man den Energiesparmodus bei Windows 10 ausschaltet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es hat eher nachteile wenn man den einschaltet

Dieser Mudos bringt wenig, und Drosselt die Leistung deines PCs Enorm

Solange dein Rechner am Netz hängt, wirst Du keine Nachteile merken, denn Windows ist von sich aus so ausgelegt, das auch jeder PC unter Höchstleistung nicht zusammenbricht.

Das volle Energiesparprogramm kann aber Rechner, die von Haus aus schon sehr lahm sind, fast zum Stillstand bringen - zumindest kommt es mir so, wenn ich vorher an einem schnellen Rechner gesessen habe.

Am Laptop, das nur mit Akku läuft, macht das schon Sinn, wenn Du unterwegs bist und der Akku möglichst lange halten soll.

Was bei schlecht gekühlten Systemen den Rechner an die Grenzen der Zerstörung bringen kann, ist der Modus "Ultimative Leistung":

Dieser Modus lässt sich, ab Windows 10 , Version 1803, aber erst nach Eingabe von powercfg -duplicatescheme e9a42b02-d5df-448d-aa00-03f14749eb61 in der Eingabeaufforderung aktivieren.

Danach kannt Du "Ultimative Leistung" in den Energieoptionen sehen und einstellen.

Aber Achtung: Dein PC läuft dann immer (auch wenn er nichts zu tun hat) auf Hochtouren.
Das hat natürlich einen höheren Stromverbrauch zur Folge und das heisst mehr Wärme (gute Kühlung ist Pflicht) und höheren Verschleiss.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Diese Einstellung habe ich seit eh und je ausgeschaltet bzw. deaktiviert.Nachteile konnte ich keine feststellen.

Was möchtest Du wissen?